So wie Stardew Valley - nur mit weniger Stress!

Dieses Spiel wurde mir damals auf Steam empfohlen. Als begeisterte Liebhaberin von Spielen mit Pixelart, habe ich es schon länger beobachtet.


Story kurz und knapp zusammengefasst:

Du bist ein Held, der damals die Welt vom Bösen befreit hat.

Während jeder deine Heldentaten rühmt, verlierst du allerdings deine Erinnerungen und wachst in "Littlewood" auf. Du triffst viele neue Gesichter und bekommst die Aufgabe, Littlewood zum neuen Glanz zu verhelfen, indem du die Stadt komplett neu aufbaust.


Grafik:

Die Grafiken sind simpel und minimalistisch, erwecken aber sehr viel Nostalgie.


Gameplay:

Aufgabe ist einfach: Lade Bewohner nach Littlewood ein und baue ihnen ein Haus. Rede viel mit deinen Bewohnern, um neue Funktionen und Events freizuschalten, die dir beim Bauen deiner Stadt helfen.


Dabei kannst du dir so viel Zeit lassen, wie du willst: Denn es gibt keine Uhrzeit.

Keine Uhrzeit, die dir davon huschen könnte, du wirst nicht gehetzt.


JEDOCH: Deine Handlungen sind durch Energie eingeschränkt, nutze deine Energie also weise.


Obwohl es auf dem ersten Blick so aussieht, als hätte man viele Möglichkeiten, sind die Möglichkeiten deine Stadt zu erbauen sehr linear und eben Vorgegeben / Eingeschränkt.


Du hast zwar die Möglichkeit, deine Häuser überall hinzustellen, doch je mehr Bewohner nach Littlewood kommen, desto mehr Wünsche musst du ihnen erfüllen.


So möchte z.b eine Forscherin ihr Haus in der Nähe vom Museum stehen oder bestimmte Möbel in ihrem Zimmer haben.


Außerdem Ist das Mapping von Little Wood häufig unpraktisch, da viele Wege durch einen Fluss versperrt, Flächen unzugänglich oder zu klein für neue Häuser ist.


Aber: Wenn Jemand pures Grinding liebt, für denjenigen ist das Spiel genau das Richtige.

Du hast sehr viele Collectables, neue Orte zum Erforschen und ganz viele Aufgaben, die das Spiel praktisch nie langweilig machen!

Mein Fazit

Meinung von MimiMaid

Kleines, liebevolles Spiel für Zwischendurch, aber mit vielen Aufgaben für echte Grinder!

Kommentare 0

Keine Kommentare