Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Gerücht: Zelda Wii U wird auf der E3 in zwei verschiedenen Demos präsentiert

Wii U

| Software
Vom 14. bis zum 16. Juni wird auch dieses Jahr wieder eine der berühmtesten Videospielemessen in Los Angeles abgehalten: Die E3. Berühmt berüchtigt ist die Veranstaltung wegen der Pressekonferenzen, in denen die großen Spiele-Publisher es sich nicht nehmen lassen uns Jahr für Jahr ihre Neuheiten zu präsentieren und ordentlich Werbung zu machen. Auch hier in Europa schauen sich jedes Jahr unzählige Zocker die Präsentationen von Nintendo, Sony und Co. an, um auf den neuesten Stand der Dinge zu kommen. Nintendo wird dieses Jahr allerdings einen etwas anderen Kurs einschlagen. Für die kommende E3 möchte sich das japanische Unternehmen nämlich voll und ganz auf das kommende Zelda-Abenteuer fokussieren, welches für Wii U und NX gleichermaßen erscheinen soll.

Die australische Webseite finder.com.au, die sich auf allerhand Themengebiete, darunter auch Videospiele, spezialisiert hat, möchte nun herausgefunden haben, dass Nintendo in diesem Jahr gleich zwei Demos für den kommenden Zelda-Titel auf der E3 vorstellen wird. Zudem wurde den Medienpartnern mitgeteilt, dass sie um die 90 Minuten Zeit für beide Demos mitbringen sollen, um die Vorabversionen komplett testen zu können. Das deutet definitiv auf einen recht großen Umfang hin und lässt uns hoffen, dass wir im Juni einiges über Links neues Abenteuer in Erfahrung bringen können.

Diese Informationen wurden zudem von dem Besitzer der Webseite Pidgi.net auf Twitter bestätigt. Dieser deutet in mehreren Tweets ebenfalls auf zwei verschiedene Demos hin, die euch in die Wildnis Hyrules verschlagen sollen. Neben Grasland und Wäldern sollen die Spieler auch die Berge erkunden können, die man bereits aus dem gezeigten Videomaterial erahnen konnte. Hier seht ihr die Tweets:







Auch wenn die Faktenlage dieses Mal recht eindeutig ist und plausibel scheint, ist das Ganze noch nicht von offizieller Seite her bestätigt worden. Behandelt die Informationen daher zunächst erst ein Mal als „wahrscheinliches“ Gerücht. Wir informieren euch natürlich darüber, sollte es Neuigkeiten seitens Nintendo zur Sachlage geben!

Quelle: Nintendo Everything, finder.com.au, Twitter


You can't see the news comments? Please report this problem to our support board