Beiträge von SirDavid1979

    Hallo zusammen, trotz der schweren Zeiten, werden wir Weihnachten genießen und im kleinen Familienkreis Weihnachten feiern. Da wir Besuch in unserer neuen Wohnung haben, werde ich viel Wert auf Multiplayer legen.


    Ganz oben steht natürlich Mario Party für uns alle vier auf der Liste, ansonsten werde ich mich mit meinen Bruder durch die Zeit der Verheerung schnetzeln und wir geben uns in Streetfigter IV gegenseitig ordentlich was auf die Mütze.


    Allen eine frohe Weihnachtszeit

    David

    Bei mir zum Wochenende heute 432 Rübenpreis, falls jemand kommen möchte PN oder hier im Forum, dann mache ich für euch auf.


    Freue mich über Anleitungen, bitte nichts mitnehmen bzw. vorher Fragen, wenn ihr Früchte oder was braucht. Paar doppelte Anleitungen liegen auf dem Weg zum Shop, wer braucht.


    Liebe Grüße

    SirDavid

    Hallo Crow,

    Der Kommentar ist nicht nennenswert, vertritt, wenn auch reißerisch, legitim die Position.
    Viel interessanter ist die Kommentarsektion. Uff. Ich bin gleichzeitig froh und traurig drüber, dass wir hier so gut darüber sprechen können und woanders solche ... Kommentare abgegeben werden.


    Das Internet verändert Menschen. Die Filterblasen leisten tolle Arbeit.

    Der Kommentar selbst ist soweit richtig, wie du allerdings bemerkt hast, leider sehr reißerisch. Ich finde das ist nicht zielführend so die App promoten zu wollen. Mit solchen Sachen wird zu schnell dicht gemacht, auch wenn die Argumente diesbezüglich nicht haltbar oder sogar falsch sind, da spielen halt Emotionen mit rein.


    Wenn man der App was gutes tun will, sollte man solche Kommentare einfach seinlassen, damit erreicht man leider meist das Gegenteil.


    Wir sind alle Individuen, jeder hat seine persönlichen Befindlichkeiten, ob nun rational begründbar oder nicht. Aber gerade das können wir als Gesellschaft ab. Lassen wir die Leute machen, was sie denken, wir als Gesellschaft haben da eine gewisse Toleranz und das ist auch gut so.


    Über zehn Mio. Downloads und das obwohl die erste Woche noch nicht rum ist sprechen für sich. es gibt gerade auch jetzt in der Krise genug Leute, die sich vernünftig verhalten und aus Meiner Sicht ist das noch die Mehrheit, auch wenn gefühlt die Gegner bei Facebook, Twitter, Instagramm und was weiß ich die Oberhand haben.


    Ich hoffe wir bekommen das alles in den Griff, als Gemeinschaft und damit meine ich weltweit, die ersten Impfstoffe gehen in Erprobung, zwei davon sogar aus Deutschland, es sieht alles so ganz gut aus, aber bis es soweit ist müssen wir alle Maßnahmen ergreifen Infektionsketten so schnell wie möglich zu unterbrechen. Die App könnte ein Baustein dafür sein, ob sie hilft, wissen wir erst, wenn genug Leute mitmachen, wir fahren hier gerade halt nicht auf Sicht, sondern im dicksten Nebel, den wir nur nach und nach lichten können.


    Bevor es hier noch mehr ins philosophische ausartet lasse ich es jetzt erstmal soweit sein :D


    Euch allen liebe Grüße
    David

    @Saturninus


    Ja, fand ich jetzt auch unglücklich, dass dein Beitrag und meine Antwort gelöscht wurde. Soviel aus dem Gedächtnis, auch ich habe sowas schon oft gesehen, dass abgekündigte Software genutzt wird, weil es erstens läuft, zweitens eh in einer abgeschotteten Umgebung ist oder drittens leider z.T. aus Kostengründen.


    Die Personen die das wissentlich machen, verlangen aber eigentlich nicht, dass dann auf den uralten Kisten, auch die neueste Software oder das neueste Game darauf läuft, sondern geben dann für neue Features und ähnliches auch Geld aus oder verzichten darauf.


    So, dann hätten wir auch wieder den Bezug zum Thema der App :D


    Zu OpenSSL, generell gebe ich dir da recht, das ist generell bei Open Source so, nur weil da jeder drauf gucken kann, guckt nicht jeder drauf ;) Auch sind manche Sachen sehr komplex und schwer durchschaubar und weil die Entwicklerkrankheit "Steht doch alles im Code" weit verbreitet ist und Doku dann meist schwer vernachlässigt wird und kaum bis gar nicht vorhanden ist.
    Bei der Corona App sehe ich die Problematik nicht so gravierend, das ist verglichen mit anderen Sachen doch sehr überschaubar und auch sehr gut dokumentiert. Auch hat die App eine gewisse Aufmerksamkeit generiert, dass hier tatsächlich Gruppen und Personen extrem motiviert sind, da ganz genau drauf zu schauen. :D


    Schön, dass du das mit der API von Google richtig gestellt hast, dass diese bis ANdroid 6 über die Play Services bereitgestellt wird. Ich denke es wäre für die Verbreitung der App mehr als kontraproduktiv, wenn die wie von Geisterhand auf alle Handys kommt. :)


    Liebe Grüße
    David

    Morgen zusammen,

    Ich werde ehrlich diese App garnicht nutzten. Wieß nicht, irgendwie würde die mir nicht's bringen

    Warum bringt dir denn die App nichts, lebst du alleine als Eremit im Wald ohne reale Kontakte ^^ , dann würde das wohl stimmen. Ansonsten ist die App natürlich ähnlich der Masken, du schützt damit mehr die anderen, also die Allgemeinheit, daher wenn genug mitmachen haben auch alle was davon.


    Einen Vorteil hat sie allerdings doch, sie warnt dich bei einer möglichen Infektion und das, wenn alles gut läuft noch bevor du selbst irgendwelche Symptome hast, so dass eine frühzeitige Behandlung(erste Medikamente funktionieren anscheinend schon) möglich ist und du deine Kontakte frühzeitig schützen kannst, eventuell sogar bevor du tatsächlich infektiös bist.


    Schöne Grüße
    David

    Ich habe sie auch seit Tag 1 und versuche andere vom Download zu überzeugen.

    Finde ich super, aber bitte die Leute nicht zwingen wollen, dann wird es schwierig. Ich habe letzte Woche einen Kollegen überzeugt, er hat mich nach meinen Gründen gefragt und er will (hat weiß ich nicht) die App installiert.


    Ansonsten spricht natürlich nix dagegen für die App Werbung zu machen, jeder der mitmacht hilft und hilft auch die App zu verbessern.


    Super finde ich das jetzt noch sehr sachlich diskutiert wird, auch wenn ich zugeben muss, dass der Thread erst begonnen wurde.


    Wie schon zuvor gesagt, es ist ein Puzzlestein, der helfen könnte, auch ich bin da noch etwas skeptisch, aber ich vertraue darauf, dass die Menschen die die App installieren, sich auch auf jeden Fall testen lassen, wenn die Warnung kommt.


    An alle nochmal lieben Dank für euren Input und bleibt gesund
    David

    Das ist der springende Punkt. Wir wissen überhaupt nichts. Wir können nur prüfen, analysieren, Wireshark und Metasploitable anwerfen und versuchen irgendwas daraus zu extrahieren. Es ist die Plattform, was das eigentliche Problem verursacht. Selbstverständlich wurde die Corona-App mit größter Sorgfalt hinsichtlich Datenschutz entwickelt. Das hätte ich aus meinen Beitrag deutlicher (bzw. überhaupt) hervorheben sollen. Aber die Tatsache, dass es auf Android veröffentlicht wurde, macht das ganze fast wieder obsolet. Fast. Wie zahlreich sind die Berichte, dass trotz alle eingestellten Datenschutzeinstellungen unter Windows 10, dennoch Telemetriedaten gesendet werden. Ich glaube fast, das kam sogar von CCC selbst, und war etwas länger her. Aber ich sehe - ich erzähle nichts neues, da du voll und ganz in dem Bereich bist.

    Also ich gehe da voll mit, allerdings betrifft das was Google und Apple machen eh den größten Teil, die machen das eh schon, wenn sie kein spezielles angepasstes OS haben, die App bringt in dem Sinne keine Vorteile für Google und Apple, ich finde das ist ein allgemeines Problem mit der Handynutzung, dass es den Kritikern jetzt erst bewusst wird, dass ihre Daten abgegriffen werden und sollte man von der App trennen.


    Ich bin mir ziemlich sicher, irgendwann muss man jemanden vertrauen, wenn die App Funktionen einbaut die nicht koscher sind, wird das vom CCC und anderen Hackern, wie z.B. Anonymous u.a. (Hacker hier ursprüngliche gedachte Notation :D )


    Es ist auch gut, dass es das gibt, wenn ich mehr Freizeit hätte würde ich mich in dem Bereich selbst auch mehr engagieren ;)



    Das Problem was ich beschrieben habe war nicht die fehlende Abdeckung, sondern gerade durch die Verteilung der älteren Android-Versionen die fehlenden Sicherheitspatches.


    Hmm, da kann ich nur sagen, irgendwann muss Schluss sein Da gibt es bei Firmen überalll EOL und EOS, das ist auf jeden Fall normal und so okay. Klar ist das etwas ungünstig, wenn manche Hersteller die Updates nicht weiterreichen oder nach einem Jahr Schluss machen, aber das ist nicht mal Google geschuldet, auch dafür gibt es Diskussionen die sehr ausufernd sind. Otto Normal ist das egal, ich und du und andere achten darauf das zumindest für paar Jahre (2-5) Updates kommen. Das hat mit der App selbst allerdings halt rein gar nix zu tun.

    Und das finde ich sehr schade. Aber sie repräsentiert den Massenmarkt. Komfort ist wichtiger als Datenschutz. Aber das kann man den Menschen auch nicht vorwerfen. Niemand möchte sich einschränken lassen und seine coole Bluetooth-Headset auf Android 6 anwerfen.


    Man kann ewig darüber diskutieren, streiten, darüber lustig machen. Eine halbwegs neutrale Meinung wirst du nicht finden. Es wird eben immer die Kritiker geben, es wird auch immer die Befürwörter geben. Argumente klingen auf beiden Seiten schlüssig.

    Ja, aber so ist es, leider, zumindest aus meiner Erfahrung, Bequemlichkeit geht über Sicherheit und Datenschutz, aber das Problem ist generell und hat nichts mit der App zu tun.
    Ich habe aus meiner Erfahrung hier mir fast 20 Jahre den Mund fusselig geredet, auch in Großkonzernen und KMUs du musst das halt so hinnehmen und da drumrum arbeiten.
    Ich kann das alles nachvollziehen, aber die gelebte Realität ist halt leider anders ;)


    Ich finde deine Beiträge sehr ziehlführend, eine fruchtbare Diskussion aus meiner Sicht und freue mich, dass es so sachlich bleibt.


    Liebe grüße und bleibt gesund, auch an dich speziell
    David

    @Saturnimus, erstmal vielen Dank für deine kritischen Worte.


    Klar, wenn ich nicht selbst kompiliere, habe ich keinen 100% Sicherheit, aber die APKs die installiert werden können dekompiliert werden, desweiteren gibt es auch die Möglichkeiten den eigenen Build mit der installierten APK zu vergleichen, hier bin aber nicht sicher ob das (schon) umgesetzt ist. Letztendlich geht es hier um Vertrauen, ich denke gerade der CCC würde als erstes sein "Daumen runter" geben und die werden die App und kommenden Updates sehr genau auseinander nehmen.
    Bezüglich der Open Source Sachen, also ohne die Google und Apple APIs wird hier eine Transparenz geboten, die eigentlich keine Wünsche mehr offen lässt.


    Was Google und Apple macht wissen wir nicht, auch mit deaktivierten GPS und Bluetooth nicht, aber wenn die Corona App die Freigabe hat, haben die anderen Apps die nicht gleich automatisch mit, die Rechte gibt es pro App und da ist nachgewiesen, dass die App kein GPS benutzt.
    Ich finde diese Szenarien rein akademischer Natur, das es 80% der Leute eh nicht betrifft, die nutzen eh Bluetooth und GPS, für Kopfhörer, Smartwatch oder einfach die Wetter App, aber gerade viele aus dieser Gruppe schieben das gerade vor und das ist aus meiner Sicht dann nicht mehr wirklich nachvollziehbar.
    Wer wie du da berechtigte Gründe hat, ich kenne die Diskussionen bei Ubuntu und Debian bezüglich BLOBs sehr gut, aus meiner Sicht ist das eine Minderheit, die das gerne machen darf, die schützen die die mitmachen indirekt und das finde ich auch in Ordnung.


    Zur Kompatibilität, Google hat das bis auf Android 6 zur Verfügung gestellt, bei Apple läuft IOS 13.5 bis runter zum iPhone 6s, ich denke mal dass deckt schon sehr viele Handys die in täglicher Benutzung sind ab. Ich finde auch der Prozentsatz der da reinfällt ist dadurch abgedeckt, das viele der anderen mitmachen ;)
    Laut Bitkom haben sich 80% der Menschen in den letzten zwei Jahren ein aktuelles Handy gekauft, die Handys die unterstützt werden reichen 5 Jahre und länger zurück, also sehe ich hier den Prozentsatz, die ein nicht kompatibles Handy haben als sehr gering an, bzw. auch zusammen mit dem oben genannten so niedrig, dass die Wirkung, der App voll erreicht werden könnte.


    Nicht auf dich gemünzt, aber ich installier mir die nicht, weil die bringt aus eh nix, ist aus meiner Sicht eine Selbst erfüllende Prophezeiung. Wenn nicht genug mitmachen bringt sie nix, aber wenn genug mitmachen, können wir da mal drüberschauen und sie ggf. weiterentwickeln, gerade in größeren (Software)Projekten muss ich doch erstmal mit einem funktionierenden Grundset (MUST - Minimum Usable SubSet) anfangen und dann weiter und weiter erweitern.


    An alle anderen, vielen Dank für eure schnellen Antworten und ich finde es gut, wenn man hier etwas Aufklärung bezüglich der App leistet.


    Liebe Grüße
    David

    Ja, Square Enix hat da schon ein schwer nachvollziehbares Namensschema.


    Wenn man auf Fanal Fantasy und so schaut, hätten die ersten beiden Teile eigentlich Bravely Default I-I und Bravely Second hätte man dann Bravely Default I-II nennen müssen, dann würde es passen.


    Der Name Bravely Default II würde dann auch besser rein passen, der Titel ist halt immer das grobe Setting die erste Zahl das Universum und die zweite, wenn die Geschichte im gleichen Universum weitererzählt wird.


    Wird sich dann bei den hoffentlich weiteren Teilen dann von alleine gerade ziehen :D

    Hallo zusammen,


    Seit dieser Woche gibt es die Corona Warn App, in der Presse und in den einschlägigen IT-Medien, wie heise.de oder golem.de wird sehr kontrovers über die App diskutiert.


    Leider geschieht das zum größten Teil nicht mehr wirklich sachlich und zwar auf beiden Seiten, den Befürwortern und den Gegnern der App.


    Ich selbst habe mir die App installiert und möchte hier mal meine Gründe, warum ich mich dafür entschieden habe.


    Ich verdiene seit meinem Studium meine Brötchen in der professionellen IT und das nun schon seit über zwanzig Jahren. Ich bin relativ Datenschutzaffin, habe aber kein googlefreies Handy und nutze auch Facebook und WhatsApp. Den Datensammlern mache ich es schwer, in dem ich das Prinzip Datensparsamkeit lebe und das für mich einen guten Kompromiss darstellt.


    Nun aber zur App, die App ist tatsächlich ein beispielloses Projekt, hier ist alles was man richtig machen kann richtig gemacht worden.


    1. Die App ist freiwillig, auch wenn das (noch) nicht in ein Gesetz gegossen wurde.


    2. Der Quellcode ist öffentlich einsehbar und Open Source, der CCC und die einschlägige Fachpresse bestätigen, dass das alles sehr sauber programmiert ist.


    3. Dem Datenschutz wurde hier die höchstmögliche Priorität eingeräumt, die Daten werden nur auf den Handys verarbeitet, die Server dienen nur zum Datenaustausch, auch wenn sie auf Closed Source von Apple und Google zugreift, aber solange man dies sowieso nutzt, besteht durch die App kein höheres Risiko


    4. Die App ist ein Puzzlestück, die Pandemie weiter einzudämmen und zu kontrollieren, sie schützt einen nicht persönlich, aber die Allgemeinheit und kann helfen die Infektionsketten schneller und besser nachzuvollziehen und zu unterbrechen. Ja sie hat ein Fehlerquote von ca. 20%, aber aus meiner Sicht ist das definitiv besser, als das Gedächtnisprotokoll und die Aufnahme vom Gesundheitsamt mit Zettel und Stift bzw. unterstütz das natürlich.


    Die App hat jetzt die 10 Mio Downloads erreicht, ab 12 Millionen (15%) könnte sie tatsächlich schon einen sichtbaren Mehrwert liefern, ab 60 hätte man die Pandemie zusätzlich zu den anderen Maßnahmen damit unter Kontrolle.
    Die Aussagen beziehen sich auf entsprechende Simulationen und Berechnungen, klar wissen wir noch nicht, ob sie tatsächlich etwas bringt, aber wenn wir nicht mitmachen, werden wir es nie herausfinden ;)


    Aus meiner Sicht gibt es kaum Gründe, die gegen die Appnutzung sprechen, allerdings ist die App freiwillig, also wer nicht will braucht sie dann nicht zu installieren, aber bitte nicht mit kruden Theorien begründen wegen Totalüberwachung und anderen Verschwörungstheorien im Bezug auf die App.
    Ein ich will das nicht ist da ehrlicher und das akzeptiere ich und sollte auch von allen akzeptiert werden. Die Gemeinschaft kann sowas ab, wenn genug mitmachen, sind auch die anderen mitgeschützt.


    Wie sieht's bei Euch aus, seit ihr schon mit dabei oder habt ihr gute Gründe die App nicht zu installieren?


    Ich hoffe ich rege hier eine sachliche Diskussion an und freue mich auf eure Beiträge, egal ob für oder gegen die App, aber bitte versucht sachlich zu bleiben, was bei diesem Thema nicht immer einfach ist ;)


    Liebe Grüße und bleibt gesund
    David

    Wäre auch noch interessiert, falls jemand ein Rübenpreis um die 90 oder höher hat, bei mir sind nur 55, die meisten bin ich losgeworden, allerdeings war es abends manchmal eng, weil der Laden schließt und ich auch arbeiten bin. ;)

    Falls noch jemand einen guten Preis, also mehr als 109 hat, bitte melden, würde gerne meine ca. 4-5 Fuhren noch mit etwas mehr Gewinn loswerden, ansonsten gilt natürlich auch, wer noch Notverkauf machen muss, kann gerne bei mir für 109 zu Besuch kommen. Einfach per PN melden.


    Schöne Grüße
    David

    Hat jemand noch einen guten Rübenpreis? Bei mir sind es nur 126, da mache ich zwar immer noch plus, aber wenn jemand mehr hat, wäre cooler :D

    Bin erst gegen 18:30 online, würde gerne kommen wenn möglich, den Muscheltisch, den "Pond Stone" und den Moosfelsen kann ich die frisch hergestellt mitbringen. Andere Sachen von deiner Liste habe ich im Moment nicht im Kopf.