Beiträge von bayLor

    Hab bisher nur die Demo gespielt und brauche daher eine gekonnte Meinung:


    Ich kenne leider keinen im näheren Freundeskreis mit einem 3DS, sodass ich auf den Multiplayermodus mit Freunden verzichten muss (was übrigens generell bei den letzten 3DS-Releases irgendwie auffällt, dass da was fehlt ._.)
    Ich habe ausserdem das Gefühl, dass im Onlinemodus durch das einheitliche Loot (nicht jeder bekommt eigene Drops, sondern für alle dieselben) man eigentlich auch nicht gut das Spiel gemeinsam durchspielen kann (man sollte zumindest immer wieder auf leute treffen, die einfach alles schnell verkaufen, was sie nicht nutzen können?). Kann mir da jemand widersprechen, was den Onlinemodus angeht?

    Moin moin,
    ich befürchte, die Antwort kann man bei richtiger Suche online finden, aber:


    Was genau bedeuten die Sterne bei den Waffen (Nahkampf, Schuss) und ist der Wert eine Art Schadenswert oder Gesamtwert? Habe bisher nur zusammengelesen, je besser der Wert, desto besser die Waffe (ok, das hatte ich auch aus dem Spiel heraus verstanden), und dass die Sterne Multiplikatoren sind, aber ist der Nahkampf mit Gegnern gemeint, oder ist Nahkampf quasi der zweite Teil einer Mission (wo man nciht mehr fliegt) etc.?


    Bei bisheriger Suche bin cih nämlich nur darauf gestoßen, wie man Waffen fusioniert etc, aber das wusste ich auch vorher :)

    Immer Kommentare ala "MK7 so schlecht" etc. dabei - ich muss ja gestehen, dass ich es selber noch nicht gespielt habe, aber MKWii gefällt mir sehr sehr gut, ich vermisse nur die Charakterspezifischen Items und aus den Wertungen entnehme ich, dass MK7 gegenüber MKWii eine Steigerung ist.


    Nur finde ich MK leider am lustigsten mit mehreren Leuten vor einem Fernseher und kann mich deshalb mit nur über Onlinemodus mich battlen noch nicht anfreunden :(


    Warum soviel Gelaber um nix? Ich würde gerne von den Leuten, denen MK7 noch spaß macht, hören, ob es nach meiner Beschreibung für mich ein Pflichtkauf ist oder nicht? ^^

    Auch wenn ich dieses "Feature" zuwenig nutze, finde ich Heimkonsolen sowieso hauptsächlich interessant wegen des Splitscreens. Es ist halt was anderes, mit Freunden nur über Chat oder Headset verbunden zu sein, oder direkt nebeneinander zu sitzen. Klar unterstützen die Handhelds auch Mehrspieler, aber mein Nintendo 3DS ist in meinem Freundeskreis bisher einzigartig und ich habe keinen, mit dem ich daddeln könnte. Wenn Freunde allerdings zu mir kommen, legen wir häufiger mal New Super Mario Bros. Wii rein oder ähnliches und spielen eine Runde mit mehreren.


    Ich glaube, Handhelds gehört die Zukunft und so wie jeder heute ein Handy besitzt, was vor nicht allzulanger Zeit noch Zukunftsmusik war, wird bald jeder so ein App/Spiele-fähiges Gerät mit sich in der Tasche führen, aber so wie es auch heute trotz rasanter PC-Entwicklung noch genügend Konsolengamer gibt, wird es auch dann noch genügend Konsolenspieler geben.
    Mein (naja, auf vermutungen basierendes) Fazit: Konsolen rücken in den Hintergrund, aber für diejenigen, die Spaß an Konsolen haben, wird sich nicht viel ändern. Höchstens die Anzahl an Casualgames nimmt ab, weil der Markt nichtmehr großgenug ist, aber das würd ich sogar begrüßen :D

    Wollt gerad sagen - Standard ist nen 2D Jump'n'Run (z.B. New Super Mario Bros.) kaum in zweistelligen Bereich anzusiedeln, wenn man jetzt von der "normalen" Spielzeit ausgeht (nicht alle Münzen sammeln etc., aber auch kein Rush).


    Ich glaub aber die 20 h sind natürlich jetzt hochgetrieben, würde mich dennoch freuen, wenns kein Kurzabenteuer wird :)

    @D.M.Warrior: Nach deinem Post find ich, dass dein Held Layton das genaue Gegenbild zu dir ist :D Du beschimpfst nicht nur NoE, sondern attackierst (wenn auch nicht so heftig) User aufgrund von kurzen Kommentaren :) Und wenn du alle Posts hier gelesen hättest, hättest du ebenso wie ich Zweifel daran, dass die Pressemitteilung richtig interpretiert wurde.
    Ich habe leider auch nicht die Pressemitteilung vorliegen, aber wurde da überhaupt irgendwas von Europa gesagt? Sie reden doch nur von der Lokalisation in Amerika, ich würde da nicht direkt anfangen, Rückschlüsse auf die europäische Lokalisierung zu machen.

    Also zu den Kritikpunkten und die Kommentare der User hier:
    Ich denke das Kampfsystem kann man nicht als Kritikpunkt ansehen, da der Reviewer zwar gesagt hat, dass ihm dieses Kampfsystem nicht zusagt, aber er hat nicht gesagt, dass es in irgendeiner Weise schlecht ist bzw. nicht funktioniert. Das Konzept, was sich der Entwickler ausgedacht hat, geht auf - ob jemand das nicht mag, ist doch noch ein wenig was anderes - denke ich zumindest.
    Die Grafik wurde zunächst als überragend beschrieben, dann nur kleine Fehler wie schlechte Texturen und Aufpöppeln etc. erwähnt, das wäre ein Punktabzug in der Kategorie Grafik, aaaaber...


    ... es wurden diverse Bonuspunkte erwähnt, die ansonsten in Spielen garnicht erst zur Wertung kommen wie das Speichersystem (zwischen Quests/in jedem Ort speicherbar wäre ebenso kein Kritikpunkt wie jederzeit speicherbar, nur dass letzteres halt eher noch ein Bonuspunkt ist) und der fast vollständige Verzicht auf Ladezeiten. Bei einer Skala von 1-10 denke ich kann man also noch 10 Punkte vergeben, eine 100 auf ner 1-100-Skala wäre es dann aber bestimmt nicht mit den genannten Punkten

    Also ich fasse mal den positiven Gedanken auf:


    Spiele, die als Hauptspielelement Bewegungssensoren benötigen, würden einen 3D-Effekt nicht benötigen, da er ja hauptsächlich ausgeschaltet sein sollte, um das Spielerlebnis nicht zu trüben.
    Für diesen Fall: Richtige Entscheidung auf einen zwanghaften 3D-Modus zu verzichten.


    Außerdem glaube ich auch, dass man ein Spiel in 3D grafisch nicht so detailreich gestalten kann bei gleichbleibender Performance, wie in 2D. Und ehrlich: Ich würde es auch nicht sinnvoll finden, wenn man schönere Grafiken in 2D macht und dann noch eine alternativ-Variante in 3D, je nachdem ob man 3D-Effekt an oder ausmacht (hoffe, man kann mir folgen...)
    Klar kann man den 3D-Effekt ausmachen, wenn man möchte, aber das Spiel wäre halt grafisch gesehen trotzdem auf 3D ausgelegt, bzw. müsste zumindest flüssig laufen in 3D, was z.B. die Detailtiefe doch einschränkt.


    Also ich sehe schon Möglichkeiten, dass ein 3DS-Spiel ohne 3D-Effekt Existenzberechtigung hat, jedoch habe ich den 3DS nicht wegen seiner Grafikpower geholt und dieses Rumgezappel (Bewegungssensornutzung) ist jetzt auch nicht das nonplus-ultra für mich, sodass ich mich lieber über DS-Spiele freuen würde, statt 3DS-Spiele, wenn sie nicht in 3D sind, aufgrund des Preises ;)

    Also der "Nintendo kopiert"-Satz ist glaube ich mal sehr in den Raum geworfen, zumindest kenne ich jetzt keine großen Bestätigungen dafür. Ist wahrscheinlich ein Konterversuch zum Kopiervorwurf an Sony wegen Playstation Move. Nichtsdestotrotz kann man den Satz aus anderen Gründen unterstreichen, denn ich habe meine PS3 nicht, um Spaßspiele zu spielen oder um gemeinsam mit Freunden zu daddeln, was für mich der Hauptanschaffungsgrund der Wii war. Es sind nämlich nicht die gleichen Zielgruppen Wii-U und PS3 (Gemeinschaftliches Spielen, Entspannen, Abschalten versus e-Sports, Atmosphäre, Soloplay (wobei es auch wirklich sehr gute singleplayerspiele für wii gab))


    PS3 ist halt einfach nen High-End-Hardwaregerät, was für Shooter und RPG-Spiele mit viel Atmosphäre ein Vorteil ist - leider gibt es aber nur wenige Unterschiede von Spiel zu Spiel und damit kann Nintendo durch Innovation punkten - die Spiele spielen sich einfach unterschiedlicher, da kann Sony nicht mithalten :) Außerdem, doch das ist Geschmackssache, hat Nintendo einfach die besseren Franchises (Zelda, Mario (Jump&Run und MarioKart), Metroid).

    Yay!


    Hab gestern mich noch 2mal an der Mission versucht (ich packs mal in Spoiler ^^)



    Nachdem ich nun 100% Spielstand habe, kann ich das Spiel erstmal beruhigt zur Seite legen und auf Zelda warten ;) Was mich aber wundert. Der höchste Rang, den ich nun am Ende bekommen habe, heisst:


    Ist das ein Fehler oder gibts im Ghost Recon Universum so einen Rang?

    Klingt ziemlich nach meiner erfahrung ;) Eigentlich hab ich wenig Lust auf so ein Save/Reload-Gedöns. Wenn doch wenigstens nur Sturmsoldaten kämen und keine Engineers (die ein Turret in 2-3 Hits zerlegen) und Gunners (wegen denen man im eigenen Zug nichtmehr attackieren kann, weil der Schaden zu groß ist und man sie dazu noch schwer totbekommt). Die Sniper haben mich anfangs auch gestört, aber wenn sie denn mal in Reichweite kommen, sind sie ja wenigstens schnell Geschichte.


    Ich hab gedacht, vielleicht hat jemand ja einen Platz für die Geschütze gefunden, der aus irgendwelchen Gründen effektiver ist. Oder Tipps wie: "Ingenieure nicht bewegen, damit sie jede Runde +15 XP bekommen und dann mit Schnellschuss bei kritischen Mobs helfen" - leider hab ich den Tipp mir shcon selber ausgedacht und geholfen hats nich viel :D