Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Fresh aus jedem Winkel: Die Kamera-Optionen aus Splatoon 2 vorgestellt

Nintendo Switch

| Software
Nur wenige Stunden trennen uns von der ersten Runde der Splatoon 2 Global Testfire-Aktion. Nintendo lässt ihre Server richtig warmlaufen, damit Squids und Kids aus der ganzen Welt selbst einmal in die Welt von Splatoon 2 eintauchen können. Am allgemeinen Spielgefühl hat sich in den 2 Jahren nicht allzu viel getan, sodass wir immer noch mit feinster Motion-Steuerung unser Fadenkreuz feinjustieren können. Woher wir diese Bestätigung haben? Nintendo veröffentlichte vor Kurzem ein neues Bild zum farbenfrohen Sequel zu Splatoon, welches uns die Kameraoptionen offenbart.

Freunde einer Mischung aus Stick- und Bewegungssteuerung müssen nun ganz stark sein. Wie schon in Splatoon für die Wii U wird es nicht möglich sein, die Y-Achse mit dem Stick zu steuern, sofern ihr die Bewegungssteuerung aktiv habt. Ist diese ausgeschaltet, habt ihr natürlich auch auf traditionelle Art und Weise Kontrolle über die Y-Achse. Nicht allzu überraschend ist es auch, dass über die Sensibilität der Bewegungs- und Sticksteuerung bestimmt werden kann. Die Skala reicht dabei von -5 bis 5. Wie die verfügbaren Optionen im Spiel (oder zumindest im Global Testfire) aussehen, könnt ihr euch hier ansehen:



Bewegungssteuerung oder auf traditionelle Art und Weise? Wie werdet ihr Splatoon 2 spielen?

Quelle: Nintendo Everything


You can't see the news comments? Please report this problem to our support board