Beiträge von Ninwed

    Scheint als hätte die Presse das Spiel nicht vorab zum Testen bekommen und das scheint seine Gründe zu haben, würde also erst Mal eher die Finger davon lassen...


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    HAL 9000 Stadia ist krachend gescheitert und innerhalb kurzer Zeit wurde Google Stadia Games and Enternatinment geschlossen, sowie viele Projekte eingestellt. Grund dafür war laut vielen Berichten Missmanagement, da stellt sich mir die Frage was mit den aufgekauften Unternehmen passiert wenn sie nicht den erhofften Gewinn bringen? Google hat in Vergangenheit oft bewiesen das Projekte außerhalb des Kernmarkts nicht funktioniert haben und früher oder später eingestellt wurden.


    Amazon hat mit New World letztes Jahr zwar einen Erfolg erzielt (wobei die Stimmung in der Community auch immer mehr kippt), der bisherige Weg war aber auch einfach nur zum Kopf schütteln:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Natürlich kann man nun argumentieren das Microsoft genauso angefangen hat und in Vergangenheit auch Studios geschlossen hat, allerdings fährt man seit einigen Jahren eine neue Ausrichtung, welche erfolgreich funktioniert und vorerst auch nicht scheitern wird. Wieso ein Aufkauf von Activision durch Google oder Amazon also besser sein sollte, erschließt sich mir nicht ganz (von der Tatsache mal abgesehen das Google sehr wohl exklusive Spiele von externen Studios für Stadia gefördert hat und ein Aufkauf von Activision oder Zenimax das große Ziel hätte Stadia zu pushen). Eine Plattformübergreifendes Abo von einem der beiden Anbieter würde es denke ich auch niemals geben, das werden Microsoft und Sony zu verhindern wissen.

    Nebria Ich verstehe deinen Punkt mit dem Aufkaufen von Studios für exklusiven Spiele, ohne Frage. Die Microsoft Spiele erscheinen ja bekanntlich aber nicht nur über die Xbox, sondern auch Day One auf dem PC und in der Cloud (wovon ich zwar auch überhaupt kein Fan bin, für den Massenmarkt wird das aber trotzdem ein elementares Standbein). Und auch wenn wir da in Deutschland hinterherhinken, aber in vielen anderen Ländern kann eigentlich jeder mit einem Smartphone oder Gammel Laptop/PC ohne Probleme die Cloud nutzen und hat in der Spielerfahrung keine bis kaum Nachteile.


    Microsoft veröffentlich zwar keine offiziellen Zahlen, laut einigen Entwicklern sorgt der GamePass aber tatsächlich für einen Boost der eigentlichen Verkaufszahlen (Quelle). Ich glaube gerade im Indie Bereich ist jeder Entwickler froh wenn es das Spiel in den GamePass schafft. Der Markt ist so umkämpft und dann schon Mal eine halbwegs sichere Einnahmequelle zu haben, ist für viele Gold wert. Wenn es das Gegenteil wäre, hatte sich das vermutlich unter den Studios herumgesprochen und man würde das Geschäftsmodell meiden. Spiele wie Undertale, Overcooked 2, Hollow Knight usw. hätten den GamePass nicht nötig, trotzdem scheint es sich für sie zu rentieren. Gefährlich kann es nur werden wenn irgendwann zu viel veröffentlicht wird und nicht mehr jeder Titel die nötige Aufmerksamkeit bekommt. Denke aber mal Microsoft sucht bewusst die Titel raus die es ins Abo schaffen.

    Nebria Na ja, aber machen es die anderen beiden wirklich anders? Ich meine über Nintendo muss man in Sachen Exklusivität gar nicht diskutieren, aber Sony kauft sich ja z.B. auch exklusive Spiele ein (Final Fantasy, Street Fighter V), hat mit Marvel bzw. SpiderMan und Wolverine eine große Marke als exklusive IP und durch den Capcom Leak wissen wir auch das Sony einen ordentlichen Betrag überwiesen hat, damit Resident Evil Village nicht in den GamePass kommt.


    Wir wissen durch die Dokumente im Rechtsstreit zwischen Apple und Epic ebenfalls, dass Microsoft eine sehr großes Interesse hat den GamePass auf den anderen Plattformen zu veröffentlichen. Des weiteren ist der GamePass bereits "nachhaltig" (Quelle). Eine Sache die man in der Thematik auch nie vergessen darf: Früher oder später wird ein Preisanstieg kommen, da sind wir uns wohl alle einig, es wird aber eine Grenze geben die bereits relativ schnell erreicht ist. Schlussendlich gibt es zwar das Core Publikum, welches jedes zweite Spiel aus dem Portfolio spielen wird, aber Microsofts Hauptzielgruppe werden trotzdem die Casual Spieler sein, ansonsten wird ein stetiges Wachstum nicht möglich sein. Für diese Zielgruppe muss es sich weiterhin lohnen, wenn sie vielleicht maximal 5-6 Spiele im Jahr über den GamePass spielen.


    Auch wissen wir das Sony bereits an einem ähnlichen Abo zum GamePass arbeitet, welches wohl schon recht bald erscheinen wird. Konkurrenz belebt das Geschäft und wir als Verbraucher werden wie genau davon profitieren.

    Bin echt überrascht was für ein "Hass" hier stellenweise auf Phil Spencer herrscht und verstehe auch nicht ganz wo das herkommt. Natürlich muss man bei jeder Aussage vorsichtig sein und nicht alles blind glauben was irgendein Business CEO in Interviews sagt.


    Gleichzeitig hat Spencer und sein Team die Inklusion in der Videospielindustrie aber so gefördert wie kein anderes Unternehmen (Adaptive Controller, Einstellungen für Barrierefreiheit usw.), die Beziehungen zur "Konkurrenz" gestärkt (Banjo in Smash, Xbox Spiele auf Switch und mit Cuphead sogar auf Playstation), Crossplay gepusht und mit dem GamePass meiner Meinung (!) nach eine der besten Dinge für uns Konsumenten erschaffen. Ich weiß, der GamePass ist hier teils umstritten, ich persönlich habe damit aber schon Hunderte Euro gespart (und durch Täglich max. 5 Minuten Zeit investieren in Microsoft Rewards seit mehreren Monaten keinen einzigen Cent für den GamePass ausgegeben).


    Ja, auch ich sehe den Activision Blizzard Aufkauf für die Zukunft kritisch, denn ein Monopol ist nie gut (wobei wir auch nach dem Deal noch ein gutes Stück davon entfernt sind). ABER, Activision hatte sich selbst zum Kauf angeboten, was wäre denn die Alternative gewesen? Ein Amazon, Google, Tencent usw.?

    Immerhin sehen wir an den anderen Xbox Game Studios das die Akquisitionen bisher in die richtige Richtung gehen. Ninja Theory kann sich seit Jahren auf die Entwicklung von Hellblade 2 konzentrieren, gleichzeitig an etwas experimentellen wie Project Mara arbeiten. Obsidian kann mit Avowed das Spiel machen, welches sie seit Jahren entwickeln wollten und gleichzeitig mit einem kleinen Team an Grounded arbeiten. Double Fine konnte ohne Zeit- und Geldsorgen Psychonauts 2 fertigstellen und arbeitet nun an mehreren kleineren Projekten. Die Liste kann man noch lange weiterführen. Wenn Entwicklerteams nach den letzten Jahren mal wieder mehr Kreativen Freiraum brauchen könnten, dann sind das wohl definitiv die Teams von Activision Blizzard.


    Und es ist ja auch nicht so das Microsoft nur Studios aufkauft. Playground Games hat ein neues Studio bekommen (Fable), The Initative (Perfect Dark) und Worlds Edge (Age of Empires) wurden komplett neu gegründet und ganz frisch bekommt Undead Labs nun auch ein neues Studio in den USA.


    Ich will hier nichts Schönreden, natürlich will Microsoft genauso wie Sony und Nintendo unser Geld. Aber wenn ich mir Äußerungen von Phil Spencer aus der Vergangenheit anschaue, dann sehe ich nicht wo er eine "Laberbacke" sein soll (man muss halt unterscheiden welche Äußerungen so ein Mann in Interviews aus Business Sicht tätigt und welche eben nicht). Ein Gamer (man braucht sich ja nur mal sein Xbox Spieleprofil anschauen, der zockt fast täglich) an der Spitze eines Unternehmens ist mir Tausend Mal lieber als ein Jim Ryan oder Shuntaro Furukawa. Beide Unternehmen machen ebenfalls grandiose Spiele, treffen aus Konsumentensicht meiner Meinung aber teils deutlich fragwürdigere Entscheidungen.

    Karlomir Das ist meiner Meinung nach genau die falsche Einstellung. Wenn plötzlich jede große Firma auf NFTs aufspringt und bei Einbindung von NFTs der Aktienkurs trotz des großen Gegenwinds in die Höhe schießt , dann gehen bei mir alle Alarmglocken an. Vielleicht sind jetzt die Einbindungen noch optional, wenn es keinen Gegenwind gäbe, dann ändert sich das aber ganz schnell. Sieht man doch bei Season Pass, Vorbestellerboni, Microtransactions usw. wie das im Laufe der Jahre immer extremer wurde.


    Ich bin nicht gegen Technologischen Fortschritt, aber NFTs sind schlussendlich eine Betrugsmasche von der nur ein ganz kleiner Teil der Spieler profitiert. Und vor allem in Zeiten des Klimawandels auf solch eine Technologie mit riesigem CO2 Abdruck zu setzen, ist erst recht ein starkes Ding und zeigt wie egal diesen Firmen das alles ist.

    Nachdem Nintendo im November die Indizierung von Goldeney 007 in Deutschland aufgehoben hatte (bzw. diese dann offiziell gestrichen wurde), wurden nun Achievments einer neuen Xbox Version geleakt.


    Ob es sich dabei um einen Port oder das fertige Xbox 360 Remake handelt (welches aus Rechtlichen Gründen allerdings nie erschienen ist), ist derzeit noch unklar.


    Auch wenn Rare schon längst zu den Xbox Game Studios gehört, scheint Nintendo weiterhin Mitspracherecht bei dem Titel zu haben und gerade Xbox hatte nun schon öfters mit Nintendo zusammengearbeitet, weswegen eine Veröffentlichung auf der Switch auch sehr wahrscheinlich sein sollte (Je nach Umfang bei Nintendo Switch Online oder eben als eigenständiges Spiel). https://xboxera.com/2022/01/01…oldeneye-007-is-now-live/

    Ich bin seit einem Monat auch im Besitz der Series X und absolut begeistert. Auch wenn ich davor schon die One X hatte, ist gerade das deutlich schnellere Betriebssystem und Quick Resume eine absolute Begeisterung.


    Letzteres hat jetzt bei mir allerdings schon vier Mal nicht so recht funktioniert. Das Spiel hatte zwar ganz normal gestartet und wurde fortgesetzt, aber es wurden keine Eingaben vom Controller erkannt. Das Xbox Overlay hat allerdings weiterhin ohne Probleme funktioniert. Ist mir jetzt zwei Mal bei Red Dead Redemption 2 und ansonsten einmal bei Hitman 3 und Life is Strange 2 passiert. Leider hat dann erst ein Neustart des Spiels geholfen das zu beheben. Weil ich aber eh trotzdem weiterhin speichere bevor ich ein Spiel verlasse, ist es jetzt nicht sooo schlimm. Trotzdem würde mich mal interessieren ob jemand von euch auch manchmal dieses Problem hat?

    @Shulk meets 9S


    Schon interessant wenn plötzlich eine 8/10 eine schlechte Bewertung sein soll und auch mit einer 6/10 (bzw. eigentlich 3/5) kann der Reviewer ein Spiel immer noch als gut ansehen.


    Schlussendlich sagen Zahlen nicht aus und es kommt auf den Test an sich an. Wenn ich mir die beiden Tests als jemand durchlese, der das Spiel mit der DE zum ersten Mal spielen wird, hört sich das für mich trotzdem alles plausibel an ¯\_()_/¯

    Natürlich könnte ich das Spiel über den GamePass in 4K Auflösung auf meiner Xbox One X spielen. Natürlich sieht die Switch Version um Welten schlechter aus, aber bisher ist mir das nie negativ beim Spielen aufgefallen. Im Gegenteil, ich bin beeindruckt wie gut das Spiel selbst auf einem ~55 Zoll Fernseher aussieht. Gerade das letzte Update hat nochmal einiges verbessert.


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Primär hatte ich mir das Spiel für den Handheld Modus geholt, da ich fast jeden Tag knapp 3 Stunden mit dem Zug unterwegs bin. Dank Corona spiele ich es nun zu 90% im TV Modus, trotzdem bereue ich es keine Sekunde dieses Meisterwerk im eShop Sale gekauft zu haben!

    Wirklich viel ändern wird sich für uns nicht. IGN hat bereits wenige Tage zuvor das „Summer of Gaming“ Event als inoffizielle E3 angekündigt. Hier nehmen Namenhafte Publisher wie 2K, Square, Bandai Namco, SEGA oder THQ Nordic teil. Nachdem sich die ESA in Sachen E3 in den letzten Monaten einfach zu viele Fehltritte erlaubt hat, haben wohl auch einige Publisher die Nase voll und setzen lieber auf IGN, welche gerade in Sachen Streaming die passenden Ressourcen haben: https://www.ign.com/articles/i…r-of-gaming-event-in-june


    Natürlich verändert sich die Lage jeden Tag, aber Ubisoft und Microsoft haben ja ebenfalls einen Digitalen Ersatz in Planung und Nintendo hat es ja quasi auch schon indirekt eine Direct bestätigt, indem man den ARMS Kämpfer für Juni angekündigt hat.


    Es ist halt einfach nur keine offizielle E3, aber vielleicht ist das ganze auch der Beginn einer neuen Ära, welche sich bereits in den letzten Jahren angedeutet hat...

    Ich schwanke tatsächlich zwischen drei Titeln. Zum einen Luigis Mansion 3, weil mich der Trailer auf der E3 absolut fasziniert hat, dann Zelda Links Awakening, weil ich endlich wissen will wie es sich mit diesem knuffigen Grafikstil spielen lässt und Witcher 3, da ich hier sehr auf die Technische Umsetzung gespannt bin.
    Müsste ich mich wirklich auf eins festlegen, würde die Wahl wohl auf LM3 fallen! Die nächste Woche kann nicht schnell genug kommen *_*

    Bevor jetzt hier die Sorgen losgehen: Das muss nicht zwangsläufig heißen dass die komplette Welt wiederverwendet wird, sondern vermutlich viel mehr markante Punkte wie der Todesberg, Zwillingsberge etc. bleiben, aber das drumherum anders ist. Der Hylia See ist ausgetrocknet, die Gletscher des Hebra Gebierges geschmolzen, neue Städte etc. wären alles Möglichkeiten.
    Im Trailer ist z.B. schon zu erkennen, dass der Todesberg erloschen ist. Stehe dem ganzen daher bislang sehr positiv gegenüber, da man mit der Welt noch sehr viel anstellen kann.

    Hmm, mir fehlen da im Vergleich zum offiziellen Spiel von 2012 da doch ein paar Sportarten: (Stab-)Hochsprung, Dreisprung, Kajak, Kanu, Turmspringen, Turnen und natürlich noch die anderen Wurfdisziplinen. Klar sind Sachen wie Fußball oder Basketball neu, dafür gibt es aber ja bereits FIFA oder NBA2K wo das ganze wesentlich besser umgesetzt ist. Da hätte ich viel lieber die anderen Leichtathletik/Turn Disziplinen gesehen, welche man sonst nicht aus anderen Spielen kennt und ich auch eher mit Olympia verbinde :/


    Ansonsten sieht das Spiel echt Spaßig aus, auch wenn es mir lieber gewesen wäre wenn sie das Spiel komplett realistisch gehalten hätten. Für Sachen wie den Turbostart beim BMX etc. hat man ja Mario&Sonic.

    Das Spiel ist im eShop 18GB groß. Ergo bräuchte man eine 32GB Cartridge, welche bei einem 29.99€ Spiel sich alles andere als rentieren würde. Entweder die Retail Version wäre dann deutlich teurer oder man würde einen zusätzlichen Download benötigen. Das dürtfen dann 10 GB sein, weil eine 16 GB Cartridge dürfte für ein 29.99€ Spiel für die Entwickler auch nicht rentabel sein.


    Ich kann ja eure Enttäuschung verstehen, dass es keine Retail Version gibt, aber sollte sie es geben, wäre das Gemecker auch wieder groß...