Beiträge von Dirk

    @Skulltula


    das ist völliger Quatsch. Es sind sich eben nicht alle einig. Das würde ja bedeuten dass es dazu keine Diskussionen gebe und das ich auch mit eingeschlossen bin. Es trifft also nicht zu. Es gibt sehr viele die gar keine Probleme mit den joy-con haben und die Diskussion ist schon, ob es wirklich so schlimm ist, wenn Nintendo nicht die überarbeitet oder ob es eine große Minderheit ist, die zudem sehr laut ist.
    eshop habe ich überhaupt kein Problem mit.
    Online bin ich zufrieden, besonders wenn man den Preis betrachtet.


    Die Konsole verkauft sich weiterhin sehr gut, es gibt noch viele Abonnenten und Lobbys sind nicht leer bei guten online spielen. So unzufrieden kann die Community also nicht sein und ob sich da alle einig sind? Wage ich zu bezweifeln.


    Und deswegen. Es gilt nicht für alle, es gilt nämlich nicht für mich.

    @Zegoh


    Habe ich sehr stark, besonders in den letzten Tagen. Zudem nutze ich zwei Dauerbrenner auf Steam und hole mir schon hier und da ein paar Tipps bei der Community. Ist aber auch nur diese Blase, die gut ist. Sobald man diese verlässt und selbst da ist es teils sehr toxisch.



    Zitat

    , Trolls und Beleidigungen findet man da eher selten.

    Hier habe ich eher das Gefühl, dass du das nicht benutzt und/oder dich damit mehr beschäftigt hast.



    Zitat

    Stimmt was Steam an geht halt auch null (mal abgesehen davon das es dort sowieso keine Sterne Bewertungen gibt...). Klar wirds immer nen paar Leute geben die nicht ordentlich bewerten, aber der Großteil bewertet vernünftig. Ausgenommen manche Hate-Wellen, wie bei Metro wegen epic, aber sowas hat man überall.

    Allein dass ein Early-Access-Spiel bewertet werden kann öffentlich ist schon mal ein riesen Fehler. (und ja Steam hat keine Sterne...dafür Daumen nach oben und unten was Aussagekräftig wie ist?...)


    Aber davon ab geht es mir nicht um Hatewellen. Im Gegenteil! Es geht um das Abgefeiere von fast jedem Titel! Und gerade weil nur Daumen hoch und runter, gibts da nicht viel Spielraum. Es sei denn es sind eben Kleinigkeiten die einen stören, zack 1 Stern, Daumen runter oder what ever. Dann schreibt die jeweilige Person eben das auch. Und es geht dabei nicht um die Gesamtheit, sondern darum wie solche "Bewertungen" das System im Grunde völlig sinnlos machen in der Masse. Am Ende hast du da genau so wenig Überischt wie ohne. Zudem Steam noch mit ihren Ramschpreisen usw. daher kommt und man regelrecht erschlagen wird.



    Zitat

    Gerade auf Steam ist das Bewertungssystem sehr gut, da man nicht nur Insgesamt sieht, sondern auch kürzlich. Daran erkennt man oft, ob ein Update/DLC gut war oder das Spiel eher verschlechtert hat.

    Aber auch das verfälscht ja die Gesamtwertung bzw der Anzahl der positiven/negativen Meinungen. Plus eben noch Early Access.



    Zitat

    Man muss es ja auch nicht eins zu eins übernehmen, aber im eShop gibt es ja gefühlt gar nix. Bei der Flut an (schlechten) Spielen, gehen die wenigen interessanten unter. Vernünftige Ansichten gibt es kaum, lediglich zuletzt erschienen und die Charts.

    Es gibt noch jetzt entdecken und unter der Suche die Demo-Sektion, wo es wirklich mittlerweile sehr viele gibt.


    "die wenigen guten" "die vielen schlechten". Daran sieht man, was so ein Zwei-Wertungssystem eigentlich macht. Kaum noch Diffrenzierung. Es gibt nur noch gut und schlecht.



    Zitat

    Alles was Online betrifft, ist einfach nur ein Armutszeugnis für Nintendo...

    Für dich vielleicht, aber eben nicht für alle.

    Also ich mag echt The Dark Knight und ist für mich auch der beste Comic Film wobei ich den nicht mal so sehe. Eher ein Agenten Action Thriller basierend auf dem Comic.


    Aber Logan und Watchman sind jetzt nicht mit großem Abstand dahinter. Joker will ich noch einmal gucken. V wie Vendetta bin und bleibe ich einfach kein großer Fan.

    Yo und deswegen auch ne Konsole auf dem Markt geworfen, die extrem langsam war.


    obwohl mittlerweile jeder wissen müsste was was fehlt oder anders ist, wird sie dennoch sehr viel verkauft. Woran das wohl liegt? Vielleicht sind die genannten Features für die meisten einfach nicht wichtig.


    Bis auf die pn Funktion, vermisse ich persönlich auch nichts. Voice mache ich eh über das handy und ne Community funktion wie auf der wiiu wo ich irgendwelche Kinder treffe oder mir Beleidigungen gemalt werden brauche ich nicht. So ein dreck wie die Steam Community erst recht nicht. Mittlerweile bin ich sogar über vieles froh. Gibt kaum noch ein Spiel oder eine Community für spiele, die nicht toxisch ist oder mit kiddies überflutet. Das online zocken mit fremden ist viel entspannter dadurch.


    Bewertungssystem brauche ich eh nicht. Ich muss nur auf Xbox gucken oder Steam usw. Das kann man alles nicht mehr ernst nehmen. Teils 1 Stern wegen Kleinigkeiten oder Sachen die richtig dumm sind. Und gerade auf der Switch wird es wohl etliche spiele geben, wie auch schon auf der u, die gar keine Bewertung haben xd.

    @Adamantium


    Naja wie viel Zeit ist denn in 4 und 6 vergangen? Auch in 5 wirkt es nur länger, weil Luke mehrere Tage scheinbar im Training war.


    Ich habe aber das Gefühl, egal ob in der Originalreihe, Prequels oder jetzt, dass SW aber auch ein wenig mit der Zeit spielt. Habe oft das Gefühl dass in manchen Strängen mehr Zeit vergangen ist als in anderen.


    Das Training von Luke zb wirkt ja wie gesagt als wären es mehrere Tage aber der Strang von Han eher als wäre das nur eine einzige Verfolgungsjagt innerhalb eines Tages.

    @Torben22


    also wenn ich heute blau zocke dann bin ich schon beeindruckt wie das aussieht und wie groß das ist, Silber toppt das ja noch einmal.


    Rubin für den gba das gleiche.


    Perl sah definitiv nicht aus wie Rubin. So ein Käse.


    schwarz/weiß 1-2 finde ich sogar beeindruckend wie das auf dem ds funktioniert.


    Und die 3Ds Teile reizten die Konsole auch ohne 3D aus. In jedem Kampf mit mehr als zwei pkm und das war es mit der Framerate. Oder wenn ein sehr Animationsstsrkes pkm wie smogon kam merkte man es auch.


    so oder so war immer ein gewaltiger Sprung zu bemerken und das ist nun nicht der Fall. Von mir aus kann man sagen, dass die bisherigen Spiele die Konsolen jeweils wirklich versucht haben das bestmögliche raus zu holen und sahen aus wie auch spiele für diese Konsole aussehen sollten.

    @So.ny


    lässt sich immer leicht sagen. Am Ende waren die Editionen aber immer technisch so, dass sie die jeweilige Konsole ausreizten. Wenn man wiki liest dann steht da sogar, dass sie dafür bekannt waren.


    Am Ende geht es auch um was Gesamtprodukt und da ist Grafik eben auch entscheidend. Aber nicht nur Grafik auch Technik, die eine welt lebhafter machen.


    Und zudem, warum ist man gegen eine Besserung? Würde pkm die Switch komplett ausreizen und eine lebendige und schöne Welt zeigen, würdest du dann sagen „oh mein Gott ich bin 31 und das ist mir alles zu schön und rundet zu sehr ein gutes Spiel ab!!!!“?


    Wohl eher nicht.


    Ich bin 30 und frage mich, wie man das Spiel für mehr Geld verkaufen kann und dazu auch noch die Entwickler so faul sein können und auch noch mich Erwachsenen so anlügen?


    So ist es nämlich. Wenn ihr euch schon auf das Alter beruft, dann klingt das für mich sehr naiv und ich denke eher ein Teenie schreibt das.

    @Adamantium


    ich habe mich zb mittlerweile mit dem Imperator abgefunden und hoffe, dass es nicht so schlimm wird wie ich mir das denke und er nicht zu viel Platz einnimmt und wenn doch kommt es eben drauf an wie gut das umgesetzt wird.


    Einzige was ich echt nicht akzeptieren werde ist c3po mit Laserblaster. Diesbezüglich wurde meine Toleranz schon in den prequels sehr weit ausgereizt. :ugly:


    Am Ende will ich einfach nur noch einen guten Abschluss sehen und ich habe da wirklich Bauchschmerzen da jj bekanntlich keine Enden schreiben kann.


    Die Filmlänge klingt ja schon mal gut und man hat viel Zeit.

    @Adamantium


    warum sollten die drin sein? Es ist nicht deine Geschichte.


    Es gibt unzählige Figuren oder Gruppen in allen Trilogien. Die roten wachen des Imperiums. Werden 0 beleuchtet in den Filmen. Aber eben im erweiterten Universum. Vielleicht plant man zu den rens ne Serie oder Comic-Reihe oder was auch immer.


    Bothaner. Werden in nem Satz erwähnt, die die Pläne des Todesstern erbeuteten. Wer sind sie, wie sehen sie aus was machen die. Wird in keinem Film noch einmal aufgegriffen.


    Die Knights of Ren werden in einer Traumsequenz gezeigt. Es wird gesagt was sie gemacht haben. Ansonsten gibt es hier und da noch ein paar Informationen in den Romanen und auf Star Wars.com, wie auch Merchandise.


    Sie tauchen in Episode 7 nicht auf in der Zeit, wo der Film spielt, sie tauchen in 8 gar nicht auf. Sie scheint es schon in 7 nicht mehr zu geben. Wo kommen die plötzlich dann in 9 her? Was aus ihnen geworden ist oder nicht, werden bestimmt neue Medien aufzeigen. Ob sie in 9 dabei sind oder nicht ist völlig egal. Sie müssen nicht dabei sein. Im Gegenteil. Man muss sich die Frage stellen, ob es Sinn macht sie aus dem nichts zu holen für die Geschichte oder nicht. Und aktuell bin ich eben eher der Meinung, ist es nicht. Es waren Nebenfiguren die in einer kurzen Sequenz aus der Vergangenheit gezeigt wurden aber sonst niemand darüber spricht. Auch Kylo nicht. Selbst wenn wir die sehen, was bringt das? Dann sind coole Gegner einfach aus dem nichts wieder da. Glaubst die werden in irgendeiner Form im Film beleuchtet? Da hätte man schon in 7 damit anfangen müssen.


    dein zweiter Punkt ist völlig subjektiv. In 8 war es nicht das Highlight des Films, in 7 nicht, in 6 ja, in 5 war es ein Highlight von vielen, in 4 definitiv nicht, in 3 gab es gleich mehrere da war gar keins ein Highlight für mich...ok ich nehme das zurück der Film hatte gar keine highlights für mich von daher, doch war schon das beste am Film, in 2 war es das nicht und in 1 war für viele das Highlight das Rennen und der lichtschwerttanz...eh Kampf, lässt gar keine Emotionen zu.


    Erwartungen ob ein Film gut wird oder nicht. Dass ein Film vielleicht ruhiger wird oder nicht. Aber wie der Film sein sollte oder was rein muss an Storypunkten, sind keine Erwartungen. Das sind Wünsche, Träume oder was auch immer.


    Aber das muss mittlerweile wirklich an den Generationen liegen. Dieses verlangen das es nach seinen Vorstellungen läuft und wenn es das nicht tut, ist es schlecht. Open your mind.

    @Adamantium
    Adamantium


    halt von endboss zu endboss.


    weißt. Du hast nicht mal Erwartungshaltungen. Du hast schon Vorstellungen wie der Film auszusehen hat und verläuft. Da kann man nur enttäuscht werden. Es ist nicht dein Film und wir haben gar nichts zu melden. Wenn du so eine Geschichte haben willst, dann schreib ne fanfiction oder was auch immer.


    der Film brauch keinen epischen lichtschwertkampf mit rey und Kylo gegen was auch immer. Es kann drin sein, muss es aber nicht damit ein guter Film entsteht. Lasst es doch einfach auf euch zukommen. Bewertet das was ihr seht und nicht das was ihr wollt und nicht bekommen habt.

    Oh, Ramona


    Da will man mal einen leichten und soliden Film gucken ohne sich darüber aufzuregen, und da kommt Netflix mit so einem Müll. Also wirklich, hier stimmt gar nichts. Die Handlung ist ein sinnloses hin und her und gar nervig. Hat halt nichts mit der Wirklichkeit zu tun und die Schauspieler*innen sind auch nicht wirklich glaubwürdig. Der Film geht eigentlich nur 90 Minuten aber die Zeit will einfach auch nicht vergehen. Abgerundet wird das noch mit infantilen Gags. Also ganz ehrlich, ich dachte Netflix hätte solche Produktionen hinter sich aber scheinbar ja nicht. Wenn sie ihr Geld mit so einem Rotz weiter verschwinden, wird es gegen Disney+ und den anderen Konkurrenten auf dem Markt sehr schwer.


    1/10


    Gundermann


    Der Regisseur Andreas Dresen zeichnet wieder ein Bild der DDR und der Nachwendezeit, wie kein anderer. Ohne Vorverurteilungen oder Verherrlichung. Immer überlässt er dem Publikum das Urteil. So auch in Gundermann. Gundermann war Liedermacher in der DDR und auch nach dem Fall der Mauer. Zum ganz großen Star wurde er nie und wollte er auch nie, denn er war immer auch nebenbei arbeiten da er sein Geld nicht nur mit der Musik verdienen wollte. Dieser Stress war dann wohl auch verantwortlich für seinen frühen Tod.


    Doch die etwas verrückte Figur Gundermann hat noch eine ganz andere Besonderheit: Er war bei der Stasi. Dem Sozialismus treu weigert er sich später zu entschuldigen aber wofür und ist nicht zumindest Reue zu erkennen? Dazu kommt, dass er selbst den Staat und die Führung der DDR auch gern kritisierte und deswegen auch aus der Partei raus flog. Ein Querulant und gleichzeitig dem Vaterland verbunden. Ein Systemkritiker, der gleichzeitig zum System stand. Das macht Gundermann so interessant und bietet sich super an für einen Film. Dabei tolles Schauspiel und eben ein respektvoller, wie auch neutraler Umgang mit den Menschen aus den neuen Bundesländern.


    9/10



    @Guybrush


    Ja ist ja auch was ich an dem Film kritisiere und warum ich die Aussage von George so lächerlich finde. Da sehen wir viele Schlachten, reisen von Planet zu Planet wo ständig Schlachten statt finden (auch der Planet wo Obi hin reist) aber sind nur Ausschnitte. Vom Planeten selbst sehen wir gar nicht viel. Wir sehen nur...die Schlacht. :ugly:


    Und von Clone Wars, wo er ja lange auch noch seine Finger im Spiel hatte, rede ich lieber gar nicht erst. :ugly:


    Ich fände so eine Endschlacht in 9 gar nicht verkehrt. Wäre auch nur logisch. Frage ist nur, was wird es für ne Schlacht. Boden, Weltraum, beides? Worum gehts? Sind Rey und Kylo währenddessen beim Imperator? Darf man sich wieder die Kritik dann anhören, dass der Film zu viel von 6 kopiert? Gibts wieder eine Waffe, die Planeten zerstört. Ein weiterer Todesstern? Der alte ist ja schon im Film, auch wenn das unmöglich ist. Damit haben wir viermal den Todesstern in irgendeiner Form in den SW-Filmen xd. Halt! Roque One! Dann sogar fünf! :D.


    Was meinst du eigentlich mit Yavin 4 in 6? Der Planet kommt doch in 6 gar nicht vor oder bin ich jetzt völlig blöd^^


    Obwohl im Trailer der Imperator zu sehen war und ich mir bewusst bin, was alles auf mich zukommt, fand ich den Trailer irgendwie dennoch sehr stark. Er verrät auch mehr, als man denkt. So sieht man ja Rey mit dem blauen Lichtschwert, sie sieht da so komisch aus, wie in dem anderen Trailer mit dem roten Lichtschwert. Wie in den Trailern zu den anderen Filmen, was ich immer extrem gut fand, glaube ich, will man uns wieder manche Szenen größer machen als sie sind oder uns auf die falsche Fährte locken. Am Ende spielt der Imperator doch kaum eine Rolle und erscheint nur als Vision oder what ever. Wäre jetzt nicht das erste Mal bei den Sequels, dass man die Filme guckt und völlig überrascht wird, weil die Trailer was völlig anderes suggerierten.


    Beste war da aber Roque One, wo manche Szenen im Trailer im Film komplett anders dargestellt wurden oder gar nicht gezeigt etc.

    @Adamantium


    Oh wenn C3PO mit dem Blaster dann auf alle knallt ist diese Szene nicht mehr die schlimmste Szene... :ugly:


    @Guybrush


    Der ganze Film bestand nur aus Schlachten? Kashyyk zb und wo sie von Planeten zu Planeten reisen.


    Im Grunde ist die Aussage ja nicht falsch. Star Wars besteht nicht nur aus schlachten. Aber jeder Film hatte eine große Schlacht und Episode 6 nimmt die Schlacht (streng genommen gibts ja sogar zwei) enorm viel Zeit ein.