Beiträge von Rosalinas Boyfriend

    Rincewind ja mal schauen, ist ja zum glück f2p ums rauszufinden^^


    Botw Alternativen gibts genug, seitdem sie nun auf Open World machen schätz ich jedes andere Spiel das mir mehr mit Rätseldungeons daherkommt (zuletzt teils auch Paper Mario mit den Pergamenton Tempeln) oder ne besser gefüllte Open World bieten wie Skyrim...den BotW war irgendwie halbgar imo...ich hab es als sehr stark experimentell empfunden und fands richtig schlecht...


    Genshin impact sieht mir mehr in zweite richtung intressant aus, die kämpfe sind wohl noch das beste in BotW und die scheint Genshin Impact wohl zu haben...denke es wird mir gefallen...

    Hmm schonwieder ich, nagut...


    Atelier Ryza: Ever Darkness & the Secret Hideout (PS4)


    Okay zugegebenermaßen hat mich das heutige Update dazu motiviert es wieder einzulegen. Welches einen super easy Mode hinzugefügt hat, welchen ich zum hochtrainieren der Charaktere genutzt habe, danach wieder auf normal gestellt wie ich es vorher hatte und den Final Boss geklatscht, was dennoch auf Lv. 55 eine Herausforderung war. Ich kann nur sagen wie froh ich bin, dem Franchise nochmal ne Chance gegeben zu haben, da sich das Franchise so krass verbessert hat in punkto einsteigerfreundlichkeit durch den wegfall von Zeitdruck und dem zugänglicheren Alchemiesystem...endlich kann man rumprobieren wie man lustig ist, wie es sich imo gehört, Danke Gust! Nachdem ich damals Atelier Rorona schnell aufgrund dieser Punkte liegen gelassen hatte bin ich nun zurück und warte gespannt auf das jüngst angekündigte Atelier Ryza 2:* dessen Ankündigung übrigens auch das Ende des ersten Teils etwas in besseres Licht rückt denn ohne die Gewissheit das es weitergeht ist das Ende doch schon eher traurig, gleichwohl die Welt gerettet ist usw. gibts sonst was negatives? eventuell etwas wenige Gegnermodelle, viele recolors, aber gut, das ist wieder so ein "Ich" ding was doch (leider) der Regel entspricht bei den JRPGs der kleineren Studios...


    8/10 Tolles Spiel!


    und hier noch das Ending Theme welches ich richtig mochte und eine Erwähnung verdient hat:

    The Order 1886 (PS4)


    Definitiv eines der unbefriedigende Endings...was war das denn?
    Ich mag das Spiel wirklich, das ganze worldbuilding, das Gameplay, die Charaktere alles super intressant....und dann feuert sich das Spiel so ins Aus mit einem Ende was viel zu früh eintritt, total abrupt ist und einen mit vielzuvielen Fragen zurücklässt...na schönen Dank auch...


    6/10 aufgrund des abrupten Endes, hätte das Spiel die Story richtig beendet in na sagen wir mal 3 bis 5 Kapiteln hätte das ein 8 bis 9er Titel werden können, echt schade das hier so Potenzial verschenkt wurde...dennoch ein recht intressanter Titel dessen ich froh bin nun mal angegangen zu sein.

    Paper Mario: The Origami King (Switch)


    Zeit für harte Worte? über ein weiteres Paper Mario das nicht Äonentor 2 ist und deswegen schlecht? Mitnichten! Ich finde viel eher die Formel des Wandels vom RPG zum Rätsel-Abenteuer ist nun endlich ausgereift, nach einem Experiment mit Super Paper Mario und den 2 Rohrkrepierern Color Splash und vor allem Sticker Star.

    Ja Origami King ist ein gutes Spiel,das kann ich mit voller Überzeugung behaupten. Die Dialoge sind von Qualität und mit mehr Witz denje, die Welt ist intressant und es macht Laune zu erkunden, Löcher zu flicken, Schatz-Minis zu suchen, Minispiele zu zocken, Toads in den seltsamsten Lagen zu retten.

    Das Kampfsystem ist das beste seit Teil 2, es hat mir superviel Spaß gemacht die Ringrätsel durchzuknobeln, grade bei den Bossen wo immer eine neue Taktik an der Tagesordnung war fand ich blühte das System richtig auf. Münzen gibt man auch genug aus was die immensen Einnahmen durch die Kämpfe gut ausbalanciert. Mehr gibts eigentlich kaum zu sagen, außer das ich mich nun freuen noch den Rest Toads & Schatz Minis zu suchen und nun wieder ein Paper Mario bekommen hab das meine Rangliste durcheinanderwirft, denn Gameplaymäßig hab ich hier deutlich mehr gesehen als bei Super Paper Mario etwa, was aber natürlich storymäßig weiterhin die Nase vorn hat...


    9/10


    ...gibts für Paper Mario:The Origami King von mir, ansonsten sieht meine Liste nun wie folgt aus:


    1.Paper Mario: Die Legende vom Äonentor 10/10

    2. Paper Mario: The Origami King 9/10

    3. Paper Mario 8/10

    3. Super Paper Mario 8/10

    4. Paper Mario: Color Splash 2/10

    5. Paper Mario: Sticker Star 1/10

    passend dazu das ich morgen wohl den Origami König herausfordern werde, hab ich Paper Mario nach Jahren mal wieder und endlich mal Paper Mario: Color Splash, nachdem ich damals irgendwann keinen bock mehr hatte, nun durchgespielt...also den ersten als auch den bis dato aktuellsten Teil...soviel dazu...im Detail:


    Paper Mario (N64/ WiiU Virtual Console)


    war sehr schön nach Jahren mal wieder durchzuspielen, auch wenn ich Teil 2 den ich jedes Jahr 1x durchspiele noch immer besser finde...Teil 1 ist besser als in meiner Erinnerung, maximal das Blütenfelder Kapitel ist so lala, die Parts mit Peach nerven schnell und Bowsers fliegende Festung ist ein viel zu langer Dungeon...ansonsten muss ich wirklich alles loben was mir vorgesetzt wurde, ein sympatisches Team, toller OST, fordernde Kämpfe und viel Anpassungsmöglichkeiten des eigenen Kampfstils durch Orden...Ich und 2 Freunde hatten unseren Spaß, wir spielten die Kapitel immer abwechselnd, was auch mal was anderes war, selbst gespielt hab ich den Prolog, das Buu Huu Kapitel, LavaLava Island und zum Teil das Finale Kapitel, dort starb ich jedoch einmal wodurch laut unserer Regeln der Controller weitergereicht wurde:/

    Wir waren jedenfalls gut unterhalten, immernoch ein Top Titel, das WiiU Gamepad lässt einen allerdings gern mal Kampfkombos verkacken...ist auf N64 etwas besser an den Controller angepasst logischerweise...


    8/10


    Paper Mario Color Splash (WiiU)


    Hier konnte ich leider niemanden verpflichten mich mit durchzuziehen, außer eine Komplettlösung. Das oft genannte Problem seh ich garnichtmal so eng, überall Toads, nur Toads, ja ok aber durch das wirklich gute writing fällt das im Spielfluss kaum noch auf...ja ok die Retter Toads nerven, aber an sich wars erträglich...die Kämpfe sind allerdings müll, jeder ist eine Qual, besonders wenn man für einen Gumba 5 eingaben am Gamepadmachen darf bevor man angreift..da stöhnt man bei jedem aus versehen ausgelösten Kampf und geht so gut wie jedem Gegner aus dem weg..oder flüchtet sofort im Kampf, was ich wohl in noch keinem Spiel sooft getan hab wie hier.

    aber so blöd das auch ist, nix schlägt die viel zu häufigen unfairen Tode und game overs durch irgendwelche dummen Action Sequenzen die man garantiert beim ersten mal verkackt weil sie gern mal unerwartet auftreten und nur schaffbar sind wenn man sekundengenau reagiert, zb. Larrys Zugklau oder Ketterinchens Amoklauf bei der Fossilienausgrabungsstelle...Verkackt? tja von einem auf den anderen Moment gehts ins Hauptmenü und es fühlt sich super unfair an...am besten noch nach einer längeren Cutszene oder wenn die letzte Speicherung etwas her ist...geiles Spiel...nicht

    Naja und allgemein rennt man viel ziellos umher, vor allem in der ersten Hälfte des Spiels...dann die tollen Bosskämpfe gegen die Koopalinge die ohne bestimmte Dings-Karten, die man oft nicht hat nicht gewinnen kann...da half mir durchweg eine Lösung sonst wärs wie damals ein Trial & Error Fest gewesen...ach es gibt soviel Punkte die mir in Erinnerung rufen warum ich den Kram damals zur Seite gelegt und nie wieder anfassen wollte...nun hab ich mich aber durchgeboxt und hey ein paar spaßige Parts gabs dann doch...nur eben im kontrast sehr viel weniger als er hätten sein können...grade das Finale fand ich sehr gelungen, ebenso wie der Fliederpark mit Mutant-Tearanha und das Zirkus Lapislazuli Kapitel mit Lemmy...aber gut das sind 12% dieses Machwerks...Danke brauch ich nicht nochmal


    3/10


    So, nach diesem Abend mit Color Splash bin ich in der richtigen Stimmung Origami King morgen zu hassen...perfekt:facepalm: