Beiträge von Cap

    Ted Lasso fällt mir da ein. Hab' die Serie echt gefeiert.

    Lazarus

    schön geschrieben! den film habe ich am sonntag zum ersten mal gesehen und kann mich deiner Rezension nur anschliessen.

    gerade jake gyllenhaal hat mich positiv überrascht. habe bisher nur zwei filme mit ihm gesehen und da fand ich sowohl ihn, als auch die filme nicht so besonders.

    Jake Gyllenhaal hab' ich glaub' zum ersten mal bei Donnie Darko gesehen. Und da war sowohl seine Leistung als auch der Film echt stark. Insofern mag ich ihn und sehe gerne Filme, in denen er (oder seine Schwester Maggie) mitspielt.

    Hallo ,


    Ich bin auf der Suche nach einer zwischenwand ...hat die jemand schon... und würde mir eine für ein paar Sternis verkaufen.


    Lg

    In braun, silber und kupfer könnte ich sie bestellen. Hab' aber auch ein paar im Laber übrig. Meld' dich einfach, falls du noch eine brauchst.

    Danke für das persönliche Video. Is' mal was anderes und es tut gut, zwischen, den gekünstelten Vids der ganzen Influencer und Let's Player mal sowas zu sehen.
    Alles in allem leistet ihr wirklich gute Arbeit, immerhin könnt ihr euch schon 'ne ganze Zeit lang halten. Ich für meinen Teil schau' jedenfalls gerne mehrmals täglich auf eure Webseite. Ihr könntet vielleicht Webseite und Discord etwas besser verzahnen (auf Turniere hinweisen, Gewinnspiele mit Discord verknüpfen, etc.). So könnte man eventuell die Leute besser integrieren, die fast nur noch auf Discord-Servern unterwegs sind.
    Den Podcast höre ich auch recht gern, auch wenn ich der Ansicht bin, dass zwei Leute einfach zu wenig dafür sind. Freilich, an das schon erwähnte IGN mit ihrem Nintendo Voice Chat kann man sich kaum orientieren. Die machen das alle beruflich und haben wöchentlich 'ne Menge an gespieltem Material, worüber sie berichten können. Aber vielleicht finden sich in eurem großen Team ja noch ein, zwei Leute mehr, die über aktuelle Themen diskutieren wollen - gerne auch über den Tellerrand der Nintendo-Welt hinaus. Vielleicht könnte man sich ja auch ein wenig an Kotaku Splitscreen oder GeekWeek orientieren. Möglicherweise könnte man ja auch vorher die User über die Themen abstimmen lassen und ein paar User-Fragen zum Thema beantworten. Könnte das Interesse am Podcast steigern.
    Auf jeden Fall danke für euren Job, und Kopf hoch!

    Hört sich aber danach an, dass er es ehrlich meint. Im angeheiterten Zustand sagt man ja mitunter zur Abwechslung mal die Wahrheit. Und dir liegt anscheinend auch was an ihm, wenn du ihm 'ne halbe Stunde lang bei seinem Monolog zuhörst. Freu' dich, scheint 'ne echte Freundschaft zu sein. Ist nix alltägliches.

    Hab' erst vier bis fünf Stunden im Spiel verbracht. Begonnen hab' ich im Handheld-Modus. War gut spielbar, aber grafisch betrachtet recht überschaubar, um's mal blumig zu formulieren. Mag auch mit der Witterung zusammenhängen, die vorherrschte (dunkel, neblig). Gerade nach dem Prolog, z.B. in der Halle der Götter, tut sich aber eine wahre Grafikpracht auf, die man zumindest auf dem TV (hab' danach immer docked gespielt) echt genießen kann. Zumindest, wenn die Witterung im Spiel passt (kein Nebel, nicht dunkel), hat man auch eine enorme Weitsicht. Vom Gameplay her ist's vielleicht etwas "schwammiger" als bei Breath of the Wild, aber durchaus sehr gelungen. Und zu lachen gab's bisher auch 'ne Menge. :D

    Müsste mehr vom Gameplay sehen, um feststellen zu können, ob es mich abholt oder eben nicht. Ist ein bißchen so wie bei Beyond Good & Evil 2. Dort sind die (uralten) Trailer mit recht wenig Gameplay-Szenen schon gut gemacht, aber ob das eigentliche Spiel gut wird, steht auf einem anderen Blatt. In Sachen Cyberpunk ist es natürlich befremdlich, wenn man hört, dass es auf der bisherigen Current Gen schlecht laufen soll. Da erwartet man nach dieser langen Entwicklungszeit natürlich was anderes. Als die angefangen haben, hat's ja noch nicht mal 'ne PS4 gegeben...
    Ich weiß nicht, ob ich es holen würde, sollte es jemals den Weg auf die Switch finden.

    Bin ja ein Animal Crossing-Newbie. Hab' das Spiel zum Entschleunigen in diesen merkwürdigen, aber auch stressigen Zeiten geholt.
    Hauptsächlich hab' ich meine Zeit im Spiel damit verbracht, eine Insel zu bauen, auf der ich gerne Zeit verbringe. Freilich, man hat auch mal ein paar Wochen 'nen kreativen Stau und erledigt dann nur Dienst nach Vorschrift. Mal mit den Bewohnern, die sich im Laufe der Zeit so angesammelt haben, quatschen. Oder angeln, tauchen, Holz fällen. Wobei ich kein Sammler bin, ich muss nicht alle Möbel oder Kleidungsstücke mein Eigen nennen. Finde es aber generell ziemlich cool, dass das Spiel gleichermaßen Kreative, Soziale und Sammler anspricht.
    Am meisten überrascht hat mich die soziale Komponente in Animal Crossing. Andere Spieler zu besuchen bzw. zu empfangen hat nicht nur meistens viel Spaß gemacht, sondern ist manchmal auch eine wesentlich "persönlichere" Erfahrung gewesen als man sie in anderen Multiplayer-Titeln erlebt. Schließlich tauscht man mitunter nicht nur Waren aus, sondern zeigt auch her, was man selber erstellt hat. Den eigenen Stil eben oder was einem so gefällt. Das ich mit einigen auch darüber hinaus Kontakt hatte bzw. immer noch habe, ist eigentlich die schönste Erfahrung, die mir Animal Crossing geschenkt hat.

    Möchte das Spiel diese Woche aus dem eShop laden. Was meint ihr, reicht die Standard-Version? Man kann ja danach immer noch zum DLC greifen, wenn man möchte. Oder sind die Boni den Aufpreis der Gold-Edition wert..?
    Für welche Version habt ihr euch denn entschieden?

    Cap

    Hab bisher einfach in den Läden alles gekauft, was mir noch fehlte und dann gleich wieder verkauft. Wenn man mal eine hübsche Idee hat, kann man sich den Kram so immer nachbestellen. [...]

    Da hast du natürlich recht. Ich für meinen Teil kauf' bzgl. Klamotten und Möbel eher nur das, was mir vom Stil her gefällt. Hat damit zu tun, dass ich anfangs alles in mein Lager gestopft habe und die 1600 Slots halt gleich voll waren. Wenn man das Zeug allerdings gleich wieder verkauft, kann man's praktischerweise gleich nachbestellen, sollte man es doch mal benötigen. Ich frag' halt meist im Freundeskreis rum, wenn ich was brauche. Irgendeiner hat's glücklicherweise meist übrig. :D
    Nach Kammmuscheln tauche ich inzwischen nicht mehr, da Johannes mir inzwischen gefühlt nur noch Sachen gibt, die ich schon habe. Jedenfalls hat er mir mal ein Nixenkleid gegeben, das exakt so schon bei mir im Kleiderschrank hing.
    Bei Aziza hab' ich letztens auch eingekauft und rund 80% schon im Lager gehabt. Denke aber, dass mir sicher noch ein paar Böden, Tapeten und Teppiche fehlen. Im Shop gibt's auch ein paar Tapeten und Böden, die ich noch nicht habe. Vielleicht sollte ich die auch mal kaufen und wieder verkaufen, damit ich sie für den Fall der Fälle wieder nachbestellen kann.
    Aber da ich seit Monaten mit vollem Inventar und vollem Lager zu kämpfen habe, hab' ich mich halt beim Einkauf auf's Nötigste beschränkt.
    Was Gulliver angeht: der war heute bei mir. Mal sehen, ob ich morgen was bekomme, was ich schon habe. Oder was Neues.