Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Japanisches Werbeplakat zu Super Mario Odyssey löst Diskussion um mögliches Land aus

Nintendo Switch

  • Spoiler
| Software
Geht man nach Nintendos Einordnung der Super Mario-3D-Spiele, so gab es schon seit 15 Jahren kein "Sandbox-Style"-Mario-Spiel mehr. Super Mario 64 und Super Mario Sunshine zählen zu den bislang offensten und flexibelsten Super Mario-Spielen der Hauptreihe und werden von vielen gegenüber den aktuell eher linearen Abenteuern präferiert. Mit Super Mario Odyssey erhalten wir kein Super Mario Galaxy 3 und auch kein Super Mario 3D World 2, sondern eine vollkommen eigenständige Spielerfahrung, bei der Spieler tun und lassen können, was sie wollen.

Zuletzt sind Werbeplakate zu Super Mario Odyssey in Japan aufgetaucht, welche, wie soll es bei Werbung anders sein, das Spiel bewerben und Leute darauf aufmerksam machen sollen. Das Plakat zeigt Mario in Abenteurer-Kleidung und neben ihm zwei neue Gegner. Was unsere Aufmerksamkeit am meisten erregt, ist allerdings die Weltkarte auf der rechten Seite des Plakats. Darauf abgebildet sind die ganzen Länder aus Super Mario Odyssey, wie sie auf dem Globus des Mario-Universums zu finden sind.



Auffällig ist nun ein Stück Land in der unteren linken Ecke. Neben einem Kontinent, der wie ein Pilz geformt ist, sehen wir eine Insel in Form eines Delfins. Super Mario-Veteranen wird dies sofort an den Schauplatz von Super Mario Sunshine erinnern, Isla Delfino. Ob es sich dabei tatsächlich um ein begehbares Level handelt und wir mit Mario erneut die Palma besuchen dürfen, steht derzeit zur Diskussion.



Was meint ihr? Kehrt Isla Delfino für Marios Weltreise zurück? Was würde man dort wohl entdecken können?

Quelle: YouTube

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board