Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Ein Vergleich mit Bildern – The Legend of Zelda und The Legend of Zelda: Breath of the Wild

Nintendo Switch Wii U NES

| Software
The Legend of Zelda ist eine sehr beliebte Spieleserie im Nintendo-Universum. Fast jeder kennt den Protagonisten, meist im grünen Gewand. Einige denken fälschlicherweise, dass er Zelda hieße, jedoch ist sein Name Link. Zelda ist die Prinzessin, die es oftmals zu retten gilt. Es gibt schon viele Spiele. Angefangen hat es damals auf dem Nintendo Entertainment System mit The Legend of Zelda und bald erscheint der neueste Titel für die Wii U und die Nintendo Switch: The Legend of Zelda: Breath of the Wild.

Doch kann man beide Spiele vergleichen? Diese Frage hat sich auch scheinbar ein gewisser Hiro P. bei Nintendo gestellt. Er hatte zum Beispiel anlässlich des Jubiläums 30 Jahre: The Legend of Zelda schon einen Blick in die Lagerräume bei Nintendo geworfen (wir haben berichtet). Heute vergleicht er nun einige Gemeinsamkeiten zwischen den ersten und den neuesten Eintrag in der The Legend of Zelda-Reihe. Er betont auch, dass es noch mehr Gemeinsamkeiten geben wird, jedoch konzentriert er sich auf vier und vergleicht dieses sogar mit Bildern aus den jeweilligen Titeln:

Vergleich 1: Der alte Mann:





Gleich zu Beginn der beiden Spiele trifft man auf den älteren Herren. Im ersten Spiel überreicht er Link ein Schwert, während er bei The Legend of Zelda: Breath of the Wild einen gebackenen Apfel und einige Hinweise gibt.


Vergleich 2: Die Zwillingsfelsen (oder auch Gläserfelsen genannt):





Im ersten Abenteuer begegnet man 2 Felsen, die wie Gläser aufgereit sind. Man nennt dieses Gebilde auch Brillen-Felsen. Und diese Formation gibt es auch tatsächlich im neuesten Ableger.

Vergleich 3: Das Floß





Das Floß wurde bei The Legend of Zelda einfach nur für die Überquerung von Gewässern benötigt. Bei The Legend of Zelda: Breath of the Wild muss man jedoch den Wind benutzen, damit man über das kalte Wasser fahren kann.

Vergleich 4: Der Schädel




Dieser Vergleich ist etwas schwierig. Während im NES-Spiel der letzte Raum eines Verlieses (im Englischen auch Dungeon genannt), wie ein Totenkopf aussah, findet man steinerne Schädel in vielen Gegenden des neuen Abenteuers. In diesen nisten sich oft verschiedene Gegner ein. Man muss diese aber auch irgendwie ausräuchern, oder etwa nicht?





Was meint Ihr? Kann man beide Spiele vergleichen oder ist dies nicht möglich?

Quelle: Nintendo

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board