Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Splatoon 2 – Version 1.3.0 ab sofort verfügbar – Offizielle Patchnotes verraten große Änderungen an Spezialwaffen und mehr

Nintendo Switch

| Software
In jüngster Zeit entwickelte Nintendo, könnte man so sagen, einen Update-Wahn. Anhand großer First-Party-Titel der letzten Jahre lässt sich feststellen, dass der Kyoto-Konzern nicht mehr zurückschreckt zu ändern, wo etwas zu ändern ist. Während Mehrspieler-Titel neue Inhalte erhalten – Paradebeispiel Splatoon (2) – durfte man sich bei The Legend of Zelda: Breath of the Wild zuletzt auch über weitere Sprachoptionen freuen.

Es ist gerade einmal zwei Wochen her, seitdem wir über das letzte große Update von Splatoon 2 berichteten, da steht uns bereits das nächste ins Haus. Sollte es noch nicht automatisch geschehen sein, könnt ihr ab sofort ein Update für Splatoon 2 herunterladen, welches euch die Versionsnummer 1.3.0 beschert. Wie es zu erwarten war, wurden einigen Änderungen an Waffen vorgenommen, um ein noch ausbalancierteres Spielerlebnis zu ermöglichen, sowie einige Bugs beseitigt. Die vollen Patchnotes lest ihr hier:

Änderungen für Mehrspieler-Modi:

Änderungen bei Haupt-, Sekundär- und Spezialwaffen:

HauptwaffeÄnderungen
3R-Schwapper- Maximaler Schaden von 62,0 auf 52,0 reduziert
- Reichweite um etwa 9% reduziert
SekundärwaffeÄnderungen
Sprinkler- Dauer der mittleren Sprinkler-Phase um 5 Sekunden erhöht (Nach dem Platzieren eines Sprinklers verteilt dieser Tinte in drei verschiedenen Intensitätsstufen, von welchen hier die zweite gemeint ist.)
- Tintenverbrauch von 80% auf 70% des Tintentanks reduziert
Detektor- Radius um etwa 20% erhöht
- Tinte kann nun um 15/60 einer Sekunde schneller wieder aufgeladen werden, nachdem ein Detektor geworfen wurde.
Tintenwall- Zeit zum Ausfahren des Tintenwalls nach dem Wurf um 0,5 Sekunden reduziert
Sprungboje- Tintenverbrauch von 90% auf 75% des Tintentanks reduziert
SpezialwaffeÄnderungen
Hochdruckverunreiniger- Bei kontinuierlicher Nutzung des Hochdruckverunreinigers für mindestens 1,5 Sekunden erscheint nun eine Schockwelle, welche den Radius, in dem Schaden verursacht wird, deutlich erhöht.
- Nutzungszeit um 0,5 Sekunden erhöht, wenn der Effekt "Spezialstärke +" nicht getragen wird (Nutzungszeit bei maximalem "Spezialstärke +"-Effekt bleibt unverändert)
Tintenschock- Zeit, in der sich Spieler am höchsten Punkt ihres Sprungs befinden um 10/60 einer Sekunde verringert
- Höchsten Punkt des Sprunges um etwa 31% erhöht
- Mindestschaden von 40,0 auf 55,0 erhöht
- Benötigte Spezialpunkte zum Aktivieren für manche Waffen verringert (siehe Liste unten)
Tintenschauer- Wirkungsradius um etwa 13% erhöht
- Benötigte Spezialpunkte zum Aktivieren für manche Waffen verringert (siehe Liste unten)
Sepisphäre- Wahrscheinlichkeit eines Rückstoßes bei gegnerischem Angriff verringert
- Nutzungszeit um 0,5 Sekunden erhöht, wenn der Effekt "Spezialstärke +" nicht getragen wird (Nutzungszeit bei maximalem "Spezialstärke +"-Effekt bleibt unverändert)
- Radius des Schadens um etwa 17%, Radius der eingefärbten Fläche um etwa 7% erhöht
- Mindestschaden von 30,0 auf 55,0 erhöht
- Stärke der Explosion, welche Gegner zurückschleudert, erhöht
Tintendüser- Hitbox des Spielers, welcher den Tintendüser verwendet, wurde erhöht, was ihn leichter zu treffen macht
- Radius des Schadens von Tintendüser-Geschossen um etwa 17%, Radius der eingefärbten Fläche um etwa 20% reduziert
- Schaden für Spieler, welche sich direkt unter dem Tintenjet befinden, um etwa 75% reduziert
Tintenrüstung- Spieler sind nun für 8/60 einer Sekunde schneller verwundbar, nachdem die Tintenrüstung zerstört wurde
- Erhalten Spieler mehr als 100.0 Schaden, wenn die Tintenrüstung aktiv ist, wird Schaden über 100.0 dem Spieler zugefügt und der Spieler erleidet einen deutlichen Rückstoß
- Der maximale Schaden, den die Tintenrüstung auf einmal abschirmen kann, liegt bei 80.0



Änderungen für Hauptwaffen - Benötigte Punkte, um Spezialanzeige zu füllen:

HauptwaffeÄnderung
Disperser180 → 170
Fein-Disperser180 → 170
Airbrush RG180 → 170
N-ZAP85200 → 190
Profi-Kleckser180 → 170
.96 Gallon210 → 200
Helden-Blaster Replik180 → 170
L3 Tintenwerfer180 → 170
Karbonroller180 → 160
Helden-Roller Replik180 → 170
Quasto170 → 160
Ziel-E-Liter 4K190 → 170
T-Tuber180 → 160
Helden-Pluviator Replik170 → 160
Tentatek-Kleckser210 → 230
Turbo-Blaster180 → 210
Helden-Konzentrator Replik180 → 190



  • Beim Spielen der Rangkampf-Modi füllte sich die Spezialanzeige bisher automatisch, unabhängig davon, welche Waffe man nutzte. Nun ist das Tempo des automatischen Aufladens von der benötigten Punktanzahl zur Aktivierung der Spezialwaffe abhängig.
  • Fehler behoben, durch welchen der Bereich unter einer Wand, die von einem Trommel-Schwapper oder der Goldfisch-Kanone getroffen wurde, nicht eingefärbt wurde.
  • Fehler behoben, durch welchen Spieler anderen Spielern mit einem Quasto oder Kalligraf Schaden machen konnten, obwohl sie sich auf nicht einfärbbarem Boden befanden.
  • Fehler behoben, durch welchen Schwämme, die von Quasto oder Kalligraf getroffen wurden, rapide gewachsen sind.
  • Fehler behoben, durch welchen sich Spieler mit einem Roller oder Pluviator für eine Zeit nicht von Schaden erholen konnten, wenn sie mit einem Spieler in direkten Kontakt kamen und zurückgestoßen wurden.
  • Fehler behoben, durch welchen Spieler keinen Schaden machen konnten, wenn sie Gegner direkt mit einem vertikalen Roller-Angriff berührten.
  • Fehler behoben, durch welchen Geschosse des Inkjets verschwinden würden, wenn sie Objekte aus einem bestimmten Winkel treffen.
  • Fehler behoben, durch welchen sich Spieler mit aktiver Tintenrüstung bei Treffern von Pluviator-Waffen so verhalten würden, als ob sie Schaden genommen hätten.
  • Fehler behoben, durch welchen Tinte nicht ordnungsgemäß auf Wänden angezeigt wurde, wenn diese in ein Gitter übergingen.
  • Fehler behoben, durch welchen im Zuschauermodus Sprungbojen nicht zerstört wurden, nachdem sie benutzt wurden.
  • Fehler behoben, durch welchen Wände nahe Gittern von der Explosion einer Haftbombe nicht ordnungsgemäß eingefärbt wurden.
  • Fehler behoben, durch welchen Spieler in das Innere von Arenen-Objekten auf der Arena "Störwerft" gelangen konnten.
Änderungen für Salmon Run:
  • Änderungen am Hochdruckverunreiniger und Tintenschock gelten auch für den Salmon Run-Modus.
  • Bomben von Bäm-Gegnern landen nicht mehr auf Rakzak- oder Pfanndit-Gegnern.
  • Fehler behoben, durch welchen Staal-Gegner keinen Schaden erlitten haben, wenn man auch nur wenig anderes als den Schwachpunkt mit dem Hochdruckverunreiniger traf.
  • Fehler behoben, durch welchen Killgrills keinen Schaden erlitten haben, wenn man mit dem Hochdruckverunreiniger durch ihren Körper hindurch den Schwachpunkt treffen wollte. Nun kann mit dem Hochdruckverunreiniger Schaden gemacht werden, selbst wenn man nur den Körper trifft.
  • Fehler behoben, durch welchen Bäm-Gegner auf der Arena "Siedlungsruine" in manchen Bereichen nicht angreifen würden.
  • Fehler behoben, durch welchen ein Spieler verhindert war, Gold-Fischeier einzusammeln, nachdem er und ein weiterer Spieler ein Gold-Fischei in der vorherigen Welle gleichzeitig aufgenommen haben.
  • Fehler behoben, durch welchen Spieler, mit denen man Salmon Run gespielt hat, auf dem Inkopolis-Platz mit der Junior-Kleckser-Waffe vorzufinden waren.
  • Fehler behoben, durch welchen Spieler, die kurz vor Beginn einer Spielrunde einen Verbindungsabbruch erlitten haben, eine Goldfisch-Kanonen-ähnliche Waffe trugen.
  • Fehler behoben, durch welchen Titel und Pfeil, welcher auf sich selbst zeigen sollte, im Ergebnisbildschirm falsch angezeigt wurden, nachdem ein Spieler kurz vor Beginn der Spielrunde einen Verbindungsabbruch erlitten hat.
  • Fehler behoben, durch welchen Spieler mit einem Roller einen Verbindungsabbruch erlitten, wenn sie ZR für zu lange gedrückt haben.
Änderungen für Splatfest:
  • Fehler behoben, durch welchen Spieler, mit denen man spielte, auf dem Inkopolis-Platz mit einem Splatfest-Shirt zu sehen waren, welches keine Slots ausgefüllt hatte, unabhängig vom tatsächlichen Status.
  • Benötigte Erfahrungspunkte, um die Slots des Splafest-Shirts freizuschalten, wurden angepasst. Für jeden Slot werden nun je 7.500 Punkte benötigt.
Weitere Änderungen:
  • Während man mit Sid spricht, werden nun das aktuelle Vermögen und die Anzahl an Super-Muscheln angezeigt.
  • Fehler behoben, durch welchen die eigene Erfahrungsleiste beim Spielen eines Rangkampfes und nach einem Verbindungsabbruch eines Teammitglieds rissig erschien, wenn sie zuvor leer war.
  • Fehler behoben, durch welchen Ausrüstung wie das Splatfest-Shirt falsch angeordnet wurde, wenn nach "Meist genutzt" sortiert wurde.
  • Fehler behoben, durch welchen die Test-Gegner des Trainingsbereichs keinen Schaden erlitten haben, wenn man langsam mit der Sepisphäre in sie hineingerollt ist.


Quelle: Nintendo


You can't see the news comments? Please report this problem to our support board