Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Eurogamer: Die Situation von The Legend of Zelda: Breath of the Wild in Europa – Was verursacht das Release-Chaos?

Nintendo Switch Wii U

| Software
Wenn große The Legend of Zelda-Projekte etwas gemeinsam haben, dann sind es nicht nur die wundervoll gestalteten Spielwelten, die erinnerungswürdigen Charaktere und Missionen oder Links einzigartiges Waffen-Arsenal, sondern auch (und vor allem) Verschiebungen. Man könnte sagen, dass fast jeder große Zelda-Titel, der für Heimkonsolen erschienen ist, mit Verschiebungen zu kämpfen hatte. Am prominentesten dürfte dabei Twilight Princess und neuerdings auch Breath of the Wild sein. Das neue Abenteuer sollte zuerst Ende 2015 erscheinen, wurde dann auf (wahrscheinlich Ende) 2016 verlegt und erscheint schlussendlich 2017 für Wii U und Nintendo Switch. Ob das Spiel direkt zum Launch der Nintendo Switch verfügbar sein wird, das ist derzeit Thema vieler Gerüchte und Spekulationen.

Eurogamer, das Online-Videospielmagazin, welches auch schon lange vor offizieller Bekanntgabe korrekte Angaben zum Aufbau der Nintendo Switch lieferte und durch zuverlässige und akkurate Quellen überzeugen konnte, hat nun einen neuen Artikel zu Nintendos bisher größtem Videospielprojekt überhaupt publiziert. Nach unterschiedlichen Angaben zum Releasetermin legte Insidern Laura Kate Dale die Karten auf den Tisch und spricht von einem amerikanischen Termin zum Start der Nintendo Switch. Ungewiss soll laut ihr allerdings das Schicksal in Europa sein – möglicherweise könnte es erst im Sommer erscheinen.

Und wie es aussieht, haben Quellen, welche Nintendo nahe stehen – so sagt es Eurogamer – etwas sehr ähnliches gehört. Letztes Jahr noch berichtete Eurogamer basierend auf den Informationen seiner Kontaktpersonen, dass Breath of the Wild inhaltlich fertiggestellt sei und nur noch Test- und Lokalisationsarbeiten anstünden, diese allerdings mehrere Monate in Anspruch nehmen würden. Dadurch würde das neue Zelda-Abenteuer den Start der Nintendo Switch-Plattform im März verpassen. Doch nun hören wir, dass sich etwas verändert hat.

Quellen informierten Eurogamer, dass man sich in Japan zum Ende des letzten Jahres umentschieden hatte. Nintendo war der Ansicht, dass die Nintendo Switch das stärkste Launch-Line-Up benötigen würde, welches man zusammenstellen könnte. Aus diesem Grund legte man fest, dass The Legend of Zelda: Breath of the Wild in Japan und Nordamerika im März erscheinen soll. Wie in Europa vorgegangen wird, steht zu diesem Zeitpunkt noch nicht fest. Nintendo of Europe hatte ursprünglich um den größtmöglichen Zeitraum gebeten, um für das Testen und die Lokalisation des Titels genügend Zeit zu haben. Deshalb war die Arbeitsweise auch für einen globalen Erscheinungstermin nach dem Erscheinen der Nintendo Switch angelegt.

Eine weitere Quelle sagte Eurogamer zudem, dass man in Japan schon immer für einen Breath of the Wild-Release im März gewesen ist. Laut den Angaben der Quelle solle Nintendo unglücklich damit gewesen sein, Zelda nicht zum Launch der neuen Konsole herausbringen zu können. Die Entscheidung, das Spiel also doch zum Launch der Nintendo Switch zu veröffentlichen, wurde, unabhängig von Europa, zum Ende des Jahres hin vom japanischen Komitee getätigt.

Unklar ist nun, inwiefern diese Entscheidung uns in Europa betrifft. Wie Eurogamer spekuliert, gäbe es die Möglichkeit, dass Nintendo alle verfügbaren Ressourcen auf Breath of the Wild lenkt, um den Titel doch noch bis März fertiggestellt zu haben. Nintendo wäre es ebenso möglich, weitere Sprachen zu einem späteren Zeitpunkt in das Spiel zu patchen. Dies wurde beispielsweise bei der amerikanischen Version von Xenoblade Chronicles X, bei welcher die französische und spanische Sprache erst nach dem offiziellen Release verfügbar wurde, so gehandhabt. Ansonsten müssen europäische Fans mit dem Schicksal rechnen, das große, neue Zelda später zu erleben als der Rest der Welt.

Wir hoffen das Beste für den europäischen Erscheinungstermin und werden euch informieren, sobald es Neues zur Situation gibt.

Zelda später in Europa? Wie beurteilt ihr die Situation und was hätte Nintendo anders tun sollen?

Quelle: Eurogamer

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board