Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Playtonic Games verspricht mehrere Ankündigungen zu Yooka-Laylee in naher Zukunft

Wii U Nintendo eShop

| Software
Man könnte sagen wir befänden uns derzeit in der Renaissance der Jump'n'Run-Abenteuer. Kaum ein anderes Genre hat sich in letzter Zeit so sehr zu seinen Wurzeln zurückbesonnen. Allen voran natürlich auch Nintendo, die so ziemlich als Urgestein in der Jump'n'Run-Historie gelten und auch noch heute viele erfolgreiche Serien dieses Genres aufzuweisen haben. Doch die 3D-Abenteuer der beliebten "Spring und Renn"-Spiele sind schon seit einiger Zeit wie ausgestorben. Der Trend von großen Welten, wahnsinnig vielen Collectables, einer simplen und doch überzeugenden Story mitsamt all ihrer liebevollen Charakteren... Jump'n'Runs scheinen darauf heutzutage keinen Wert mehr zu legen.

Ganz anders sehen das die Jungs und Mädels von Playtonic Games. Das Studio hat sich aus einigen Rare-Veteranen zusammengeschlossen und arbeitet derzeit am Kickstarter-Wunder Yooka-Laylee, einem geistigen Nachfolger des hochgelobten Banjo-Kazooie vom Nintendo 64. Mit Chamäleon und Fledermaus gehen wir auf die Reise in eine noch unbekannte Welt voller Geheimnisse und verborgener Schätzen. Zumindest würden wir das, würden wir doch nur mehr Informationen zum Titel bekommen! Genau das verspricht Playtonic Games nun auf Nachfrage eines Fans auf Twitter.



Laut Playtonic würde man derzeit ungefähr sieben Ankündigungen vorbereiten, die bald getätigt werden würden. Da der Fan explizit nach der Toybox fragte, einer vor Release spielbaren Demo der Engine des Spiels, die einige Assets und Elemente des Spiels demonstriert, können wir davon ausgehen, dass Playtonic auch dazu neue Infos parat haben wird. Wann genau, können wir aber noch nicht sagen.

Quelle: Twitter

Vielen Dank an unseren User Rueckkoppler für den freundlichen News-Hinweis!


You can't see the news comments? Please report this problem to our support board