Beiträge von Songbird

    Und da diese Studie einigen nicht in die persönliche Agenda passen wird, wird sie bestimmt für "schlecht recherchiert" oder anderweitig "irrelevant" erklärt.


    Das schlägt in eine ähnliche Kerbe wie "Videospiele sind schuld an Amokläufen". Da wird dann gern mal ausgeblendet, was das soziale Umfeld für einen großen Teil ausmachen kann, vor allem, während man noch heranwächst. Aber darum mag sich halt kaum einer so wirklich kümmern, gefühlt zumindest. Wäre ja auch deutlich mehr Aufwand, als auf irgendwas zu zeigen, was dafür zur Verantwortung zu ziehen ist.

    Schwert wird es bei mir, dank dem besten Freund des Untoten: Sif.
    Gefiel mir alles bisher sehr gut, ich habe für Raids die Hoffnung, dass man diese gezielt mit Freunden spielen darf. Ab jetzt werde ich wohl weitere Informationen zu dem Spiel vermeiden, damit ich mich vom Rest überraschen lassen kann. Bis auf die Entwicklungen der Starter vielleicht, da ich da tatsächlich schon auf Ästhetik gehen möchte. :P

    @Dirk
    Ich habe es bis auf bei Star Wars VII und VIII auch immer ganz gut geschafft, aber manchmal erschlägt es einen dann doch plötzlich. Generell sollte man dann aber natürlich speziell dafür zugeschnittenen Seiten und Foren aus dem Weg gehen. Wenn man das dann nicht schafft, kann das flott mal nach hinten losgehen.

    @Masters1984
    Wenn es so einfach denn wäre. Vor allem zu großen Filmen und Serien findet man oftmals Spoiler, wo man sie nie vermutet/erwartet hätte, völlig ohne Kontext oder Ähnliches. Und einfach komplett allem fernzubleiben, ist auch nicht immer eine realistische Möglichkeit.

    Mal sehen, ob der Leak sich bewahrheitet. Ich habe es vorerst eh nicht so eilig mit dem Remake zu VII, aber im Sale würde ich es mir dann schon holen. So zumindest der jetzige Stand. Finde allerdings den Cut im Leak sehr passend und würde es so okay finden. Zumindest, insofern der zweite Teil dann nicht ewig auf sich warten lässt.

    @HonLon1
    Der Kasten ist da, falls jemand die Leaks kennt, aber noch nicht weiss, ob sie stimmen oder nicht und das gerne selbst erfahren möchte.


    Edit:
    @Shulk
    Warte, was, wirklich?! Na, dann schaue ich mir den sogar gerne ein weiteres Mal im Kino an! <3

    @Rincewind
    Manchmal finde ich Spoiler in Ordnung, manchmal nicht. Kommt teilweise ganz auf die Größe und Wucht des Spoilers and und wie wichtig mir die Handlung und ihre Wendungen sind. Zu Game of Thrones z. B. habe ich mir die Leaks durchgelesen, um mich auf die eventuell bevorstehende Enttäuschung mental vorzubereiten, während ich bei Avengers nur ungern gespoilert worden wäre.


    Es kommt dann halt auch teilweise wirklich darauf an: Ist der Spoiler der Tod eines Charakters? Eine Entwicklung der Geschichte? Irgendwas anderes? Obendrein sollte man, was natürlich ohnehin wohl klar ist, niemanden (absichtlich) spoilern, der das nicht möchte, egal, wie "vorhersehbar" man selbst es dann fand/findet.


    @Thread
    Apropos; Die letzte Folge Game of Thrones fand ich

    Ein absolut großartiges Spiel, aus meiner Sicht. Die Neuerungen der Switch-Version machen es nochmal deutlich angenehmer, das Spiel zu spielen und so gut wie keine Einschränkungen mehr in der Charakterentwicklung zu haben. Auch die Gambit-Sets gefallen mir sehr gut. Grafisch ist es natürlich etwas gealtert, aber die Charaktere, Story und das Gameplay wissen meiner Meinung nach auch heute noch durchaus zu überzeugen. Auch, wenn es nicht selten mal ein wenig an Star Wars erinnert. :ugly:
    Das World-building ist auch super, Ivalice geht für mich aber auch immer, nur macht mir das auch dauernd Lust auf Final Fantasy Tactics, das sie gerne mal für die Switch bringen dürfen.


    Insgesamt gefällt es mir, nicht zuletzt auch dank der Charaktere und der angenehmen Stille während eines Kampfes, besser als Spiele mit einem ähnlichen Kampfsystem, wie z. B. Xenoblade Chronicles 2.

    Verspäteter Eindruck zu Meisterdetektiv Pikachu:


    Ein schöner Film, dem man viel Liebe anmerkt und bei dem ich überrascht war, wie gut die Pokémon tatsächlich im Großen und Ganzen aussehen. Ich hatte, als absoluter Laie, nie das Gefühl, dass die Pokémon fehl am Platz wirkten. Das CGI war sehr schön und die realistischen Designs haben mich absolut gar nicht gestört, ich fand sie im Gegenteil sogar wirklich gut. Immer mal wieder habe ich eines von den Wesen gesehen und fand es einfach toll, wie es umgesetzt war. Die zentralen Charaktere des Films waren solide geschrieben und trugen alle ihren Teil zur Geschichte bei. Besonders Pikachu fand ich durchweg sympathisch und witzig. Hat meinen Humor sehr oft absolut getroffen und Reynolds hat diesen Charakter noch besser umgesetzt, als es im Spiel schon der Fall war. Die restliche schauspielerische Leistung war in Ordnung, insofern ich das beurteilen konnte.
    Die Geschichte selbst reißt keine Bäume aus, ist aber durchaus unterhaltsam und folgt der Spielvorlage mehr oder weniger genau. Die wichtigsten Teile sind gleich geblieben, ein paar künstlerische Freiheiten hat man sich natürlich dennoch genommen.
    Alles in allem ein schöner Film, der storytechnisch natürlich eher an die jüngeren Kinobesucher gerichtet ist, wenngleich auch Pikachus Humor teilweise anders suggeriert. Wie zu erwarten war, ist meine Wertung am Ende eine:
    7/10 (im Herzen eine 8, weil ich (besonders auch Meisterdetektiv) Pikachu liebe!)


    Werde mir den Film bestimmt noch ein weiteres Mal im Kino ansehen! Vor allem auch, da ich kleine Stellen des Films nur halb verfolgen konnte, da vor mir im Saal ein paar Laberbacken saßen, die dazu auf ihrem hell leuchtenden Handy rumtippten und sogar den Sound ebendieses nicht ausschalteten. Durchgängig Kommentare á la "Ich mag Pokémon eh nicht" o. Ä., wo ich mich fragte, warum dann überhaupt in den Film gehen? Vor allem in die Preview? Habe mich natürlich beschwert, aber unser Kinopersonal nimmt das scheinbar sehr gelassen. :dead: