Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Entwickler von Mighty No. 9 sprechen über den Entwicklungsprozess des Spiels

Wii U Nintendo 3DS Nintendo eShop

| Sonstige
Als das Kickstarter-Projekt von Keiji Inafune, dem Ur-Vater der Mega Man-Spiele, gestartet wurde, war im Internet die Hölle los. Lange warten Fans schon auf ein neues Mega Man, doch Capcom scheint den blauen Bomber vergessen zu haben, weshalb der indirekte Nachfolger in Form von Mighty No. 9 mit mehr als nur ein wenig Begeisterung erwartet wird. Doch wie sieht eigentlich der Entwicklungsprozess des Spiels aus?

Takuya Aizu, CEO des Studios, gibt einen kleinen Einblick über den Prozess und erklärt, wie man an die Erstellung der Stages herangeht.

Für gewöhnlich erschaffen wir erst die Intro-Stage und danach die letzte Stage und dachten bisher, dass man so gute Spiele macht.

So haben wir dies in vielen Situationen gemacht, aber heutzutage wird man nicht selten gefragt, ob man einen kleinen Überblick abgeben kann. Wenn wir damit beginnen, die Intro-Stage zu erschaffen, können wir keinen guten Überblick über das gesamte Spiel geben.

Was wir also nun machen, ist es, eine normale Stage zu nehmen - sie zu erschaffen - und wir kreieren sie auf eine Art und Weise, die es ermöglicht, sie immer und immer wieder zu spielen, damit die Leute bemerken können, was für eine Art Spiel es wird. Und dann machen wir die Intro-Stage und dann das letzte Level.

Das ist der ideale Arbeitsweg, aber nicht selten kommt das Design für den letzten Boss erst im späteren Verlauf der Entwicklung, weshalb wir manchmal nicht in der Lage sind, die letzte Boss-Stage direkt nach der ersten zu machen, weil die Designs einfach nicht vorhanden sind.

Mighty No. 9 wird unter anderem für Wii U und 3DS im eShop im Frühling 2015 erscheinen.

Quelle: Siliconera


You can't see the news comments? Please report this problem to our support board