Beiträge von LantianDragon

    Der Mensch war schon immer Jäger und Sammler und die Jagd an sich hatte früher auch durchaus einen nutzen (Nahrungsbeschaffung, Felle, Leder z.B.), aber heute ist sie einfach nur noch ein Hobby für Leute mit zu wenig Wertschätzung für das Leben.


    Ja ich weiß Bestandskontrolle, wahrung des natürlichen Gleichgewichts bla bla bla. Aber mal ganz ehrlich? Das macht nur einen verschwindend geringen Anteil der Jäger auf der Welt aus. Der Rest betreibt das nur zum Spaß. Davon ab hat dass die Natur Millionen von Jahre Lang auch ganz gut ohne den Menschen hinbekommen.


    Fazit: Jagen KANN einen Nutzen haben wird aber hauptsächlich als Freizeitsport betrieben und daher braucht es keine virtuelle glorifizierung dieser.

    Ich bin sonst nicht oft einer Meinung mit der PETA, aber hier tatsächlich schon xD

    Es war ja zu erwarten dass die Gerüchte zu schön sind um wahr zu sein xD Und angekündigt war's ja auch dass es weitere dieser Partner Direct Minis geben wird, aber diese offenbaren leider sehr sehr deutlich den doch sehr mangelhaften Third Party Support für die Switch. Da war nicht ein einziger Knaller dabei auch wenn es wenigstens mehr als 4 Spiele (wie beider letzten) waren.

    Ich denke auch die Gerüchte um eine richtige Direct mitte September sind quatsch da ich mittlerweile davon überzeugt bin dass Nintendo 2020 schlicht nichts mehr hat für die Switch außer kommende Smash Fighter, Pikmin 3 Deluxe und den zweiten Pokemon DLC.

    Halo als Launch Titel zu verlieren ut sicherlich weh und diese Entscheidung dürfte Microsoft extrem schwer gefallen sein, aber am Ende des Tages war es wohl das beste.

    Die Xbox Series X und Series S werden dadurch sicherlich auch einen spürbaren Nachteil am Launch haben, doch was sehr viele hier (ob aus unwissenheit oder fehlendem Verständnis für die Geschäftlichen Aspekte) noch nicht verstanden haben ist die Tatsache dass die Marke Xbox nicht mehr länger ein reines Konsolen Brand ist. Xbox steht inzwischen für eine Plattform die auf möglichst vielen Geräten verwendet werden soll und die Konsolen sind nur EIN Teil dieses Ökosystems. Mag sein dass Sony mehr Konsolen verkauft aber das heißt erstmal nichts denn die Playstation 5 ist ein in sich geschlossenes, abgeschottetes Umfeld. Hier gibt es also eine große Fanbase ja, aber dank dem GamePass und Project XCloud kann Microsoft WESENTLICH mehr Spieler erreichen als es sich Sony je erträumen könnte. Von daher währe ich sehr vorsichtig Sony vorzeitig zum Sieger zu erklären.

    3D World wird kommen, sonst fress ich meine Switch. Dann sind auch fast alle großen Spiele von der WiiU geportet. Es fehlen nur noch Xenoblade X, Super Mario Maker (was ja quatsch ist, da es ja Teil 2 gibt) sowie Yoshis Woolly World (sehr unwahrscheinlich). Was fehlt noch? :P

    Star Fox Zero, Wind Waker HD und Twilight Princess HD fehlen auch noch. Gerade die Zelda Teile verdienen es auf die Switch zu kommen und nicht auf der WiiU zu verrotten. Ansonsten könnte man noch so Sachen wie Nintendo Land porten xD

    Ich hätte nichts gegen einen Port von 3D World. Hab das Game zwar schon auf der WiiU besessen und gezockt, aber Mario geht immer und mMn ist 3D World eines der besten Mario Games. Ein 60€ Preisschild wäre zwar hart aber wer weiß was der Deluxe Zusatz im Namen für neue Inhalte bedeuten würde.

    Mit einer Ankündigung oder gar einem Release würde ich so bald aber nicht rechnen sieht man sich das Muster von Nintendos Veröffentlichungen dieses Jahr mal genauer an:

    Animal Crossing - Neues Spiel

    Xenoblade Definitive - Remaster

    Paper Mario TOK - Neues Spiel

    Pikmin 3 Deluxe - Remaster

    Ergo müsste/sollte nach Pikim 3 wieder was neues kommen.

    Aber wer weiß vielleicht sehe ich auch ein Muster wo keines ist xD

    "weisen die typische Grafik der damaligen Zeit auf" Also bei aller Liebe aber beinahe jedes N64 Spiel sieht besser und liebevoller aus als DAS. Das würde ich eher als PS1 Grafik bezeichnen oder maximal ein zwischen Ding xD Nett gemeint von den Entwicklern aber an der Umsetzung hapert es dann doch gewaltig. Is aber eine Krankheit die nahezu alle Spiele dieser Art haben. Wenn man schon den Stil der Vergangenheit nachstellen möchte sollte man auch darauf achten es konsequent zu tun.


    Naja trotzdem gilt natürlich: Das ist nur meine Meinung und ich wünsche jedem der damit Spaß haben kann dass er diesen auch hat.

    Ich bin sehr unzufrieden, wie sich die Paper Mario-Serie entwickelt hat


    Grundsätzlich bin ich nicht dagegen Experimente zu wagen aber man sollte trotzdem die Kern DNA bewahren. Es ist ja nicht nur das fehlen von Erfahrungspunkten (worauf sich viel zu viele gerne beschränken) sondern auch die fehlende Vielfalt an interessanten, einzigartigen Charakteren oder ein gescheites Kampfsystem. Ich verstehe einfach nicht warum man, wenn man mit TTYD doch das perfekte Grundgerüst hat, ums verrecken davon weg will. Ja Nintendo beschränkt unverständlicherweise Intelligent Systems, nach allem was wir wissen jedenfalls, in ihrer kreativen Freiheit aber trotzdem sollte man in der Lage sein ein richtiges RPG im klassischen Stil zu liefern.


    Ich will nicht sagen dass The Origami King ein per se schlechtes Spiel ist, aber es ist ein weiteres schlechtes Paper Mario weil es erneut nicht das bietet was die Fans gerne sehen würden und das ist einfach Schade und frustrierend.

    Ich wünschte wirklich ich könnte interesse für das Spiel entwickeln aber...solange Nintendo Intelligent Systems weiter so beschränkt und nich wie zu TTYD Zeiten arbeiten lässt wird das nie passieren.

    Schade um die eigentlich schöne Franchise zumal jetzt wo Alphadreams tot ist und Mario & Luigi somit wegfällt, wäre auch wieder Platz für ein ECHTES Paper Mario im RPG Stil.

    Und nein Paper Mario ist seit Sticker Star KEIN RPG mehr...leider.

    Hoffentlich kündigen sie dann endlich ein Final Fantasy XIII Remaster an, XII-2 und Lightning Returns brauchen nicht unbedingt eins. Teil 1 vor allem deshalb weil man dann das Problem mit dem viel zu übertriebenen grinden beheben könnte.
    Aber ich wurde bis jetzt immer enttäuscht was ein wenig Liebe für diese geniale Trilogie angeht, daher halte ich meine Hoffnung lieber gering xD

    Ich würde mich sehr über ein Let's Go Johto freuen da ich die Let's Go Spiele sehr erfrischend und unterhaltsam fand. Sind für mich auch besser als Schwert und Schild.


    Ein Gen 4 Remake brauche ich persönlich aber überhaupt nicht, fand Diamant und Perl super langweilig. Von der Story und auch von den Pokemon her. Ich weiß aber das ich mit dieser Meinung zur Minderheit gehöre xD

    Für mich bleibt die Switch die schönste Konsole unter den 3en. Die PS5 sieht furchtbar aus in der Variante mit Disc Laufwerk, so als hätte sie einen (Entschuldigung) Tumor.
    Davon ab ist die PS5 durch ihr Design und ihre extreme Größe nur sehr schwer in ein Entertainment Set-Up einzubauen, sie wird meistens wie ein störendes Objekt hervorstechen.
    Die Series X ist zwar nur ein schwarzer Kasten, dafür integriert sie sich perfekt in fast jedes Set-Up da schwarz einfach zu allem passt. Klarer Sieg also für Microsoft. Nebenbei bemerkt zwigt die PS5 wie schon vorher die PS4 Pro welche Firma das bessere Team an Hardware Architekten hat: Die One X ist deutlich stärker als die 4 Pro und deutlich kompakter, die Series X ist ein gutes Stück stärker als die PS5 und...ja deutlich kleiner xD

    Mich werden jetzt viele hassen, aber ich hab das Spiel nach 15 Stunden ausgemacht und seit dem nie mehr gestartet xD Es ist mir persönlich einfach zu, ja ich muss es so sagen, langweilig.
    Die ganze "Dailyroutine" fühlt sich einfach richtig nach Arbeit an und ich will beim zocken abschalten und mich unterhalten lassen. Nicht das Gefühl haben nur noch mehr zu arbeiten xD
    Aber freut mich für alle die Spaß an dem Spiel haben dass es sich gut verkauft. Kann ja auch nicht alles was für jeden sein.

    @World Das hat mMn weniger mit der Politik seitens Nintendo und mehr mit dem Erfolg der Nintendo Switch an sich zu tun. Der Aspekt des unterwegs spielens von Spielen auf Heimkonsolen Niveau hat einfach sehr viele angesprochen (und tut das immer noch). Ist eine Plattform erfolgreich bekommt sie auch Unterstützung, nur darf und muss man hinterfragen ob diese Unterstützung a) gut und ausreichend, und b) von Dauer ist.
    Der finanzielle Aufwand für Ports älterer Spiele ist relativ überschaubar, aber Ports von bspw. Wither 3 oder Doom Eternal sind aufwendig und müssen sich rentieren. Hier haben wir aber bereits die erste Problematik: Die Spiele sind auf der Switch einfach nicht auf dem selben Niveau, kosten aber das gleiche (und manchmal sogar mehr). Und da ist dann die Frage ob die potenzielle Kundschaft diese Kompromisse bereit ist einzugehen.
    Das mag jetzt noch gut gehen, doch mit der nächsten Generation der Konkurrenz wird der Abstand noch einmal erheblich größer und somit auch der Aufwand für eine Switch Version.
    Alte Spiele unterwegs noch einmal oder zum ersten mal spielen zu können ist schön, keine Frage, aber ist das wirklich der Anspruch den man an eine Konsole haben sollte?


    Btw. der Third Support war für Nintendo nur bei den Heimkonsolen problematisch abgesehen von der Wii (Hier darf man gerne die Qualität des Supports in Frage stellen, aber er war faktisch da). Bei den Handhelds war er immer sehr gut.

    Ich finde es schade, dass Drittentwickler die Nintendo Switch-Konsole so vernachlässigen, da ist deutlich mehr möglich.

    Was wir bisher auf der Switch sehen sind vor allem Ports älterer Spiele aus der PS3/X360 Ära und einiges, weniger aufwändiges, aus der aktuellen Generation. Außnahmen wie Doom und Wolfenstein sind zwar schön, zeigen aber deutlich dass die Switch in ihrer jetzigen Form zu wenig ist um auf einem Markt mit PS5 und Series X mithalten zu können.
    Sieht man sich dann Entwickler wie Capcom oder gar EA an, die wirklich nur alte Semmeln oder gleich gar nichts außer schlechten Fifa Ports auf die Konsole bringen, muss die Frage erlaubt sein ob sich daran etwas ändern wird wenn die Konkurrenz schon neue Maschinen auf dem Markt hat?


    Nintendo muss überlegen ob sie sich ihre Politik so weiterhin wirklich leisten können oder ob es auf Dauer nicht zu viel Abstand zu Sony und Microsoft wird, und damit auch die Thirds abspringen könnten.

    Wenn das Gameplay besser und die Grafik nicht so ein Grauen wäre (Sorry aber ich finde das Spiel sieht absolut schrecklich aus da mMn dieser eher realistische Stil nicht zu Anime Charakteren passt), könnte man sich freuen...aber so eher nicht.


    Dabei hat Bamco doch so gute Spiele die sie porten könnten z.B. Tales of Xillia oder Berseria. Oder DBZ Kakarot oder SAO Lost Song. Warum diese Gurke?

    Die Demo ist an sich nett gemeint, krankt aber an der Entscheidung die Kämpfe hier fordernder als im Hauptspiel zu machen. Ich hab schon von ein paar Leuten aus meinem Freundes- und Bekanntenkreis gehört dass sie die Demo nach ca. 30 Minuten frustriert beendet und, verständlicherweise, gelöscht haben.
    Jetzt nachdem ich die Demo selber gespielt habe (auch für meinen YT Kanal, ja Werbung aber mir wurscht xD) muss ich auch sagen hier wäre weniger mehr gewesen.
    Ich verstehe den Ansatz um das Brave and Default System zu verinnerlichen, aber die Kämpfe sind teils schon extrem schwer und ja sogar unfair.


    So macht man keine gute Werbung für sein Spiel meiner Meinung nach.


    Der Artstyle des Spiels ist aber Göttlich