Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Miyamoto möchte die Star Fox- und Pikmin-Marken beliebter machen

Nintendo Switch Nintendo 3DS Wii U

| Software
Hört man den Namen Shigeru Miyamoto, wird der wissende Nintendo-Fan Super Mario oder Link aus The Legend of Zelda vor sich sehen, schließlich hat der Game Designer und derzeitiger "Creative Fellow" maßgeblich an der Entstehung der beiden Top-Marken mitgewirkt und darf sich zurecht als eine der einflussreichsten Videospielpersönlichkeiten sehen. Schon mehrfach wurde Miyamoto für seine Arbeiten ausgezeichnet, doch das Genie in ihm will noch immer nicht aufhören, Videospiele zu erschaffen. In letzter Zeit versuchte Miyamoto dabei eher in den Hintergrund zu treten, um neuen Leuten die Möglichkeit zu bieten, groß rauszukommen, wie er es einst tat (wir berichteten).

In jüngster Vergangenheit werkelte Miyamoto anstelle der großen Mario- und Zelda-Titel lieber an seinen eigenen ambitionierten Projekten. Im Jahr 2013 erschienen deshalb beispielsweise Luigi's Mansion 2 oder Pikmin 3, die unter seiner Leitung entstanden. Zuletzt aber auch Star Fox Zero und Star Fox Guard entwickelten sich nicht ganz ohne Miyamotos Einfluss. Nachdem der N64-Ableger des Star Fox-Franchises, an dem Miyamoto mitarbeitete, noch immer der erfolgreichste Titel der Serie ist, versuchte man an diesen Grundideen anzuknüpfen – mit Shigeru "Shiggy" Miyamoto an Bord. Zero wie auch Guard stießen dieses Jahr allerdings auf eine Reihe an Kritikpunkten und konnten sich nicht so gut schlagen, wie man erhofft hatte.

In einer Q&A-Runde, an der Shigeru Miyamoto während eines Super Mario Run-Events in den letzten Tagen teilnahm, wurde der legendäre Game Designer nach Charakteren gefragt, mit denen er gearbeitet hat oder arbeiten wollte, welche allerdings nicht allzu erfolgreich wurden. Als Antwort gab Miyamoto Folgendes von sich:

Ja, ich wollte schon immer, dass Fox McCloud etwas beliebter ist, als er es derzeit ist. Aber ich glaube weitere (nennenswerte) Charaktere wären die Pikmin. Ich glaube also, dass es die beiden (Marken) sind, bei denen ich etwas mehr tun muss.


Schon im kommenden Jahr soll für den Nintendo 3DS ein weiteres Pikmin-Abenteuer erscheinen, welches sich dieses Mal allerdings aus einer 2D-Perspektive spielen lässt und weniger auf Real-Time-Strategy, dafür aber mehr auf Rätseleinlagen und Platforming setzt. Weder ein genauer Titel, noch ein genauer Releasetermin liegen uns derzeit vor.

Was meint ihr? Wie könnte Miyamoto es schaffen, die Star Fox- und Pikmin-Serien beliebter zu machen? Teilt uns eure Vorschläge mit!

Quelle: Nintendo Everything


You can't see the news comments? Please report this problem to our support board