Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

LEGO Worlds erscheint für die Nintendo Switch

Nintendo Switch

| Software
Das LEGO-Franchise ist in der Videospielbranche äußerst erfolgreich. Das hätten sich die meisten Baustein-Begeisterten vermutlich nicht mal im Traum einfallen lassen, als der erste LEGO-Titel, welcher den Namen LEGO Fun to Build trug, auf dem Sega Pico im Jahre 1995 veröffentlicht wurde. Zugegeben: Das Spiel hatte nicht viel mit den folgenden Einträgen des Franchises gemein und war eher eine lose Minispielsammlung, aber zählt nun mal als erster Titel. Der große Durchbruch wurde schließlich mit LEGO Island gefeiert, welches bereits im Action-Adventure-Genre angesiedelt war und 1997 für den PC erschien. Ab dem Titel LEGO Racers im Jahre 1999, fanden die Franchise-Spiele endlich auch den Weg auf die Nintendo-Konsolen, mit denen sie für viele Jahre verbunden bleiben sollten.

Bis heute erscheinen die meisten LEGO-Adaptionen auf Nintendo-Plattformen und bescheren den Fans der Bausteine in der Regel qualitativ hochwertige Unterhaltung und einen ganz eigenen Humor. Das neue Projekt, welches sich Warner Bros., der Publisher hinter den LEGO-Spielen, nun ausgedacht hat, ist der Titel LEGO Worlds, welcher sich klar an Sandbox-Spielen wie Minecraft orientiert. Wieso man sich diesem Genre erst jetzt annimmt, ist eigentlich recht seltsam, hatte man die perfekte Vorlage doch direkt vor der Nase. Aber getreu dem Motto „Besser spät als nie“ erscheint LEGO Worlds am 24. Februar für alle gängigen Konsolen und den PC. Wie ein Tweet von Arthur Parsons, dem leitenden Designer hinter dem Spiel, nun bestätigte, wird auch die Nintendo Switch mit dem neuen LEGO-Titel versorgt. Wann genau, dass ist allerdings noch nicht ganz klar.

Wer sich nun fragt, wie LEGO Worlds eigentlich aussieht, dem können wir folgenden Ankündigungs-Trailer ans Herz legen. Hier bekommt ihr einen guten ersten Eindruck vom Open World-Sandbox-Titel.



Quelle: Twitter, YouTube


You can't see the news comments? Please report this problem to our support board