Beiträge von TNT22

    Mit Sora hatte ich echt nicht gerechnet, besonders da zuvor schon Sephiroth kam und man dadurch vermutete, dass er als Ersatz von Sora eingefügt wurde. Aber Pustekuchen.


    Er ist jetzt nicht mein Lieblingscharakter, aber trotzdem der perfekte Abschluss für Smash. Aber ich will nicht wissen, wie viel Nintendo Disney auf den Tisch gelegt hat, damit die zugestimmt haben :D

    Ich fand die Direct gut, aber jetzt auch nicht überwältigend. Das größte Highlight für mich war Bayonetta 3. Habe nicht erwartet, dass man überhaupt etwas dazu hört, geschweige denn einen Trailer mit Gameplay zu sehen bekommt.


    Was mir gefehlt hat, waren Infos zum neuen Spiel von Monolithsoft. Nach den Gerüchten hatte ich doch etwas Hoffnung, dass dazu was kommt, aber Pustekuchen.


    Wenn ich vorher gewusst hätte, was kommt bzw. was nicht kommt, hätte ich sie mir erst heute angeschaut und wäre lieber schlafen gegangen. Aber im Nachhinein ist man immer schlauer.

    Den Trailer werde ich mir nicht anschauen, egal wie geil er ist. Wenn wirklich einiges gespoilert wird, was anscheinend Late Game Content ist, will ich das nicht vorher schon sehen. Denn sowas kann das Spielerlebnis meiner Meinung nach echt etwas kaputtmachen.

    Fusion habe ich zu meiner Schande auch nie durchgespielt ;( Ich habe es mehrmals angefangen, aber dann immer aufgehört, sobald ein anderes neues Spiel rauskam.


    Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, es endlich mal durchzuspielen, um mich auf Dread einzustimmen. Dafür muss ich nur meinen 3DS mal wieder rausholen und laden ;)

    Gegen einen Plottwist hab ich nichts einzuwenden, besonders da dieser Teil ja die bisherige Geschichte der 2D-Metroids abschließen soll. Ist ja nicht mehr lange, dann wissen wir es.


    Kindra Bei dem Begriff "Metroid-Impfung" musste ich echt kurz lachen, als 8ch das gelesen habe ^^

    Den letzten Rebuild Film werde ich mir definitiv anschauen, zusammen mit den anderen drei, denn ist schon eine Weile her, seit ich die gesehen hab.


    Doch dieses Wochenende wird erstmal das nachgeholt, was mir die Pandemie letztes Jahr genommen hat. Und zwar alle 3 Fate Stay Night Heavens Feel Filme hintereinander anzuschauen. Denn gestern kam die Bluray des dritten Teils bei mir an, ich freu mich so :)

    Kindra In dem Trailer bzw. Introsequenz wird doch gesagt, dass auf dem Planeten angeblich noch der X Parasit sein soll und Samus ist doch dank der Metroid DNA die einzige, die immun ist, und deshalb wird sie hingeschickt, oder nicht?


    Und ja, man muss echt aufpassen mit den ganzen Trailern, dass man nicht zu sehr gespoilert wird. Das macht Nintendo denn doch öfters in Trailern, dass sie schon zu viel verraten.

    Sehr guter Artikel, der zeigt, dass die Wii U eben nicht so schlecht war, wie viele behaupten. Ich selbst habe mir die Wii U damals zum Launch geholt und hatte immer meinen Spaß damit und den Spielen, die erschienen sind. Habe mir deshalb auch kaum Ports der Spiele für Switch geholt.


    Manche der im Artikel genannten Punkte kann man verstehen, warum die Switch das nicht hat (z. B. Abwärtskompatibilität), doch andere Punkte sind für mich einfach unverständlich, wie z. B. Ordner. Das ist eine Funktion, die von Anfang an oder zumindest im ersten Jahr hätte nachgereicht werden sollen und sollte doch das einfachste sein, das einzubauen.

    Dass ein neues Xenoblade in Entwicklung ist, ist jetzt nicht so ne große Überraschung für mich. Schließlich hat man ja öfters gelesen, das Monolithsoft neue Leute gesucht hat. Und das nicht nur wegen Breath of the Wild 2.


    Ich glaube auch, dass sie es dieses Jahr ankündigen wollten, wahrscheinlich während der E3, jedoch aufgrund der Pandemie einfach vorsichtig sind. Von mir aus sollen sie sich so viel Zeit nehmen für die Entwicklung wie nötig und es ankündigen, wann sie es für richtig halten.


    Gespannt bin ich trotzdem, wie sie es mit den anderen beiden Spielen storytechnisch verbinden werden, wenn überhaupt. Oder wieder behaupten, dass es nichts mit den anderen zu tun hat und dann am Ende des Spiels doch eine Verbindung kommt, wie bei Xenoblade 2.

    Der neue Trailer ist einfach geil. Nicht zu kurz, aber auch nicht zu lang, sondern genauso, das man gehypet ist, aber auch nicht schon zuviel sieht.


    Nur noch 2 Monate, dann ist es soweit. Ich freu mich riesig :)

    Ich finde es toll, dass es eine englische Synchronisation gibt.


    Wenn es doch nicht möglich gewesen wäre, hätten sie es vielleicht nur mit japanischer Synchro rausbringen können und die Englische später als kostenlosen DLC hinzufügen können. Ich glaube, dass hätte ihnen keiner übel genommen, wenn man überlegt, was letztes Jahr los war wegen der Pandemie.


    Denn ich bin froh, dass die Spiele endlich übersetzt wurden und wir auch in den Genuss kommen, diese zu zocken. :)

    Oberkommissar Ikagaki und ich betreten das Zimmer, zu dem uns das Dienstmädchen geführt hat.

    „Hier wurde also die Leiche gefunden?“ fragt Oberkommissar Ikagaki das Dienstmädchen.

    „J-ja“, schluchzt das Dienstmädchen.

    „Also, du untersuchst das Zimmer, Kleiner, und ich werde mich im Rest des Gebäudes umschauen“

    „Jawohl, Sir“ antworte ich.

    „Lass das! Du weißt, dass ich nicht so genannt werden möchte.“

    „Entschuldigung“ sage ich mit etwas gesengtem Blick.

    „Bitte führen Sie mich durch das Gebäude und zeigen mir die anderen Zimmer“, sagt der Oberkommissar in Richtung des Dienstmädchens, während beide das Zimmer verlassen.

    Bevor ich mit der Untersuchung des Zimmers beginne, sehe ich mir nochmal den vorläufigen Autopsiebericht an. In diesem steht folgendes:


    Name des Opfers: Aki Kusanagi

    Alter: 28

    Todeszeitpunkt: zwischen 22 Uhr und 0 Uhr

    Todesursache: hoher Blutverlust durch mehrere Stichwunden im oberen Rückenbereich


    Hinter dem geschriebenen Bericht ist noch ein Bild der Leiche, wie sie gefunden wurde.

    'So eine schöne Frau', denke ich, während ich mir das Bild genau anschaue.

    Danach beginne ich mir der Untersuchung des Zimmers. Das Erste, was mir sofort auffällt, ist der kleine Blutfleck auf der Tatami-Matte. Ich gehe näher ran, um zu überprüfen, ob dieser bereits getrocknet ist.

    „Wie kann es sein, dass bei einer solchen Verletzung nur so wenig Blut am Tatort zu finden ist?“ frage ich in den Raum, mit dem Wissen, dass mir niemand antworten wird.

    Als ich mir die Tatami-Matte genauer angeschaut habe, stelle ich fest, dass das Muster nicht zu den anderen Matten auf dem Boden passt. Ich versuche die Matte umzudrehen, was mir auch gelingt. Auf der Rückseite befindet sich ein deutlich größerer Blutfleck.

    „Aha!“, entgegnet mir. Denn das lässt mich darauf schließen, dass der Tatort nach dem Mord noch verändert wurde. Ich sehe mir noch die Vase und das gesamte Sideboard an, dass an die Matte kreuzt. Dabei stelle ich fest, dass dort kein Staubkorn vorhanden ist, während im Rest des Raums eine leichte Staubschicht vorhanden ist. Das beweist, dass hier definitiv nach der Tat versucht wurde, Spuren zu verwischen.

    Als ich das Zimmer verlassen möchte, öffnet sich die Tür vor mir und ich stoße mit dem Oberkommissar zusammen.

    „Kannst du nicht aufpassen!“ schnauzt mich der Oberkommissar an.

    „Entschuldigung, aber ich wollte sie eh gerade suchen“, antworte ich ihm.

    „Hast du was gefunden?“

    „Ja, und zwar das der Tatort nach dem Mord so gut wie möglich geputzt wurde. Denn ich der Nähe des Blutflecks ist alles blitzeblank. Außerdem wurde die Matte selbst umgedreht, um den eigentlichen Blutfleck zu verbergen.“

    „Gut gemacht“, sagt mir der Oberkommissar, während er mir auf die Schulter klopft. „Wir nehmen die Matte, sowie alles auf dem Sideboard mit. Pack alles ein, sodass die Forensiker es abholen können.“

    „Mach ich sofort“, antworte ich und frage danach direkt, „und was machen wir dann?“

    „Wir werden jetzt unserem Hauptverdächtigen einen kleinen Besuch abstatten und ihn befragen.“

    Nachdem ich alles eingetütet habe, verabschieden wir uns von dem Dienstmädchen und gehen zurück aufs Revier.

    Was dies für ein komplizierter und verrückter Fall werden würde, war mir zu dem Zeitpunkt noch nicht bewusst.