Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Nach "Mario + Rabbids"-Erfolg herrschen freudige Zukunftsaussichten für Ubisoft Milan

Nintendo Switch

| Software
Mario + Rabbids Kingdom Battle hat eine lange Geschichte hinter sich. Auch wenn die offizielle Ankündigung des Spiels erst diesen Juni während der E3 2017 erfolgte, hörten wir schon viele Monate zuvor von einem ominösen Mario-Crossover. Mario + Rabbids befand sich für mehrere Jahre in Arbeit und wurde dabei unter anderem vom ambitionierten Team von Ubisoft Milan unter der Leitung von Davide Soliani, der maßgeblich für das Projekt verantwortlich war, entwickelt. Solianis emotionaler Moment während der Spielankündigung im Ubisoft-Stream zählt für viele zu den besten E3-Momenten des Jahres – und wie kann man es ihnen verübeln?

Das Crossover zwischen Nintendos Super Mario und Ubisofts Rabbids ist nun bereits für etwa einen Monat exklusiv auf der Nintendo Switch zu haben und konnte sich bislang sehr gut schlagen. Man spricht davon, dass es das bisher erfolgreichste Third-Party-Spiel für die Nintendo Switch ist, was dank des Klempner-Bonuses nicht allzu überraschend sein sollte. Nach dem Erfolg ist vor dem Erfolg und deshalb äußerten sich General Manager Dario Migliavacca und Davide Soliani von Ubisoft Milan gegenüber GamesIndustry zu ihren Zukunftsaussichten für das Studio.

"Wir fühlen, gerade in diesem Moment, dass die Sterne gut für uns stehen", sagt Dario Migliavacca. Erst zuletzt hätte er sich mit seinem Vorgesetzten getroffen und konnte dabei das Vertrauen fühlen, welches das Studio mit dem jüngsten Erfolg erhalten hat. Nicht nur von innerhalb, in der Chefetage, sondern auch von außerhalb, von Nintendo, von anderen Studios und von der Spielerschaft. Derzeit würde Ubisoft Milan acht bis zehn Mal so viele Bewerbungen erhalten wie zuvor, was die Grundlage für vielversprechende Zukunftspläne sein soll. "Ich sehe eine wirklich brillante Zukunft bevorstehen", heißt es von Migliavacca. Er betont die Kreativität und die Fähigkeiten der Entwicklergruppe, welche ihnen in Zukunft einen Vorteil gegenüber anderen Ubisoft-Studios geben könnten.

Auch Davide Soliani zeigt sich begeistert. Die Spieler auf der eigenen Seite zu haben, wäre sehr hilfreich und eröffne neue Möglichkeiten, erklärt er. Als er von Dario Migliavacca zurück zu Ubisoft Milan gebracht wurde, war es ihr Ziel, das Studio wachsen zu lassen. Deshalb nutzte man jede Möglichkeit, um zu zeigen, dass man zuverlässig ist.

Quelle: GoNintendo

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board