Beiträge von Mfd40

    Mfd40 Ich finde 1Mio jetzt nicht so Nische, aber ich weiss was Du meinst. Für Nintendo ist es vermutlich nicht entscheidend - spannend ist halt, wie viele Menschen sich keine Switch gekauft hätten, wenn Sie nicht theoretisch auch die Chance haben, ein paar der großen Titel anderer Publisher zu spielen.


    Wir hätten heute keine 2 Switch im Haus, wenn es nicht FIFA18 gegeben hätte. Und FIFA sowie ein paar andere Spiele sind auch der Grund, warum mein Sohn jetzt auf eine stationäre Konsole gespart hat. Die Switch nutzen ich und meine Tochter. Letztlich wird Nintendo aber genau diese Abwägung gemacht haben und basierend darauf Ihre Strategie. Das ich als Person egoistisch bin und halt *mein* Spielverhalten und *meine* Wünsche reflektiert sehen möchte, ist aber auch logisch.


    Im Moment funktioniert die Mischung aber ganz gut und klar ist seit der Switch auch, dass es einen Markt für mobiles Spielen von AAA-Titeln gibt. Wird spannend zu sehen sein wie der sich in 3-5 Jahren darstellt: Switch 2, neuer Player wie SteamDeck oder doch CloudGaming (für das es dann sicherlich günstige "FrontEnds" geben wird)?

    Gerade das sehe ich eben anders. Ich sehe für die meisten AAA Gamer die Switch lediglich als Ergänzung. So sehe ich es auch in meinem Freundeskreis. Ich bin kein AAA Gamer und Fan von Mario und Zelda. Ich spiele auf meiner PS4 ausschließlich Madden und NHL (beides leider nicht auf der Switch zu haben). Rest ist alles auf der Switch. Meine Kids spielen ausschließlich Switch (und das auch am TV).

    Aber alle Bekannte und Freunde spielen ihre AAA Titel auf der PS oder XBox und die Switch eben als Ergänzung für Unterwegs und eben meist als Familienkonsole.

    Die Frage ist halt, welcher Spielertyo ist für Nintendo lukrativer. Der "Familienmarkt" mit Mario, Zelda und Pokemon oder der Triple A Markt. Und da glaube ich ist es der erstere. Und es reicht Nintendo eben solche Titel wie der Witcher immer mal wieder zu haben um auch da den ein oder anderen der Triple A Spieler abzuholen. Aber das sind nicht die Geldbringer.


    Cloud ist für Nintendo zwar eine Option. Lohnt aber nur bei guter Netzanbindung auch außerhalb der eigenen vier Wände. Würde heißen, man bräuchte einen Sim Slot oder App Nutzungsmöglichkeiten.

    Wenn man sich Japan betrachtet, was der Hauptmarkt ist, dann geht da die WiFi Abdeckung im öffentlichen Raum über kostenpflichtige Hotspots.

    Und da wird die Switch eben meist Mobil genutzt.

    Das wäre daher ein zu lösen es Problem.


    Alles in allem bin ich gespannt wie es weiter geht. Ich persönlich denke es wird in 2-4 Jahren eine Switch 2 geben. Die eine bessere Leistung als die aktuelle haben wird aber auch weiterhin keine PS oder XBox in Handheldformat sein will.


    We will see.

    Nö da stimme ich gar nicht überein. Die OLED Switch ist komplett sinnlos, die wäre gemeinsam mit der light vor 2 Jahren, sinnvoll gewesen.


    Wäre zwar schön gewesen vor zwei Jahren aber für Nintendo ist es so sinnvoller. Erst die Switch, dann die light und jetzt die Oled. Macht schon Sinn.

    Fakt ist aber, dass die Oled wenn nur für Handheldspieler einen echten Mehrwert hat.


    Der Faktor ist halt die Mobilität. Mit einer XBOX kann ich Fenyx, Witcher etc. nicht unterwegs spielen, nicht im Hotel/Zug und auch nicht mal nebenher. Und Nintendo helfen solche IPs definitiv im Marketing und die Switch eben auch als Lifestyle-Device zu positionieren. Und für die Publisher funktioniert das auch, wenn man sich Mühe gibt:


    This improvement in our earnings compared to the past year is due, among others, to the unceasing popularity of The Witcher 3, including excellent sales of its Nintendo Switch edition, as well as releases of other games from The Witcher universe on new hardware.“


    Wenn man sich die Earnings von CD Project Red anschaut, dann sieht man den Switch-Effekt aber so etwas von klar, dass mich wundern würde, wenn sie den Schritt bereuen würden.

    Das ist richtig. Vor allem eben als Lifestyle Produkt. Witcher und Skyrim hatten bereits eine große Fangemeinde und viele haben die Chance genutzt es nochmal zu kaufen.

    Solche Titel helfen der Popularität der Konsole ganz sicher.


    Ich denke du hast verstanden was ich meine aber für die Switch selbst sind es eher Nischenspiele. Der Witcher wurde ca. 700.000, Skyrim 1 Mio mal verkauft. Dagegen Mario Kart ca. 33 Mio,

    Zelda 22 Mio oder Pokemon 13 Mio mal (alle zahlen schnell gegoogelt, also kein Gewähr das es die heute ganz aktuellen Zahlen sind!).


    Das heißt, diese Titel sind gut und bringen der Switch einen hype (gerade Witcher hat begeistert, auch mich). Aber solche Titel sind in der Switch Welt eher "kleine" Titel.

    Stimme dem Artikel voll zu. Dazu kommt, dass ich fast ausschließlich im Handheld spiele. Daher ist die OLED Version für mich eine absolute Idee.

    Ich verstehe das die Konsolenspieler keinen wirklichen Anreiz haben diese Version zu kaufen.


    Mich persönlich nervt an der Pro Debatte immer der Vergleich mit PS und Xbox.

    Der Vergleich ist per se schon unnötig weil die Switch einen ganz anderen Markt anspricht. Da werden eigentlich nicht die hardcore Gamer mit Cyberpunk etc. angesprochen sondern eher Familien und Zelda/Mariofans.

    Natürlich ist es cool den Witcher unterwegs zu spielen oder auch Skyrim. Aber das sind für die Switch Nischenspiele. Nintendo lebt von Mario und Zelda. Und wie man an den Verkaufszahlen sieht, ziemlich gut. Und sie tun gut daran, dabei zu bleiben und eben nicht direkt mit der PS oder Xbox in Konkurrenz zu gehen. Das können sie eigentlich auch nicht gewinnen. Und ehrlich gesagt, kenne ich kaum jemanden der für diese high-end games nicht sowieso entweder eine PS, Xbox oder gar PC hat.

    Und für mich gilt, will ich ein grafisch geiles Spiel spielen, nutze ich meine PS.

    Abgesehen davon, dass ich ganz offensichtlich für all diese fps Probleme sowieso nicht sensibel genug zu sein scheine. Ich hab jetzt, glaube ich, 40 Switch Spiele (Von Mario, Witcher über Skyrim, Ori, Zelda, Hades, Bibi und Tina oder auch Immortal Fenyx Rising) durch und habe keine wirklichen Probleme gesehen. Wie gesagt, wahrscheinlich bin ich da nicht sensibel genug um das festzustellen.


    Einzig was mich stört ist, dass zu wenig neues kommt. Finde schon, das ein paar mehr neue Titel zu den ganzen Ports cool wären. Ich habe die wii zwar übersprungen (möchte die Bewegungssteuerung nicht) daher kenne ich viele Titel nicht. Aber mehr "Switch exklusiv" wäre nett. Metroid wäre schon cool gewesen etwas früher, ein wirklich neues Mario Kart oder ein neues Mega Man wären schon nice.