Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Japan: Nintendo entschuldigt sich für Lieferengpässe der Nintendo Switch und verspricht Besserung

Nintendo Switch

| Hardware
Als die Nintendo Switch das erste Mal so richtig präsentiert wurde, im Januar dieses Jahres, wussten viele von euch vermutlich noch nicht so ganz, was sie von dem Gerät halten sollten. Hier in Europa ist das Zocken auf Handhelds zwar ebenfalls beliebt, allerdings hocken dennoch weiterhin ein Großteil aller Spieler regelmäßig vor der hauseigenen Mattscheibe. In Japan sieht dies, aufgrund kleiner Wohnungen und Zeitmangel, ganz anders aus. Dort wird vor allem unterwegs gespielt, was die Nintendo Switch zu einem perfekten Gefährten macht.

Dies sieht man auch an den Verkaufszahlen der neuen Nintendo-Konsole in Japan. Diese steht seit einigen Monaten an Platz 1 der Hardware-Charts und ist beinahe überall ausverkauft. Dies hat allerdings nicht nur etwas mit dem scheinbar großen Absatzmarkt für die Konsole zu tun, sondern auch mit Lieferengpässen, die Nintendo das Ausschiffen von weiteren Einheiten verwehren. In einem Statement äußerte sich das Unternehmen daher gestern zum Sachverhalt und entschuldige sich bei ihren Konsumenten für alle entstandenen Unannehmlichkeiten. Zudem versicherten sie, dass die Produktion ab Juli/ August angekurbelt werden wird und mehr Nintendo Switch-Konsolen den Weg in den Handel finden werden.

Quelle: Nintendo.co.jp


You can't see the news comments? Please report this problem to our support board