Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Es wird taktisch – Neue wie auch alte Fähigkeiten aus Splatoon 2 im Detail

Nintendo Switch

| Software
Unter anderem durch die jungen Leute des Animal Crossing-Teams bei Nintendo entstand eine brandneue IP, welche auf der Wii U für mächtig Furore gesorgt hat. Als "Splatoon" im Sommer 2015 für die bereits abgelöste Nintendo-Heimkonsole erschien, konnten die Tintenfisch-Teenager, welche sich brisante Farbschlachten lieferten, die Herzen der Spieler erobern. Und zudem auch das ein oder andere Revier (im Revierkampf). Um das Zeug zum Profi-Inkling zu haben, muss man aber auch auf seine Kleidungswahl achten, da die eigene Ausrüstung bestimmt, mit welchen Attributen man ins Gefecht springt. Jedes Kleidungsstück hat dabei einen Haupteffekt und drei zusätzliche Nebeneffekte, die eine geringere Wirkung zeigen und dennoch nicht zu ignorieren sind. Mit Hilfe von Siggi, einem Charakter aus dem Splatoon-Universum, konnten jene Nebeneffekte sogar neu angeordnet werden, wenn man das benötigte Kleingeld dafür hatte.

Selbstverständlich hat eure Ausrüstung auch im kommenden Splatoon 2 bestimmte Fähigkeiten, die euch im Kampf von Vorteil sein könnten. Da gäbe es beispielsweise die klassischsten aller Fähigkeiten, welche etwa euren Hauptverbrauch oder euren Sekundärverbrauch reduzieren, oder jene, die euch schneller laufen oder schneller in Tinte schwimmen lassen. Daneben gibt es allerdings noch viele weitere Fähigkeiten, die teils sogar eher selten anzutreffen sind. Heute offenbarte man uns auf Twitter, welche Fähigkeiten wir auf der E3-Messe sehen werden können. Werfen wir einmal einen Blick darauf.



Die auf dem Bild abgebildeten 14 Fähigkeiten werden in ihrer Basis-Form (ohne weitere Zusätze) im Spiel während der E3 2017 auftreten, beziehungsweise von den Spielern genutzt werden. Im finalen Spiel sollen aber noch weitere Fähigkeiten vertreten sein. Neben einigen neuen Fähigkeiten, sehen wir hier auch überarbeitete Versionen alter Fähigkeiten aus dem ersten Splatoon-Teil. Anpassungen erfolgten beispielsweise bei der "Tintentoleranz"-Fähigkeit, welche nun auf deutlich mehr Kleidungsstücken zu finden ist, als nur auf eurem treuen Schuhwerk. Der Effekt dieser Fähigkeit bleibt allerdings deckungsgleich mit dem aus Splatoon für Wii U. Außerdem angepasst wurde die "Schnelle Rückkehr", welche euch nun noch schneller zurück ins Geschehen stürzen lässt, wenn ihr vermehrt von euren Gegnern eliminiert werdet, ohne selbst einen Gegner geplättet zu haben.



Kommen wir zur ersten neuen Fähigkeit. Diese erhöht die Effektivität eurer ausgerüsteten Spezialwaffe. Im Falle der Schwarmraketen, die im oberen Tweet zu sehen sind, erhöht sich dadurch der Bereich, in dem Gegner anvisiert werden können. Je nach Spezialwaffe fällt der Bonus durch diese Fähigkeit anders aus.



Einen sehr ähnlichen Fall haben wir mit der zweiten neuen Fähigkeit, welche die Effektivität eurer ausgerüsteten Sekundärwaffe erhöht. Wie schon bei der vorherigen Fähigkeit ist der schlussendliche Effekt von eurer Sekundärwaffe abhängig. Wie im Bild zu sehen ist, erhöht sich die Reichweite der Tintmine in etwa, wenn ihr ein Kleidungsstück mit dieser Fähigkeit tragt. Nintendo erklärt zudem, dass mit dieser Fähigkeit gewöhnliche Tintbomben weiter geworfen werden können. Es ist anzunehmen, dass die Fähigkeit "Bombenreichweite" deshalb in Splatoon 2 nicht auftreten wird.

Zwar wird von Nintendo nicht mehr dazu gesagt, allerdings befindet sich in der Übersicht der 14 Fähigkeiten eine weitere vollkommen neue Fähigkeit, die es in Splatoon für die Wii U noch nicht gab. Dabei handelt es sich anscheinend um eine Fähigkeit, die den von euch erlittenen Schaden durch Sekundärwaffen verringert.

Quelle: Twitter (SplatoonJP)

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board