Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Kazuhiko Takeda von Sony spricht davon die Nintendo Switch nicht länger ignorieren zu können

Nintendo Switch

| Sonstige
Erst neulich wurde ein neues Nikkei-Interview veröffentlicht, indem Sony's "Head of Corporate Planning" zu einigen Dingen rund um die Wirtschaftlichkeit innerhalb der Firma befragt wurde. Darunter wurde ebenfalls die Frage in den Raum geworfen, ob es für Sony möglich sei ihr geplantes Ziel von 630 Milliarden Yen für dieses Jahr noch zu erreichen. Auf diese Frage reagierte Kazuhiko Takeda damit, dass es vielerlei Hindernisse gäbe, die es zu bewältigen gibt. Darunter fällt auch die Nintendo Switch, welche nun laut Sony ebenfalls die Aufmerksamkeit der Kundschaft auf sich zieht und somit nicht mehr zu ignorieren sei

Zitat von Kazuhiko Takeda:

In Bezug auf unser Spielebusiness hat die PlayStation 4 einen starken Start ins Weihnachtsgeschäft hingelegt. Aber wir können nicht ignorieren, dass die Nintendo Switch ebenfalls die Aufmerksamkeit der Kunden auf sich zieht. Unser Businessmodell besteht daraus, sowohl Hardware als auch die darauf erscheinende Software zu verkaufen. Deswegen arbeiten wir weiterhin hart daran, mehr Kunden kontinuierlich für Inhalte zahlen zu lassen, wie zum Beispiel unseren Abonnement-Services.

Eine durchaus interessante Aussage, wenngleich man erst im September diesen Jahres noch an der Massentauglichkeit der Hybrid-Konsole gezweifelt hat.

Wie seht ihr das alles? Denkt ihr Sony wird ihr Ziel erreichen oder ist die Nintendo Switch gerade dabei, große Marktanteile für sich zu gewinnen?

Quelle: Nikkei


You can't see the news comments? Please report this problem to our support board