Beiträge von Lullu

    Ich finde die Switch auch völlig ausreichend von der Technik her.

    Wenn Entwickler die Spiele auch dann noch vernünftig optimieren, gibt's eigentlich nichts zu meckern.

    Ich kann diesen ganzen thirst um 4k/8k und 60/90fps überhaupt nicht nachempfinden. Wer das zum Leben braucht, sollte sich dann eine Sony/MS Konsole oder PC holen.


    Bisher bin ich sehr zufrieden mit der Switch und was die kann, gerade weil sie so limitiert ist. Zumal man ja auch den Preis bedenken muss, es ist eine a) Kinder-/ Familienkonsole und kein High-End 4.000€ PC.


    Für die 250-350€, ist sie technisch vollkommen in Ordnung.

    Finde ich gut so. Die alte Zelda Formel war einfach mega ausgelutscht, weil's eigentlich immer das selbe war nur in neuer Verpackung.


    Ich mag die alten Zelda Teile zwar sehr aber die neue Richtung ist definitiv die richtige. Andernfalls würde Zelda längst ein totes Franchise sein, würde es sich nicht neu Erfinden.


    Das ganze Gejammer um BotW/TotK ist in meinen Augen einfach nur die eines bockigen Kindes. Ich brauchte damals auch eine gewisse Zeit, bis BotW kickte aber am Ende habe ich 500h+ reingesteckt. TotK hatte mich gleich von Anfang an abgeholt, besonders die neuen Fähigkeiten haben es mir angetan, man kann so unglaublich kreativ sein und das quasie "Out of the Box thinking" macht es so gut. Wie oft ich schon Schreine und Quests gelöst habe ohne den vorgesehenen Weg nehmen zu müssen. Das einzige was TotK fehlt ist ein Community Feature um Baupläne zu teilen. Alles in allem ist es, für mich, auch nach 400h+ das beste Zelda seit TP/WW. Es wird irgendwie nie langweilig dank so viel side tracking.

    Eine Begründung wäre hier interessant zu kennen, aber schade ist es allemal wenn Spiele entfernt werden. Ob es sich zu schlecht verkauft hat? Kann ich mir nicht vorstellen, immerhin ist der eShop seit Gründung voll von Cash Grab Games.


    Ich persönlich fand und finde The Lost Child sehr gut, ich hatte es sogar damals doppelt gekauft, da ich es bereits für die PS Vita hatte.


    Ich kann's eigentlich nur empfehlen und bei 4,99€ macht man definitiv nichts verkehrt.

    Na da hat Gamefreak ja alles richtig gemacht. Im Vorfeld perfide / betrügerisch mit den Wünschen der Fans gespielt und das gezeigte Material im Vorfeld war so gewählt, dass es den desaströsen Zustand des Spiels verschleierte und es kam zum Weihnachtsgeschäft. Hätte man im Vorfeld schon, als Kunde, den Zustand erahnen können, wären die Zahlen bei weitem nicht so hoch.

    Bis heute wurden die Spiele noch nicht gepatched. Ist schon sehr traurig, wenn man bedenkt was die Switch sonst so für Spiele hat, die 100 Mal besser aussehen und laufen.

    Erst recht, wenn es ein Spiel ist, das auf der Switch nicht wirklich was zu suchen hat😅

    ich hoffe ja sehr dass das Sarkasmus war, natürlich hat ein jeder Recht auf seine eigene kleine Meinung, aber diese Aussage finde ich einfach wieder typisch toxisch.


    Wieso hat deiner Meinung nach, das Spiel nichts auf der Switch zu suchen?

    *Facepalm*


    btt, ich finde es sogar gut dass docked und Handheld selbe frame rate und Auflösung haben. Mehr als 30 braucht Niemand. Außerdem handelt es sich hier um ein soft-remake eines ursprünglichen Handheld Game das auch damals schon bei 30 FPS lief.


    Auch wenn die Switch (angeblich) zwei Konsolen Generationen hinterher hinkt, sie ist die current Gen Konsole von Nintendo, Sher beliebt und eigentlich die stärkste aller Konsolen, dafür das ihre Technik sie eigentlich limitiert, schafft sie es Dennoch gut spiele zu verarbeiten, im Gegensatz zu PS/Xbox/PC wo die Platformen gedopt sind und sich für kein Spiel "Anstrengen" müssen.

    Dagegen ist die Switch schon ein Biest.