Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

E3 2017 // The Legend of Zelda: Breath of the Wild: Nintendo Treehouse nennt weitere Details zum ersten Zusatzinhalt

Nintendo Switch Wii U

| Software
Am 30. Juni ist es soweit: Das erste Download-Paket zu The Legend of Zelda: Breath of the Wild erscheint für die Nintendo Switch und Wii U. Dabei werden nicht nur neue Kostüme kommen, sondern ein komplett neuer Schwierigkeitsmodus, ein Prüfungsschrein und sogar eine Trackingfunktion. Alle Neuerungen wurden während des Nintendo Spotlight-Events in einem Trailer vorgestellt.

Auf dem Nintendo Treehouse gab es heute einen Auftritt, in dem das erste Paket zu The Legend of Zelda: Breath of the Wild vorgestellt wurde. Hier sind einige neue, interessante Fakten:

Prüfung des Schwertes
  • Man betritt den Prüfungsschrein, indem man sein Masterschwert in den Sockel zurücklegt
  • Man startet ohne Ausrüstung/Material
  • Man behält alle Herzen und Ausdauer
  • Sobald alle Gegner besiegt sind, kann der Raum verlassen werden
  • Die Räume enthalten unterschiedliche Elemente. Es gibt Plattformen, Wind, Bäume und vieles mehr
  • Man startet mit dem ersten Raum, im Laufe der Zeit schaltet man Checkpoints frei. Später kann man von dem Checkpoint aus starten, jedoch ohne Ausrüstung. Somit kann man spätere und damit schwerere Räume ohne Ausrüstung beginnen. Dies sollte für einen höheren Schwierigkeitsgrad sorgen.
  • In zwei Schwierigkeitsstufen spielbar: Schwierigere Stufe ist aufrufbar im Master-Modus
  • Nach dem Tod beginnt man von vorn
Master-Modus
  • Gegner erkennen einen aus einer größeren Entfernung
  • Ein neuer Spielstand kann im Master-Modus erstellt werden
  • Stärker als silberne Gegner sind die neuen goldenen Gegner
  • Der Ladebildschirm erscheint in einem Blutrot
  • Neue Gegner, darunter fliegende Oktoroks
Sonstiges
  • Einige Kostüme haben Effekte, andere nicht
  • Korok Maske wackelt, das Windrad auf dem Kopf dreht sich und man hört Geräusche, wenn ein Korok in der Nähe versteckt ist
Hier könnt ihr euch den gesamten Mitschnitt anschauen:



Quelle: Nintendo Treehouse


You can't see the news comments? Please report this problem to our support board