Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Neue Spiele braucht das Land: Nintendo spricht über das Software-Lineup der Nintendo Switch

Nintendo Switch

| Software
Wie wir wissen, kursieren derzeit allerhand Meinungen über die Nintendo Switch im Internet; sowohl positive als auch negative. Besonders der Eindruck, dass zum Launch der neuen Nintendo-Konsole etwas wenig Spiele erscheinen, welche man in den ersten Tagen zocken kann, hält sich hartnäckig. Aber ist dem wirklich so? Im Zuge einer Investorenkonferenz erörterte Nintendo noch einmal die Lage der Spiele, welche in Zukunft für ihre neue Konsole erscheinen werden und siehe da: es sind doch gar nicht so wenige!

Fangen wir also ganz von vorne, beim Release-Tag der Nintendo Switch, an: Neben dem sehnsüchtig erwarteten The Legend of Zelda: Breath of the Wild, sind natürlich noch ein paar andere Spiele verfügbar. Da hätten wir zum Beispiel Super Bomberman R, 1-2-Switch, I am Setsuna, The Binding of Isaac: Afterbirth+, Just Dance 2017 und Skylanders: Imaginators.

Doch auch im Verlauf des Jahres wird noch viel auf die Besitzer einer Nintendo Switch zukommen. Vor allem die First Party-Titel haben es dabei in sich: Noch im März soll zum Beispiel das Spiel Snipperclips: Zusammen schneidet man am besten ab! erscheinen. Am 28. April lädt uns dann Mario Kart 8 Deluxe zu spaßigen Rennen ein, welche die ein oder andere Freundschaft auf die Probe stellen werden. Auch für die Unterhaltung in den kommenden Monaten ist bestens gesorgt: ARMS erscheint im Frühling, Splatoon 2 im Sommer und Super Mario Odyssey im Winter. Auch Xenoblade 2 soll uns noch dieses Jahr in seinen Bann ziehen.

Nintendo möchte durch diese Veröffentlichungsstrategie regelmäßig neue Spiele auf den Markt bringen, um niemals zu große Lücken zwischen den einzelnen Titeln zu lassen. Das soll den Konsumenten der Nintendo Switch dazu ermutigen am Ball zu bleiben. Vor allem die drei Spiele Mario Kart 8 Deluxe, ARMS und Splatoon 2 stehen dabei als Beispiel, wie man mit der Nintendo Switch spielen kann: Überall, jederzeit und zusammen.

Ein besonderes Augenmerk wird hierbei auf Splatoon 2 gelegt. Wie Nintendo berichtete, hat der Titel eine Sprachchat-Funktion spendiert bekommen, welche mit Hilfe von Smart Devices funktionieren wird. Zudem kann man das Spiel mit bis zu acht Spielern im lokalen Modus spielen. Das japanische Unternehmen möchte damit sowohl die kompetitive Gaming-Szene ansprechen als auch seine Zielgruppe an sich erweitern.

Doch wie sieht es in der Zukunft aus? Seit der finalen Nintendo Switch-Präsentation im Januar hat sich einiges getan und laut Nintendo haben sich weitere Entwickler und Publisher gemeldet, welche Spiele für die Nintendo Switch veröffentlichen möchten. So sind nun über 100 Spiele von über 70 Publishern in Entwicklung. Freuen wir uns also auf die nächsten Monate, in denen wir die neuen Projekte für die Nintendo Switch bestaunen dürfen. Zu guter Letzt lassen wir euch hier noch einmal einen groben Überblick an Spielen da, welche bis jetzt für die Nintendo Switch angekündigt wurden. Bitte beachtet, dass die folgende Liste nicht offiziell von Nintendo veröffentlicht wurde und daher Änderungen im Lineup durchaus möglich sind.



Quelle: Playnation, Nintendo

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board