Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Schaut euch das Panel "Master Class - The Art of the Legend of Zelda Series" der Japan Expo 2017 an

Nintendo Switch Wii U

| Software
Es gibt zahlreiche Aspekte, die uns an Videospiele faszinieren können: Das Gameplay, die Geschichte, vielleicht auch nur die Charaktere, das Sound-Design, der Soundtrack, oder aber die visuelle Darstellung. Gerade letzteres spielt in der The Legend of Zelda-Reihe eine zentrale Rolle. Mit jedem neuen Ableger findet in der Regel ein neuer Artstyle Einzug ins Heldenepos – zahlreiche unterschiedliche Stilrichtungen durften Zelda-Fans im Laufe der Jahre bewundern. Neben der offensichtlichen atmosphärischen Grundstimmung der Spiele, die sich je nach Stil stark unterscheidet, ist natürlich auch das Design der bekannten Charaktere der Zelda-Reihe vom entsprechenden Stil beeinflusst.

Über all dies ließen sich unter anderem Eiji Aonuma, Producer der aktuellen Zelda-Spiele, und Satoru Takizawa, der aktuelle Art Director, auf der Japan Expo 2017 aus, die vom 6. bis zum 9. Juli in Paris stattfand. Im Zuge eines rund 50-minütigen Panels sprach man dort über die visuelle Darstellung der Zelda-Spiele, insbesondere Breath of the Wild. Da dieses Panel auf Japanisch und Französisch abgehalten wurde, sollten nur wenige unter euch etwas vom Gesagten verstehen – alleine wegen der gezeigten Illustrationen und Bilder könnte sich ein Blick allerdings trotzdem lohnen.



Quelle: YouTube (Nintendo France)


You can't see the news comments? Please report this problem to our support board