Beiträge von Fr0six

    Anders gesagt, eine Konsole sollte schon 30 games haben damit sie sich lohnt, mit 5 Bethesda games kommt MS da mMn nicht weit.

    mach das doch nicht so dämlich an zahlen fest. es kommt drauf an WAS für eine konsole raus kommt. wenn man lieber ein the elder scrolls zocken möchte als 10 andere exklusiv marken auf der ps5, dann ist das doch ok.

    wenn blizzard auf die idee kommen würde und wow konsolen exklusiv auf xbox zu bringen, würde ich mir wahrscheinlich auch zu erst die xbox holen. da wären mir die sony ips auch erstmal egal.

    ich bin eigentlich xbox fan. hab mir damals zu release ne one geholt, nach ner zeit aber ziemlich enttäuscht gewesen, weil quasi nichts an spielen raus gekommen ist, was meinem geschmack entspricht. bin dann zu playstation 4 gewechselt, bei der ein hit nach dem anderen raus kam. daher bin ich zuversichtlich dass sony definitv wieder die besseren spiele haben wird. microsoft muss sich da erst beweisen und n bisschen was gut machen, was in den letzten jahren komplett verpennt wurde.

    der gamepass, awoved, everwild, fable und der bethesda deal sind schon mal vielversprechend. aber wirklich viel gesagt wird dazu nicht (außer zum gamepass) und das stört mich. 0 gameplay und die frage ob bethesda titel nun exklusiv werden ist auch nicht fix beantwortet (muss dazu sagen: das kann man auch wohl schlecht von heute auf morgen entscheiden). mit nem tes6 und/oder teso xbox exklusiv würde man mich wohl bekommen. einzig der flugsimulator holt mich richtig ab.

    insgesamt gibt es also auch bei der series x mal wieder nicht DEN entscheidenen grund.

    bei sony habe ich einfach mehr vertrauen und sie haben ja wenigstens auch ein paar geile release titel.


    rein von der konsole also die series x wieder geiler, aber das wars dann schon. in allen anderen punkten ist sony dann für mich überlegen (außer dem controller, aber auch der geht ja mehr richtung xbox...)

    @Cristiano das ist echt so ein punkt bei der xbox. was ist wenn die das wirklich durchziehen und elder scrolls, starfield etc. exklusiv für xbox und pc rausbringen. da hätte auch mal die xbox ein systemseller der sehr vieles von der ps5 übertrumpfen würde. mit ein grund warum ich am zweifeln bin, obs nun ne ps5 oder xbox wird.

    Ich bin eben anders als ihr ein genügsamer Spieler, der nicht immer auf neue Technik schielt, konnte das auch bei der PC-Masterrace nie leiden. Die konnten nie ein Spiel wirklich genießen, weil sie immer schneller und immer besser wollten, das eigentliche Hobby trat dabei völlig in den Hintergrund.

    wer also immer die neuste technik haben will, kann ein spiel nicht wirklich genießen...

    ....

    ....

    ok

    Fr0six

    Derzeit spiele ich Last Of Us 2, einige Plattformer wie Spyro und demnächst Witcher 3 um mich auf Cyberpunk 2077 einzustimmen. Ehrlich gesagt störte es mich nur in manchen Ubisoft-Spielen, da diese einfach schlecht optimiert waren, vorallem AC Unity und AC Odyssey ruckelten am Anfang enorm, das waren richtige Slow Downs und dadurch am Anfang komplett unspielbar.

    ich denke wenn man einmal die kurzen ladezeiten hatte und dann wieder zurückkommt zu den langen sieht es bestimmt auch bei dir anders aus.

    Matchet1984 die habe ich mir damals geholt um die exclusiv spiele von sony zu zocken. keine angst wäre es meine main konsole, hätte ich da schon aufgerüstet. da musst du dir keine sorgen machen. :D

    jetzt aktuell zocke ich aber wieder vermehrt auf der ps4 um mich auf die ps5 "einzustimmen" und grad aktuell merke ich es immer wieder. höhere ansprüche habe ich da weil ich dann ganz gerne meine ps5 zur main kosnole machen möchte. gibt noch einiges nachzuholen.

    Flüssig läuft es bei mir auch, ich hatte anfangs nur Prrobleme mit AC Odyssey, das lag aber an der schlechten Programmierung und wurde irgendwann dann mal gefixt, das erinnert mich irgendwie an das zu beginn völlig verbuggte unspielbare Unity.

    naja ne hdd ist grad bei fortschrittlichen spieleentwicklungen einfach nur steinzeit. bei der ps4 hat man es in meinen augen schon deutlich gemerkt, dass da eine enorm gefehlt hat. immer eine frage der ansprüche, die man an einen system stellt, in dem falle sind deine da wohl nicht so hoch wie bei den meisten.

    Fr0six

    Ich sehe es nicht nur als als Fortschritt, sondern teilweise auch als Rückschritt an. Vielleicht mögen diese Festplatten schneller sein, aber man gibt ein gutes Stück gewohnten Komfort auf und das meine ich dann mit Rückschritt. Auf dem PC gibt es schon seit Jahren SSD-Festplatten, dennoch hat man auch da die Wahl und die Spiele haben auch da nicht gelitten. SSD-Festplatten gibt es bereits seit 2007 ist also gar nicht mehr so neu und auch bei der PS4 hat man die Wahl ob man SSDs oder HDDs verwendet, aber ihr weicht meiner Frage aus, wer von euch hat eine SSD in seiner PS4 oder Xbox One? Mal Hand aufs Herz und ehrlich antworten bitte.

    auslegeungssache. für mich hat es mehr mit komfort zu tun, wenn alles flüssig läuft. ssd ist ja auch nicht gleich ssd und grad die platte in der ps5 sucht schon seines gleichen.

    Fr0six

    Es wäre kundenfreundlicher gewesen, den Leuten die Wahl zu lassen. Manche tun ja gerade so als wäre alles was auf der HDD ist unspielbar. Was habt ihr denn vorher gemacht? Einige von euch nutzen sicher bereits seit Jahren eine SSD in PS4 und Xbox One, aber nicht jeder macht das so.

    die kunden (anscheind bis auf einen kleinen teil) erwarten aber einen gewissen fortschritt bei einer neuen kosnolen generation . jetzt noch weiter bei einer hdd zu bleiben... uff. das wäre dann ja seit jahren veraltet gewesen.


    man kann es mit der "kundenfreundlichkeit" auch etwas übertreiben. willst du dir dein system selber zusammenstellen hol dir einen pc.

    Weil die eine irgendwann voll ist?

    nagut, das kommt jetzt natürlich drauf an, wie viele spiele man so hat. wenn man etwas wartet gibt es so eine platte bestimmt auch größer als 1 tb. das + interner systemspeicher, sollte ja erstmal ein paar jahre herhalten. müssen ja auch nicht immer zu 100% der spiele auf der platte sein. gibt doch bestimmt ein paar spiele auf die man da nach einiger zeit verzichten kann und somit wieder platz für neues hat.

    Völlig korrekt. Ging aber ja um die Frage, mehrere zu kaufen, und bei Bedarf zu wechseln. So nach dem Motto "Ein Speicher für die JRPGs, einen für die RPGs, einen für Shooter, einen für... u.s.w.". Und dann halt locker immer hin und her wechseln. Und dafür wäre mir schon diese eine Blende und Schraube zu viel Arbeit, das würde ich maximal bei einem System wie der XSX machen, wo man den einfach hinten austauscht.

    warum so kompliziert und nicht eine für alles?

    eben. man kann weiter spiele kaufen, darauf kommt es ja an. ich würde es für mich persönlich so machen, dass ich die spiele erst im gamepass ausprobieren würde und dann abwiegen würde, ob ich das spiel auch retail haben will. die wirklichen kracher will ich persönlich dann auch im regal stehen hab. mir bricht es jetzt aber keinen zacken aus der krone, wenn mal was aus dem gamepass verschwinden sollte und ich keinen zu griff drauf haben. ist es nämlich so geil, dass ich es unbedingt wieder zocken will, hab ich es halt retail.

    era1Ne es macht halt einfach den eindruck, dass die exclusiv spiele für microsoft nur die zweite geige spielen und man aktuell mehr drauf setzt den game pass mit drittentwicklern (die dann potenziell auch aufgekauft werden) zu bestücken. kein wissen, einfach nur eine vermutung meinerseits, bzw es kommt mir einfach so vor.

    man hat ja auch ein paar vielversprechende neue sachen wie everwild oder avowed gezeigt. da hätte ich mir aber gameplay gewünscht und nicht einfach nur einen eine minute langen render trailer.. so weiß man viel zu wenig über kommende exclusiv spiele. wenn man ein paar mehr details dahingehend verraten würde, wären das vllt auch einfach größere argumente für eine xbox.

    in wie weit bist du denn bei microsoft und sony involviert, wenn ich fragen darf?