Beiträge von saurunu

    Man braucht 2 Versionen.


    Solltet ihr beide Switch Lite an einen gleichen Account verknüpft haben, kannst du auf beiden Seiten MK8D runterladen. Aber nur wenn du es digital gekaufst hast.

    Viele stufen Covid-19 halt immer noch als Erkältung ein. saurunu anscheinend ja auch, anders kann ich mir seine laxe Grundhaltung nicht erklären. Bei Kleinkindern scheint er ja eine Art Herdenimmunität anzustreben, bei der sich alle Kinder am Besten einfach einmal alle anstecken, damit ihr Immunsystem auch ja schön stark wird.

    Ich hatte was vergessen:


    Zu allem eine Meinung, von nix eine Ahnung dazu kommen noch eklatante Schwächen in der Lesekompetenz.


    Bei der Diskussion heute Morgen ging es gerade explizit nicht um Corona. Daher spielt es auch keine Rolle, ob Corona jetzt eine Atemwegs-, Gefäßerkrankung oder eine Geschlechtskrankheit ist.


    Dass Corona eine gefährliche Kranheit ist, deren Langzeitfolgen man noch nicht abschätzen kann, und daher Maßnahmen wie Abstand und Maske geboten sind, streite ich in keinster Weise ab.


    Nur lebt der Organismus eben in Koexistenz von Viren und Bakterien. Das geht sogar so weit, dass du ohne manche Bakterienarten gar nicht leben könntest.


    Und deine Gewaltverherrlichung würde mir auch zu denken geben.

    Die Experten werden es wohl besser wissen als du Laie. Von daher ziehe ich die Möglichkeit in Betracht, dass es wirklich eine Gefäßerkrankung ist. Wie erwähnt. Es gibt Hinweise, die darauf hindeuten. Covid 19 ist noch nicht abschließend erforscht. Wir lernen immer noch dazu.

    Das sind Studien die eine These aufstellen. Der wissenschaftliche Konsens ist bis dato, dass Covid-19 hauptsächlich eine Atemwegserkrankung ist.


    Nur weil Studien in der Astronomie sagen, dass aufgrund von Vorgängen im äußeren Sonnensystem ein 9. Planet vorhanden sein könnte, heißt es noch nicht, dass es den 9. Planet tatsächlich gibt.


    Die Sache mit den Spike-Proteinen und den Zellen, ist keine neue Erkenntnis. Nur diese Zellen befinden sich hauptsächlich in der Lunge. Auch in Gefäßwänden und auch im Gehirn.

    Es treten vermehrt Thrombosen auf, durch Blutgerinnungsstörungen. Sollte sich das bewahrheiten, hat man einen Therapieansatz durch Blutverdünnungsmittel, mit denen man dem entgegenwirken kann.


    Hauptsymptomatik von Covid-19 ist und bleibt aber Atemwegsbeschwerden. Daher Atemwegserkrankung die zur Gefäßerkrankungen beitragen können.

    Ich weiß ja nicht, was deine Kinder beim Einkaufen gehen oder so normal so machen. Aber üblicherweise rennen die nicht durch den Laden und lecken andere Leute Gesichter ab.


    Die Keime, die für Kinder im Sinne des Artikels (und generell) wichtig sind, um das Immunsystem zu stärken (und wir reden da immer noch von Kleinkindern), holen sie sich beim Spielen im Garten oder generell der Natur, oder eben z.B. im Kindergarten. Das letzteres im vergangenen Jahr etwas zu kurz kam hatte ich bereits gesagt. Was das mit dem Maske Tragen Erwachsener beim Einkaufen oder Bahn Fahren zu tun hat erschließt sich mir nicht.

    Okay, dann kann ich mich für mich festhalten, dass du Sinn, Zweck und Funktionsweise einer Maske null verstanden hast. Auf dieser Grundlage ist eine Diskussion natürlich müßig. Wie gesagt zu allem eine Meinung, aber von nix ´ne Ahnung. Dabei geht es in dem Artikel noch explizit um Atemwegserkrankungen.


    Es geht eben nicht nur um Natur, und Spielen im Garten, sondern schlicht und einfach auch um direkten Kontakt mit Mitmenschen.

    Äpfel aus dem Supermarkt sind alles, nur nicht steril. Vor allem dann nicht, wenn sie gebotenerweise unverpackt ohne Plastikverpackung herumliegen, weil dann viele Menschen mit dem Fingernägel einen Reifetest vollziehen und ihn wieder zurücklegen. Als ich Kind war, war bei unserem Supermarkt die Obst- und Gemüseabteilung noch keine Selbstbedienung, sondern man wurde von einer netten Frau bedient. Diese Stellen wurden gespart und deshalb machte man die Selbstbedienung.


    Was das Tragen von Masken oder Abstand halten damit zu tun hat, insbesondere bei Kindern, ist mir unverständlich. Bei den Rückschlüssen des Versuchs auf steigende Zahlen beim Thema Asthma oder Allergien dürfte es, wie ich schon schrieb, und du mit deinem saarländischen Lied bestätigt hast, wohl eher um die Hygiene im Bezug auf Alltagsdreck gehen. Also darum, ob ich im Kinderzimmer einen Damm mit Lego baue, oder mir wie früher draußen einen matschigen Graben suche um dort einen Damm zu bauen. Nur um das mal bildlich zu beschreiben. Und ja, es dürfte darum gehen, das die Kinder vor allem in Städten heute eben keine ungewaschenen Äpfel mehr vom Baum essen, wie du, sondern nur die sterilen aus dem Supermarkt. Und sicherlich auch darum, das die Temperatur von Flaschen beim Baby füttern heute elektrisch geprüft wird, während früher mal Mama, mal Oma Frieda und mal Tante Erna das mit dem Mund und einem Schluck aus der Pulle gemacht haben.

    Was das Tragen von Masken oder Abstand damit zu tun hat. Und was das mit dem Corona-Virus zu tun hat. Ganz einfach: Diese Maßnahmen wurden nur wegen dem Corona-Virus überhaupt erst veranstaltet. Nur halten Masken oder Abstand nicht nur Corona-Viren ab, sondern auch andere Keime. Weswegen Kinder mit diesen Keimen weniger in Berührung kommen, und sich daher das Immunsystem nicht richtig entwickeln kann.

    Zur Verfügung gestellt heißt nicht genutzt. Noch nie deine Mitmenschen auf öffentlichen Toiletten oder im Schwimmbad beobachtet?

    Es gibt deutsche Dreckschweine und es gibt japanische Dreckschweine. Aus vergangenen Beiträgen von dir habe ich entnommen, dass du aus Saarbrücken kommst. Also kannst du deine Mitmenschen täglich in Saarbrücken beobachten, nicht die in Tokio.

    Es ist bei dir wie bei vielem: Du hast zwar zu allem eine Meinung aber von nix eine Ahnung.


    Nur weil der Artikel von 2012 ist hat die entsprechende Studie auch im Jahre 2021 noch Gültigkeit


    Die Corona-Maßnahmen hatten nicht nur Auswirkungen auf Corona-Viren. Nur weil du keine Zusammenhänge sehen kannst oder willst heißt das nicht, dass es keine Zusammenhänge gibt.


    Kein Mensch, kein Land, produziert CO2 um das Klima zu erwärmen. Sondern für Produktion, Mobilität und Heizen von Wohnräumen. Dass sich dadurch im Zusammenhang das Klima erwärmt, ist dir doch auch eingeleuchtet.


    Und was heißt hier Anti-Maßnahmen-Gespräche. Mein "Unsinn" steht genau so in dem Artikel, und sind "Anti-Maßnahmen-Gespräche" unter anderem von der Uniklinik Jena, und dem RKI. Sind alles Schwurbler und Leerdenker.

    Es ist eher deine Logik, nach der wir ja in Anbetracht unseres generellen gesellschaftlichen Wandels in den letzten Jahrhunderten schon lange ausgestorben sein müssten, nur weil wir heute unser Essen vorm Verzehr waschen.

    Das man Lebensmittel waschen sollte, hat weniger mit Keimen zu tun, als damit, dass heute viel mit Insektiziden und Pestiziden gearbeitet wird. Den Apfel von meinem eigenen Apfelbaum esse ich bedenkenlos ungewaschen, der wächst unbehandelt vor sich hin.


    Keime tötest du damit wenige bis keine ab. Es sei denn du legst deinen Apfel ins Desinfektions-Bad. Nur dann wollte ich den Apfel auch nicht mehr essen. Alternativ kannst du ihn auch abkochen.

    In Japan gibt es eine entsprechende Tradition richtig. Aber gerade in den Städten hat Japan sich dem westlichen Lebensstil angepasst, und dort schüttelt man auch die Hände. Kommt auch auf den Zeitgeist an. In Deutschland hob man auch mal zur Begrüßung die rechte Hand.


    Auch in Deutschland sind bei jedem WC Waschbecken und Seife zur Verfügung gestellt. Auch Schwimmbäder stellen Duschen zur Verfügung um vorher duschen zu gehen. Bei uns hat Leitungswasser Trinkwasserqualität, auf Mallorca nicht, da ist es gechlort.


    Auch Japaner stecken sich gegenseitig mit Erkältungen an. Auch Japaner haben vor Corona Massenpartys gefeiert, Maske, um den anderen nicht anzustecken hatte da keiner an.


    Und gerade Influenza ist so heimtückisch, und steckt sich vorher schon an, bevor man auch nur einmal gehustet hat oder die Nase läuft, sondern man sich noch topfit fühlt.


    Kleinkinder werden oft krank, weil sich das Immunsystem noch nicht richtig entwickelt hat. Um sich zu entwickeln muss das Immunsystem eben diese Schlachten führen.


    Nach eurer Logik wären wir schon längst ausgestorben. Na ja, als ich Kind war, lebte ich noch nach dem Motto eines saarländischen Liedes "Wir ham gespielt, am liebsten nur im Dreck."


    Die Einstellung andere sollen zu Hause bleiben, weil ICH nicht krank werden will, ist arg egoistisch. Eine Erkältung gehört nun mal zum Leben dazu. Und jeder ist mal erkältet auch du.


    Es hat schon seinen Grund, warum viele Corona-Infizierte, leichte Verläufe haben.


    Aber dein automatisches "ich trag dann keine Maske mehr" ist halt Standard Leerdenker Sprechweise. Egal was berichtet wird, am Ende steht immer ein "Masken sind schuld".

    Und bei euch steht immer "Masken sind der heilige Gral zur vollkommenen Gesundheit". Nur FFP2-Masken ohne Auslassventil sollten nicht länger als 75 Minuten getragen werden. FFP2 Masken mit Auslassventil schützen nur einen selbst, aber keine anderen, wenn man infiziert wäre. Dementsprechend ist eine FFP2-Maskenpflicht auf 3stündigen ICE-Reisen fragwürdig.

    Der Mensch kommuniziert mit Akustik Optik Gestik und Haptik. Das Händeschütteln gilt als Gestik des Vertrauens.


    Umarmen tu ich nur eine begrenzte Anzahl von Menschen die mir nahestehen. Das lasse ich mir auch von der Pandemie nicht nehmen.


    Das Ergebnis der Trimmung von Kindern zu übertriebenen Hygiene Maßnahmen ist zur Zeit auf den Intensivstationen zu bewundern. Das Abschirmen des Körpers vor Erreger ist für das Immunsystem fatal. Gerade dann wenn es noch in Entwicklung ist.


    Nach der Pandemie trage ich jedenfalls keine Maske mehr.

    Viele Leute interessieren sich nicht für Twitter und dementsprechend auch nicht für das was dort trendet. Wenn du ein Twitterfan bist, ist das doch ok, aber erwarte nicht das jeder sich für Twitter interessiert. Ich bekomme Twitterthemen erst dann mit, wenn sie es in die regulären Nachrichten schaffen.

    Es interessieren sich leider viel zu viele Leute für Twitter, Facebook und Co. Und das Schlimme ist, Bild hat jetzt einen TV-Sender am Start und ist z. Z. extrem rechtspopulistisch unterwegs.

    Beerdigt wurde schon seit jeher jeder.


    Und auch gleichgeschlechtliche Ehen sind Katholiken nicht verboten.


    Dass sich Menschen im Sexualleben nicht an die "Empfehlungen" der Katholischen Kirche halten, ist keine Erfindung von "heute". War schon immer so. Das hat auch nicht mit der "Macht" der Kirche zu tun, die sie verloren haben soll. Es gibt im Westen keinen christlichen "Gottesstaat".


    . Geh doch mal in die USA, da gibt es bis heute Bundesstaaten in denen Analverkehr unter Männern verboten ist.

    Das sind "tote" Gesetze, die vom US-Bundesgerichtshof für nichtig erklärt wurden. In der hessischen Landesverfassung ist bis heute noch die Todesstrafe enthalten.