Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Tokyo Mirage Sessions #FE erscheint in Europa am 24. Juni 2016

Wii U Nintendo eShop

| Software
Rollenspieltechnisch sieht es auf der Wii U auch nach dem Launch von Xenoblade Chronicles X immer noch ziemlich dürftig aus. Abhilfe könnte hier ein ausgefallener Titel schaffen, der bisher unter dem japanischen Titel Genei Ibun Roku #FE bekannt war. Dieser unorthodoxe Mix aus typischen Atlus-JRPGs, Nintendos Fire Emblem-Reihe und japanischer Popmusik-Kultur brauchte für einen europäischen Release erstmal eines – einen etwas griffigeren Titel.

Den hat das Spiel in der heutigen Nintendo Direct auch spendiert bekommen, in Europa wird das Spiel unter dem Titel Tokyo Mirage Sessions #FE veröffentlicht. Um den stark auf Japan zugeschnittenen Stil nicht zu verwässern, wird der Titel auch hierzulande seine japanische Synchronisation behalten, englische Untertitel sorgen dann für das Verständnis. Deutsche Texte wurden nicht angekündigt, was sicherlich bemerkenswert ist. Dass man an japanischen Sprechern festhält, macht natürlich insofern Sinn, da Japan der Schauplatz des Titels ist und die japanische Musikfirma Avex einen namhaften Soundtrack mit bekannten japanischen Künstlern liefert. Diesen möchte man schließlich auch in Europa beibehalten.

Inwiefern Fire Emblem in diesen japanlastigen Mix hineinpasst, werden wir in Deutschland am 24. Juni selbst herausfinden können, wenn der Titel an diesem Tag sowohl als Retailfassung, als auch eShop-Download erscheint.

Hier könnt ihr euch die bewegten Bilder zu dem Titel aus der aktuellen Nintendo Direct-Ausgabe anschauen (ab Minute 11:38 ):


Was haltet ihr vom europäischen Titel des Spiels? Könnt ihr euch erklären, warum der Titel selbst in Japan so heftig gefloppt ist? Rechnet ihr dem Spiel in Europa bessere Chancen aus?

Quelle: Nintendo Direct vom 3.3.2016

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board