Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Jetzt wird es ernst: Im neuesten Speedrun von The Legend of Zelda: Breath of the Wild wird Ganon in unter 48 Minuten vermöbelt

Nintendo Switch

| Software
Wenn ein Spiel für manche Personen zu langweilig ist, dann spielen sie es ganz ganz oft, immer und immer wieder. Die Rede ist von Speedrunnern, die ihre Freizeit dazu widmen neue Rekorde zu schlagen. Oft werden dabei kleine Tricks und Glitches ausgenutzt um jede Sekunde gut zu machen, denn es ist immer ein Wettlauf gegen die Zeit.

Als bekannt wurde, dass es im neuesten Zelda-Teil möglich ist, nach dem Prolog direkt zum Endgegner zu gehen, so floss den Speedrunnern der Sabber aus dem Mund. Es fing damit die Zeit der neuen Rekorde an. Gestern kam ein Video von der Wii U-Version des Spiels heraus, welches zeigt, wie das Spiel in 47:59 Minuten abgeschlossen werden kann. Dabei werden viele Tricks genutzt, die jedes Mal Sekunden retten. Die deutsche Sprachausgabe ist beispielsweise 10 Sekunden schneller als die japanische. Außerdem sind die Ladesequenzen bei der Wii U-Version insgesamt 30 Sekunden schneller, als bei der Nintendo Switch-Version. Es werden auch spezielle Bewegungen durchgeführt, die die Ausdauer verstärken sollen. Was aus dem ganzen entstanden ist, könnt ihr euch hier anschauen:


Übrigens ist der Rekord noch ganz weit von dem von The Legend of Zelda: Ocarina of Time entfernt. Dort werden knapp 17 Minuten erreicht. Okay, das ist eigentlich fast gelogen, denn das Spiel wird massiv durch die Glitches ausgenutzt. Außerdem ist es ein "TAS"-Speedrun. Das heißt, dass Frame für Frame genau abgestimmt wurden und sehr viel mit Save States gearbeitet wurde. Aber das Video ist wirklich sehr unterhaltsam und somit lasse ich das auch mal hier in den News.


Quelle: GoNintendo


You can't see the news comments? Please report this problem to our support board