Beiträge von SuMs3MaNn

    „A“ für Abzocke …der Zelda amiibo kostet normal nur die Hälfte!!! Diese Dreistigkeit war schon bei der Tears of the kingdom Collectors Edition sowie den dazugehörigen amiibos …allesamt teurer gemacht und nie „angepasst“. Dann wird sich schön darauf berufen, dass der Preis vor Release angepasst wird, geschieht dies nicht gibts keine Vorbestellpreisgarantie…absolut gewollt und gaunerisch.

    Sorry aber diese „Benjamin Gönndir“ Stimmung kann ich langsam nicht mehr hören…ja jedem das seine…und ja nicht überall muss man Geld ausgeben …ABER den Mist hört man seit Jahren und ich dachte mir nur immer „wartet nur ab bis der Mist überall mehr oder weniger Standard wird.“ und siehe da…wenn die Haie das Blut geleckt haben, dann sind es vll anfangs nur die kleinen Fische, irgendwann ein paar Schwärme aber am Ende der ganze Teich…wieso wie gehabt weiter futtern wenns wo anders sehr sicher immer dick fressen gibt. Und diese Einstellung vergilbt von Jahr zu Jahr immer mehr Entwickler und immer mehr und mehr beliebte Franchises werden früher oder später mit dem Mist ebenfalls befallen sein und somit ist es dann halt nicht mehr nur „ soll jeder das spielen und Kohle in sowas pumpen wie er will“ weil am Ende versaut es mir und allen andern letztendlich auch die Suppe und man darf den Mist auslöffeln und widerwillig schlucken was die einem eingebrockt haben…kein Spiel der Welt das Vollpreis ist sollte derart viel einem extra verkaufen wollen wie es viel mittlerweile einfach tun bestes Beispiel FIFA oder Assassins Creed. Wieso sind Leute bereit tausende € auszugeben für digitale Inhalte die es sonst freispielbar (unteranderem eigentlich mitunter einer der Hauptgründe ein Spiel schließlich zu spielen und nicht gegen echtes Geld zu losen) ….battlefront 2 …ein Riesen Geschrei und dann nichts mehr …wo sind die schreie bei fifa usw. …einfach Idiocrazie

    Ich habe jetzt schon sooo lange gewartet…erst auf Grund von mangelnder exklusiv Software die einen Kauf für Durchschnitt 600€ rechtfertigen würde und zusätzlich kam dann durch die Pandemie die Nichtverfügbarkeit obendrauf…die aber immer noch mangels exklusiver Software verschmerzbar war. Jetzt nach knapp 3 Jahren fängt es langsam an, dass manche Titel NUR noch auf der Next Gen erscheinen was ein leichtes Verlangen auf neue Hardware tatsächlich langsam verstärken…und auch ich finde das Urdesign nicht sonderlich toll von der Größe ganz zu schweigen. Ich erwarte und hoffe auf die Ankündigung einer Slim Variante in den nächsten Wochen mit zügig darauf folgenden Release. Sauer aufstoßen muss ich aber trotzdem…Sony wird immer dreister wenn’s um Preis/Leistung geht…siehe den Pro Controller für unfassbare 250€ und dann hat das Ding eine mickrig lächerliche Akkulaufzeit von 4-5 Stunden …tsss peinlich

    Das was du schilderst wäre eine Gute Story …aber eher für die Videospielreihe , um sie auf das nächste Level zu heben…bzw. geht das im Grunde ja eher in Richtung Paper Mario Story Telling. Da geht sowas mit 20-40 Stunden Spielzeit.


    ABER…bei einem Film der eben auch für Kinder konzipiert ist (da geht nix über 1,5 Stunden) wäre das schlicht schwierig umzusetzen mit der kurzen Laufzeit…in der Vostellung mag das alles schön klingen aber bei einem Film der unterhalten soll (gerade in der heutigen Zeit, wo alles Krach Boom Bang sein muss) eher schwierig. Sowas umfangreiches abenteuerliches, erlebt man einfach besser beim aktiven Spielen. In einem Film wäre das wohl eher sehr langweilig anzuschauen. Außerdem ist es der erste Film seit Jahren und ordentlich Budget…vll sollte man ihn auch eher als den Beginn, quasi Teil 1 der Herr der Ringe Trilogie, sehen.

    Keine Ahnung wieso man bei so einem Film morz Tiefgang oder Charakterentwicklung erwartet, geschweige denn das irgendwelche gesellschaftlichen oder politische Themen aufgegriffen werden. Es ist ein MARIO/ Donky Kong Film …da will ich sowas überhaupt nicht drin sehen. Gibt schließlich genug andere Filme und Serien die sowas weitaus besser behandeln können Bzw. schon fast tot thematisiert haben. Fand schon bei The Last of Us die Bill Story sehr aufgesetzt (wie bei vielen Filmen und Serien mittlerweile). Ich mein die meisten Serien sind eh sehr kurz bemessen mit ihrem 8 Folgen Format also wieso wird eine komplette Folge für eine Thematik vergeudet, wo eben erzählerischer Tiefgang usw. für die GESAMTE Story verwendet werden könnte als nur für EINE SACHE. Es sind Videospiele bzw Film/Serien …die unterhalten sollen…genau wie beim Fußball…muss man denn alles immer mit Politik und Problemthemen vermischen und vollstopfen? Wie gesagt dafür gibt es Talk Shows usw. oder andere Formate. Oder zumindest subtiler und nicht aufgesetzt hervorstechend.


    Man bekommt auf alle Fälle eine super spaßige Gaudi mit toller Animationstechnik, viel Fan Service und einem sehr schönen Soundtrack geboten und das ist auch gut so. Wobei eine männliche Peach wäre doch auch mal was 🤔🫣🤫😜.


    Meine Vermutung ist ja schon mittlerweile, dass die erneute Zusammenschließung von DK und Mario vll schon ein kleiner Hinweis dafür sind, wie das nächste Videospiel aussehen könnte …ein Open World Crossover wäre jedenfalls mal was anderes …und nach der Aussage von Miyamoto und den Gerüchten bezüglich eines DK Open Worlds? Hmm….und das Design der ganzen Karts vll. ein Hint an das kommende Mario Kart? ;)


    PS.: Der Vater von Mario sah halt schon sehr verdächtig nach Talon von Zelda OoT aus …oder?! :D …das Publikum nach all den Jahren auf sprechende (also synchronisierte) Charaktere sachte einzustimmen war es jedenfalls ebenfalls mM.

    Ich fand ihn jedenfalls klasse…

    Natürlich war nicht alles perfekt, deutlich konservativer, aber immerhin hatten die Spiele noch einen gewissen Mindeststandard zu erfüllen in Sachen Umfang usw.... das und die Tatsache das er, verglichen mit den aktuellen Obersten klein angefangen hat und selber als Entwickler tätig war und sich dann eben hochgearbeitet hat und nicht wie die zwei Hammel lediglich aus dem Finanzsektor kommen, sprich ausschließlich Profitorientiert mit minimalen Aufwand ohne richtiges Fachverständnis für die Materie, handeln.


    Und genau wegen Leuten wie dir, die reudige Methoden wie kaum Basiscontent dafür Salamicontent schön im Nachhinein (am besten fehlen noch diverse Standardmodi bzw. sind diese mit Onlinemodi aufgezwungen gekoppelt), die sowas auch noch verteidigen und schönreden (Hallo Pokeeemon) bekommt man in Zukunft immer mehr von Spielen der Sorte Halbherzig, unfertig garniert mit lecker Microtransaktionen....und sowas, weil selber wohl etwas anspruchslos, abfeiern was mit keiner Logik der Welt zu erklären ist...die Branche hat wohl alles richtig gemacht...die Spieler der Generation Smartphonegames so zu erziehen das sie es toll finden verarscht zu werden.


    ...fader Beigeschmack ist aber leider das Spieler die von Nintendo und jeder anderen Entwicklerfirma weitaus mehr gewohnt sind, weil Sie mit inovativen und ideenreichen Spielen mit Tiefe überhaupt erst zum Gamer wurden, unter dieser Fehlakzeptanz mitleiden müssen. Ernsthaft ...wo ist z.B. Mario Golf noch Mario Golf, wenn man mal die Mindestanforderung, dass sie ein paar Nintendo Charakter reingepflanzt haben außen vor lässt. Oder Assassins Creed usw. ...nur noch Einheitsbrei aus Gameplaysicht...Optik täuscht die Leute gerne mittlerweile über alles weg...hauptsache man bekommt ganz viele Goodies geschenkt und kann ein roser Einhorn durch die Wüste reiten...vorausgesetzt die 8€ werden dafür locker gemacht...was wohl irgendwie ja leider Tatsache ist sonst würden sie den Mist ja nicht anbieten.

    ....in Zeiten der Entrüstung über jeglichen Kleinkram gibts wohl einfach trotzdem zu viel Leute die das gut finden bzw. denen es egal ist....ohne ein Signal zu setzen wird das nichts. Ergebnis sind dann solche Zustände wie beim neuen Mario Strikers...kaum mehr Content und Salamitaktik. Früher gabs sowas Ingame einfach Standard...im Spiel...von Anfang an...noch besser formuliert wäre es eigentlich so....DIESE NEUEN KOSTÜME waren das normale Aussehen der Nintendo Charakter und alles andere waren nette zusätzliche freischaltbare Kostüme für die die es gerne etwas anders haben möchten. Sorum und nicht diesen MIST seit Tennis. By the way...wo zum Henker sind eigentlich die ganzen Maps hin die dem Titel den Namen geben geblieben? Mushroom Kingdom gibts auch nicht mehr ...nur noch so ein pseudo Mischmasch aus sehr mieser realer Grafik und ein paar wenige Nintendo-themed Figuren.


    Echt eine Schande langsam was aus Nintendo geworden ist seit Iwata weg ist und diese Buisness Honks den Laden total entkräten...wird einfach nur noch Minimalprinzip gefahren und das vom Feinsten...und wieso auch immer werden am Ende die lieblosen neuen Versionen am erfolgreichsten...was eher an der Konsolenbasis liegt und nicht an der Qualität...mal schauen ob sie damit nicht ordentlich ne Bruchlandung machen werden.

    Ich gehöre zu den wenigen, die dieses Vorgehen gsr nicht so schlecht finden. Das Spiel hole ich mir so oder so. Dadurch, dass immer mal wieder neue Chars, Gegenstände oder was auch immer dazukommen, bleibt es spannend. Das Metagame passt sich an und man freut sich, wieder etwas Neues auszprobieren. Verstehe aber die Leute, die nicht die Katze im Sack kaufen möchten. Die können ja abwarten.

    Finde das Problem.... 1. bei den ganzen Titeln vorher hats auch nicht sonderlich gut funktioniert...da muss ich mich ewig durch nicht vorhandene Onlinelobbys bei Golf oder Tennis quälen (und wenn was gefunden wird, meist mit mieser Verbindung) um Rang A zu ergrinden um einen schimmligen Inhalt zu bekommen, wie zB grad das normale Luigi Kostüm bei Golf...was eigentlich in einem Mario Spiel Standard vorhanden sein sollte...weil der Inhalt nach einem Monat nicht mehr vorhanden ist, geschweige denn wie man bisher gesehen hat, dass es danach in keiner Form mehr nachholbar war an Content. lächerlich ....Nintendo stand mal für Qualität aber mittlerweile sind das genau so Geier wie die anderen. Halbes Spiel auf der Cartridge ( Problem 2. ...der Inhalt ist nicht auf der Karte ...sprich kein Vollwertiges Spiel mehr zu Beginn, was Nintendo damals lange zum Glück nicht gemacht hat sondern ...Qualität und das im vollen Umfang...man könnte jetzt noch aussschweifen Thema zB der Grafik von Golf und den Lieblosen, ganz und gar nicht Mario-mäßigen Maps usw. aber nun gut)....


    FAKT ist...immer mehr schnell dahinprogrammierter Mist sei es Grafik, Umfang und irgendein Zwanghafter Onlinemurks (siehe Sports) um ihren lächerlichen Online Service zu rechtfertigen der wie man leider bei Tennis Golf usw immer noch Verbindungsmurks ist. Wieso nicht einfach die alte Virtual Console inkl Gamecube Games bis dato noch nicht existent ist ist mir eh schleiherhaft...Nintendo ist mit der neuen Führungsriege nur noch auf minimalprinzip Tour ...das Zelda Team mal außen vor gelassen. Schnelles Geld dank Nostalgie...echt frustrierend mittlerweile...und ich bin eingefleischert Fan seit dem NES....cheers

    Naja aus technischer Sicht ist lediglich Soras Charaktermodell besser geworden aber anhand von der recht trist in schwarz weiß gehaltenen Umgebung kann man jetzt nicht sonderlich viel erkennen. Die Passanten z.B. wirkten tatsächlich grafisch nicht sonderlich toll...bissl Sega Style...Shenmue...der dritte sah jedenfalls schon spitze aus und wie gesagt bis auf das Charaktermodell noch kein Unterschied auszumachen.


    Aber diese Ganzen völlig unnötigen SpinOff WasauchImmer Ableger für Mobile usw. erklären mir jetzt immer noch nicht warum scheinbar kein Interesse und Ambition für die Entwicklung richtiger Switch Ports aufgewendet werden konnte...vorallem nachdem die Helden bei Square sonst in der Vergangenheit mit zig Reworks auch keine Probleme hatten...hmmm...vll. hat das Haarmodell von Sora in Teil 4 einfach zu viel Resourcen verschlungen.

    nuZen du hast im Grunde genau meine Argumente nochmal wiederholt...😂 ...bis auf den Teil dass das Spiel trotzdem toll ist. Aber das war auch nie meine Aussage und Absicht ob gut oder schlecht das Spiel zu bewerten ist... mit meiner Kritik ging es mir ums Prinzip und die einem ins Gesicht springende Lieblosigkeit hinter dem gesamten „Kunstwerk“ und wie du ja auch der Meinung bist...für ein Studio solchen Kalibers einfach nicht wirklich akzeptablen Zustand/ Qualität. Und das ist wie bereits schon erwähnt nicht das erste Spiel auf der Switch das der Laden entwickelt ...meine unverständnis gilt der Tatsache dass man sich eben bei eigentlichen AA oder AAA Spiel so billig abspeisen lässt und brav den Vollpreis jubelt. Es wäre einfach weit mehr drin ...wie der Dude von GameTwo perfekt mit aus der Seele redend gesagt hat ...wann kommt DAS Pokemon 3D Spiel auf das man seit Pokemon Stadium auf dem N64 wartet...es könnte schon längst da sein aber lieber sowas nach zwei Jahren raushauen weils schlicht schnellew Geld ist.


    Ich glaube vielen vorallem jüngeren Spielern die mit Smartphone Games usw. aufgewachsen sind fehlt dafür einfach das Verständnis. Es gab eine Zeit da waren Spiele fertig entwickelt zu einem einmaligen Preis von ca. 60€ (120-140 Mark) vollwertig im Umfang und der Content wie Rüstungen oder Charaktere...waren einfach im Spiel freispielbar🤩🤩🤩 also der Content der einem heutzutage schön einzeln für zusätzliches Echtgeld inkl. Wucherpreise angedreht wird (wo manche später 1000ende € ausgeben). Echte, fordernde Spiele mit Qualität eben.


    Und das die Kinder nicht unbedingt soo auf das Ganze achten ist natürlich nicht verwunderlich...die finden auch „Free“ to Play Spiele auf dem Smartphone schon toll


    Wie wenn nicht durch boykott soll man denn Alternativ dem Entwickler es sonst vermitteln ? Offen für neues

    Logisch nicht, außer in Kombination mit einer Switch 2 Ankündigung direkt als Launchtitel mit neuer Formel ala Smash Bros. in Bezug auf Charaktere und Strecken gepaart mit etwas von „Tours“ und endlich einem anständigen Singleplayer/Story Modus wie damals aufm DS. (Der neue angebliche Leak macht ehrlich gesagt immer mehr Sinn)

    Die Leute vergessen gern, wenn man die immer noch hohen Verkaufszahlen anschaut, dass es dennoch ein WiiU Spiel von 2014 ist und es Menschen geben soll die es damals schon mehr als ausgiebig gezockt haben, welche als treue Käufer vll. nach so vielen Jahren auch mal gern ein neues MK haben wollen. Außerdem sollten sie ähnlich wie bei Tours Microtransactionen einführen (was ich allerdings äußert verabscheuen würde, weil dieses System generell das heutige Geschwür der Industrie ist) könnten sie richtig Asche machen, anstatt nur den Kaufpreis von 40€.


    Glaub auch sie wollen mit einem Nachfolger nicht den Anschluss verpassen für neuere Multigames, weil dass die aktuelle Switch das langsam nicht mehr ordentlich mitstemmen kann merkt man doch so langsam.

    Kommt das mir nur so vor oder hat man hier einfach 1:1 die Naruto Games als Basis genommen und den der Serie entsprechenden Skin drüber gelegt 😂...


    Immerhin...zumindest fand ich das Kampfsystem/Gameplay ziemlich gelungen bei den Naruto Adaptionen...die Over World war zwar fürn Schuh aber sonst auf jeden Fall recht gelungen für ein Lizenzspiel.

    ...Kennzeichen, anhand von Beispielen, dass geschlampt wurde...naja das Spiel selbst wäre da als erstes zu nennen. Cell Shading machts denen eh schon leicht in bezug auf Aufwand...genau wie die Farbpalette... kaum Detailreichtum usw. das ist ein Unternehmen was Milliarden umsetzt und so wenig auf seine Fans gibt und lieber Betaballons für 60 Euro den Leuten andreht, anstatt was ordentliches zu produzieren im 3D Zeitalter ... schleichen, füttern ...usw. das sind alles Gameplaymechaniken die einerseits konsequent und logisch erweiternd sind aber jetzt nicht unbedingt das Rad neu erfindet.


    ...wie ein Baby das laufen lernt und bei jedem Mal wo es ein zwei schritte schafft Applaus bekommt + 60 €....die Entwicklungszeit und kraft hätten sie lieber anders einsetzen können ...immerhin ...die Bäume sind jetzt animiert..Chackaaa.


    Hätte die das mit Zelda gemacht und sowas abgeliefert in der Qualität würden alle auf die Barrikaden gehen.

    Die meisten Entwickler steigern sich von Spiel zu Spiel und versuchen das bestmögliche Spielerlebnis abzuliefern...eben weil es eine rießen Marke ist aber Gamefreak scheint an sowas nicht sonderlich und interessiert zu sein...Grafik, fehlendes Voice Acting und altbackene steife Animationen usw. sind in der Gesamtheit einfach ein Witz...es wäre einfach so viel mehr möglich in allen belangen und nach mittlerweile 3 Switch Games sollte man eigentlich mit der Hardware vertraut sein...und das darf ich wohl legitim kritisieren...und ja man hat nicht mehr als nötig abgeliefert und, wenn die Leute es dennoch kaufen und am ende noch zu Unrecht feiern werden die ihre Qualitätsstandards, welche lang überfällig sind, sicherlich nicht anheben und was rundum anständiges in Zukunft abliefern...geht ja wie man sieht auch so...dehalb der Aufruf zum Boykott ...denn anders wird sich nichts ändern...und leider nehmen sich andere Entwickler gern an sowas ein Beispiel, weils funktioniert...weiteres würde den Rahmen sprengen.


    Die Vertrauensschüler hören sich sicherlich das mehmehmeh an wenn sich jemand unbedingt angesprochen und beleidigt fühlt. (Das war als Witz gemeint und ja mit Humor kann ich noch Auto fahren und Maschinen bedienen)