Beiträge von Raiser

    Warum Porygon-Z überhaupt ein Indiz darstellen sollte, hat sich mir nicht erschlossen.
    Der NPC ist da schon eher ein Ansatz.


    Aber solange es nicht klar ist, ob auch die Story und die Welt als solche um Elemente aus Platin erweitert wurden, interessiert mich ein Charakter, der nur als Bote für ein Item dient, eher weniger.
    Davon abgesehen erwarte ich noch weitere Verbesserungen, wie bei den vorherigen Remakes.

    Meine Wahl ist Lucario.


    Seit der ersten Ankündigung als neues Pokémon der vierten Generation war ich begeistert. Blau als Grundfarbe und das Schakalartige Äußere gefielen mir sofort.
    Auch sein Wesen gefällt mir, da es neben seinen Kampffertigkeiten auch eine sensible Seite hat, die sich durch seine Aura-Kräfte zeigt. Schließlich entwickelt sich Riolu auch nur durch Zuneigung.
    Mit Einführung der Mega-Entwicklungen hat es sogar noch eine ordentliche Portion Coolness hinzugewonnen.


    Wann immer ich die Möglichkeit habe, Lucario in mein Team aufzunehmen, arbeite ich darauf hin. PMD Team Himmel als Riolu zu bestreiten, war ein Highlight. Und die vielen anderen Auftritte abseits der Hauptreihe freuen mich ebenfalls.

    Mein Herz gehört Lucario, denn es vereint einige Wiedersprüche in sich und ist doch mehr als die Summe seiner Teile.

    Ich würde mich über Gewinn #2: Pokémon Mystery Dungeon: Retterteam DX als Handelsversion freuen.

    Zitat

    Who else will I have ice cream with?

    Ein simpler Satz, für sich genommen geradezu absurd. Und doch hat er mich zu Tränen gerührt.


    Kingdom Hearts ist von außen nur schwer nachzuvollziehen. Die Geschichte zu verworren, die Aufmachung zu niedlich... Doch unter der Oberfläche findet man eine emotionale Achterbahnfahrt, mal absurd fröhlich und mal absolut finster.

    Es gibt für mich noch viele weitere Momente, die ich mit Kingdom Hearts verbinde:
    Die Abendstunden voller Arbeit, die mir der KH Soundtrack erträglicher gemacht hat; der Sieg über geheime Bosse (im Guten - Verbleibender Wille, wie im Schlechten - Der Unbekannte); das Ende von KH3 + ReMind; Debatten mit Freunden über die Story...


    Doch dieser eine Satz hat mich an die Reihe gekettet. Und sie lässt mich nicht mehr los. <3

    Champ

    Das hätte mindestens 2 entscheidende Nachteile:

    • Zum einen könnte man nicht das vom Spieler gewählte Outfit in den Szenen darstellen.
    • Zum anderen sind vorgerenderte Cutscenes auch Gift für den Speicherplatz, vor allem in 720p/1080p.
      Wenn auch vom Genre und der Menge der Filmsequenzen nicht wirklich vergleichbar, ist Final Fantasy XIII dafür ein berüchtigtes Beispiel: Allein die Cutscenes (720p) nehmen dort ca. 40GB ein.

    Mein Lieblingsmoment aus der Demo war, als ich eine Quest mit 7 Sekunden Restzeit geschafft habe.

    Eine solch knappe Quest habe ich in Monster Hunter schon lange nicht mehr erlebt.

    Wie es dazu kam? Ich wollte die Quest bis zur Gänze ausreizen.
    Die beiden Hauptziele der Missionen hatte ich schon hinter mir, also hatte ich mir vorgenommen, mit einem alten Freund aus MH3 Zeiten, dem Hammer, nochmal gründlich die Karte zu erkunden und dann die Rathian zu erjagen. Gesagt, getan. Die Umgebung bewundert, ein paar Berge erklommen, die einheimischen Tiere besucht und dann wie in guten alten Zeiten der Rathian die volle Breitseite gegeben.

    Nun gab es ein Problem: Die Quest war beinahe vorbei, es waren nur noch ca. 10 Minuten auf der Uhr. Ich überlegte, ob ich es einfach dabei belassen soll und noch ein wenig länger erkunden möchte. Doch ich konnte es einfach nicht mit mir vereinbaren, die Quest fehlschlagen zu lassen.

    Also habe ich mich aufgemacht, Mizutsune zu erlegen.

    Ein hektischer Kampf, mit dem Hammer noch ein wenig aus der Übung. Und dann, nur Sekunden vor der Niederlage, das Biest wollte gerade davon humpeln, schlug ich dem fliehenden Monster noch 2 verzweifelte Schläge in die Seite. Erlegt.


    Für mich ein toller Moment, der sich zu den Erlebnissen mit der Reihe gesellt.


    Recht unerwartet, nachdem die Spielerschaft mit ihren letzten Projekten sehr zufrieden war.
    Immerhin macht Toys for Bob jetzt mit Crash weiter.

    Dennis Gröschke
    Ich denke, dass die Chefetage von Vicarious Visions wohl eher wenig Mitspracherecht hatte.
    Wie im Text erwähnt, gehörte VV schon seit 2005 Activision. Und die können mit dem Studio vermutlich machen, was sie wollen.
    Geld dürfte zwar eine Rolle spielen, aber nicht aufgrund von Existenzangst, denn ihre letzten beiden Spiele waren Hits und der Videospielmarkt macht während der Pandemie ein riesen Geschäft. Außerdem sind sie so oder so Activision unterstellt, an der finanziellen Sicherheit dürfte sich nicht viel geändert haben.
    Ich glaube der Grund für diese Umstrukturierung ist, dass Blizzard mit WoW und Overwatch langlebige Projekte geschaffen hat, die zwar profitabel sind, aber eben auch gepflegt werden müssen. Da macht es aus Activisions Sicht Sinn, ihnen ein Studio zur Unterstützung unterzordnen.

    Einige Hochkaräter dabei.
    Pokémon, Xenoblade, Kingdom Hearts, Mario, Hyrule Warriors, Ori, Hades...

    Wenn ich könnte, würde ich gleich mehrere auswählen. Doch so sehr ich die Soundtracks von Pokémon Mystery Dungeon oder Xenoblade Chronicles auch liebe, gegen die geballte Macht der gesamten Kingdom Hearts Reihe kommen diese Spiele allein nicht an. In so vielen Lebenslagen hat mich diese Musik begleitet; neben Okami wohl mein meist gehörter Soundtrack.
    Daher stimme ich für: Kingdom Hearts: Melody of Memory

    Doch egal ob Kingdom Hearts oder Xenoblade Chronicles, Yōko Shimomura hat fantastische Musik erschaffen.

    Oh, sie scheinen den Flutwald aus MH3 zurück gebracht und neu interpretiert zu haben? War zwar nie mein Lieblingsgebiet, aber die nostalgische Note gefällt mir.
    Die Unterwasser-Gebiete sind aber, wie auch schon in Portable 3rd, "ausgetrocknet". Also ist die geringe Chance auf Wasserkämpfe wohl leider vom Tisch.

    Bin gespannt auf die restlichen 3 oder 4 (?) Gebiete. Einen Vulkan wirds wohl geben, aber ansonsten frage ich mich, ob es noch mehr alte Gebiete geben wird.


    Und

    ... Ich sollte mir keine Trailer von MH Rise mehr angucken. Möchte doch auch noch überrascht werden. :/

    Marco war so ein toller Mensch. Hier online und auch in Persona.

    Mit seinem Humor gerüstet, hat er sich der Welt gestellt. Er war jemand, der sich mit so einigem rumschlagen musste und trotzdem, oder gerade deshalb, Ziele verfolgte, die auch anderen helfen sollten.

    Ich hätte ihm besseres gewünscht.

    Möge er seinen Frieden finden. Und seine Freunde, Verwandten und Bekannten die Kraft, mit der Trauer umzugehen.


    Noch einmal danke für damals. Tschüss, Marco. <3:(

    Mipha ist meine Wahl.
    Sie zeigt eine beeindruckende Kombination aus liebevoller Fürsorge und stiller Entschlossenheit.
    Nicht ihr Mut, ihre Stärke, oder ihre Ambitionen haben sie zum Kämpfen veranlasst, sondern der Wille andere zu schützen. Mit ihrer sanften Art ist sie auch ein angenehmer Kontrast zu den anderen Recken.
    Sie ist mir einfach sehr sympathisch.

    Mani501 Da muss ich wiedersprechen. Ich nehme an, dass du MH World nicht gespielt hast?

    Alle Mechaniken wurden seit Generations überarbeitet, bzw. komplett neu gestaltet:
    Die Animationen sind neu und flüssiger, die Waffen haben sich zum Teil stark verändert, Items können in der Bewegung genommen werden, die Fortbewegung an sich ist dynamischer geworden (Klettern beschleunigt; Rutschen & Schwingen hinzugefügt), etc...
    Und Rise scheint das direkt fortzuführen.
    Das Konzept an sich ist natürlich das gleiche, aber das Gameplay fühlt sich doch sehr anders an.


    Vank84man Die Reihe wurde mit MH World modernisiert.
    Wenn die Bewegungen das Hauptproblem waren, dann könnte dir MH Rise deutlich besser gefallen. Die Kämpfe sind nach Generations dynamischer geworden und auch sonst sind viele Mechaniken flüssiger / zugänglicher.

    Das könnte meine lieblings Starter-Rüstung werden.
    Bisher war es die Yukumo Rüstung aus Portable 3rd, welches ja ebenfalls ein japanisches Setting hat.

    Das Bherna Set aus Generations war auch noch ganz schick, aber ansonsten sind die ersten Rüstungen meist zwischen langweilig und... unschön. :S

    Völlig unabhängig von dieser Rüstung hoffe ich aber, dass nach dem Design-Aussetzer von World wieder mehr kreative Designs für spätere Waffen und Rüstungen existieren. Was man da zum Teil aus den Rüstungen und Waffen gemacht hat... Selbst etablierte Designs wurden vereinfacht oder ganz entfernt. :notlikethis:
    Bis jetzt scheint Rise da aber wieder zu alter Größe zurück zufinden.

    Nicht gerade mein Wunschcharakter, aber er hat es auf jeden Fall verdient. :thumbup::block:
    Minecraft ist nunmal DAS Spiel der letzten 10+ Jahre. Zielgruppe: so ziemlich jeder. Passt zu Nintendo.

    Ich hätte eine Möglichkeit gut gefunden, zusätzlich zu den vorhandenen, eigene Skins zu importieren. Sei es, indem man die 32x32 (/64x64) pixel Datei auf die SD karte zieht, einen kleinen Editor, oder auch nur den Minecraft Spielstand ausliest.
    Vielleicht auch nur auf Offline beschränkt, könnte ja missbraucht werden. :ugly:

    Als Kämpfer sieht er witzig aus und die Arena wirkt auch interessant, ohne zu überladen zu sein.