Beiträge von saurunu

    Ich stelle mir nie die Frage "Ist ein Spiel das Geld wert?" Sondern eher: "Ist ein Spiel die Zeit wert?" "Macht das Spiel Spaß?"


    An Mario Kart 8 Deluxe habe ich seit fast 7 Jahren meinen Heiden-Spaß, sodass ich mir da persönliche Ziele gesetzt habe, die ich wohl nie erreichen werde.


    Des Weiteren hab aber meine Probleme mit Open-World-Spielen. Ich mag lieber kürzere, lineare Spiele mit guter Story. Ich will in einem Spiel Action, und keine Texturen "erkunden" um irgendwo irgendein belangloses "Item" zu finden. "Oh, toll, du hast diesen Berg erklommen, dafür bekommst du jetzt dieses Schwert. Damit kannst du jetzt 10 Mal zuschlagen, dann ist es kaputt."

    Ich hätte da mal eine Frage ob jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat:


    Ich hatte mir im Store ein digitales Spiel gekauft, mit aufgeladener Prepaid-Guthaben. Als ich auf "Kaufen" gedrückt habe, mit Bezahlmethode Guthaben kam immer die Fehlermeldung "Entschuldigung, wir wissen nicht was passiert ist".


    Ich meldete mich mit Email und Passwort über den PC auf der Homepage von Microsoft ein, wiederholte dort den Vorgang und wurde dann nach meiner Adresse gefragt (es ist ein Ü18-Spiel). Danach konnte ich das Spiel auf die Konsole downloaden.


    Wenn die fehlende Adresse das Problem war, hätte mich auch die Konsole danach fragen können, statt "Wir wissen nicht was passiert ist."

    MArio Kart 8 Deluxe wurde in den letzten 2 Jahren durch unzählige Updates zerstört. Es existieren mindestens zehn Mario Kart 8 Deluxe'. Angefangen von Münzen die viel zu schnell auftauchen, beim Blitz wird der Gleiter nicht mehr geschlossen, die Itemboxen tauchen mittlerweile sofort wieder auf, was zuvor eine taktische Komponente ausmachte. Es gibt übrigens drei verschiedene "Auftauchzeiten" der Itemboxen. Fahrer wurden im Drift angepasst bzw. Driftboosts wurden erhöht. Die Itembalance ist der absolute Witz. 3 - 4 blaue Panzer in einem Rennen, Blitz vor dem Ziel, hinter den Itemboxen, so dass man rote Panzer reingedrückt bekommt. Wer vor einem Fährt bekommt bessere Items, als die hinteren Fahrer. Die doppelte Itembox kredenzt seit dem letzten Update oft nur ein Item plus Münze. Die schnellsten, schwer zu steuernden Fahren wie Bowser wirken downgegradet. Als würde Baby Peach es schaffen, an Bowser ranzufahren, wenn dieser fehlerfrei wie im Zeitfahren driftet. Es wirkt wie 'ne implementierte KI. LÄCHERLICH!!! Danke, "Nintendo"!!! 💣

    Mario Kart 10 irgendwann auf der "Switch 2" gebe ich trotzdem eine Chance... 🎮

    Klingt irgendwie wie ein Fußball-Trainer der Niederlagen mit "Der Schiri war schuld" erklärt.

    Irgendwie schiwerig zu beantworten. Der Karriere-Modus hat über die Jahre eigentlich nur maginale Änderungen erhalten. Wenn dir Authenzität wichtig ist, würde ich zu dem neuesten Teil greifen. Weil in den letzen Jahren immer mehr deutsche Vereine ihre echten Stadien bekommen haben. Zuletzt Bochum, Fürth und St. Pauli. Bei Fifa 23 kam das neue Stadion vom SC Freiburg dazu. In der Bundesliga sind jetzt bis auf 3 Vereine (Heidenheim, Darmstadt und Bayern) alle in Original-Stadien, und ein paar weitere in der 2. Bundesliga (St. Pauli, Hamburg, Düsseldorf, Paderborn, Nürnberg, Fürth, Hertha, Schalke, Hannover) sowie in der 3. Liga Bielefeld.


    Was mir persönlich am Karrieremodus in EA FC besser gefällt, ist, dass man seine Mannschaft nicht mehr selbst steuern muss. Man kann sich jetzt auch in die Rolle des Trainers/Managers begeben, der in der Woche die Mannschaft trainiert, zusammenstellt und während dem Spiel Auswechslungen und Taktikvorgaben ändern kann. Bei den vorigen Fifas entscheidet über mein Erfolg oder Misserfolg praktisch nur die Einstellung der KI-Schwierigkeit. Das ist ein Punkt warum ich früher immer gerne den Fußballmanager von EA gespielt habe, den es seit glaub ich 10 Jahren nicht mehr gibt. Diese Funktion ist natürlich aber optional, wer will kann auch weiterhin seine Mannschaft selbst steuern.


    Ob EA FC mit der Fortnite-Engine auf der Switch technisch sauber läuft, kann ich dir leider keine eigene Erfahrung mitteilen. Ich spiele es auf der Xbox Serie X.

    Wisst ihr noch zu WiiU-Zeiten? Da kamen irgendwann zu den bei Release enthaltenen 32 Strecken 16 neue als DLC dazu, die dann bei MK8DX gleich mit enthalten waren. Bei diesen 16 Strecken hat Nintendo damals aufgrund von besserer Optimierung viel mehr Details reinpacken können als in die ursprünglichen 32 Kurse, vergleicht die mal miteinander. DAS hätte MK8DX verdient gehabt: neue Strecken, die hier NOCHMAL eine Schippe drauflegen -immerhin ist die Switch nochmal ein wenig leistungsstärker als die WiiU. Neue Battle-Kurse wären auch schön gewesen, hätten auch gerne aus früheren Mario Kart-Ablegern sein können, gerade MKW hatte tolle Battle-Kurse. Da hätte auch keiner gemeckert, wenn es "nur" 16 neue Strecken gewesen wären -dafür halt gewohnte oder sogar leicht bessere Qualität.


    Stattdessen bekommen wir haufenweise Strecken in unansehnlicher und nicht zum Rest des Spiels passender Smartphone-Knet-Grafik. Ich bin ehrlich gesagt ein wenig irritiert, wie Nintendo hier sehr untypisch sehr wenig Wert auf Qualität legt und es den meisten Kunden auch noch ziemlich egal ist...

    Die Grafik mag vielleicht etwas darunter liegen, ist aber weit weg von unansehnlich. Objekte, die im Standard-Game vorhanden waren, sehen genauso aus. Details wurden viel mehr hinzugefügt als damals. Allein wurde das Spiel um Spielelemente aus dem Wii-Teil erweitert. Im Endeffekt ist der DLC seine 25 Euro wert. Zumal Nintendo dafür mehr geliefert hat als sie zu Beginn angekündigt hatten. Es waren nämlich nur 48 Strecken angekündigt und keine neuen Fahrer. Andere Publisher hätten für jeden Fahrer 5 Euro verlangt.


    Mal was nicht ernst Gemeintes am Rande:

    Besprechung im Nintendo-Hauptquartier. Mitarbeier A: "Lasst uns Peachette ins Spiel bringen." Mitarbeiter B: "Okay, aber dann müssen wir aber auch Funky Kong bringen, damit die im Internet die Klappe halten."