Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Verworfene Ideen: Nintendo experimentierte mit einem Doppel-Enterhaken für The Legend of Zelda: Breath of the Wild

Nintendo Switch Wii U

| Software
Gestern erst teilte uns The Legend of Zelda: Breath of the Wild-Director Hidemaro Fujibayashi in einem IGN-Interview mit, wieso man die Hunde im Spiel nicht streicheln kann und heute bringt man uns weitere Informationen aus dem Interview von IGN. Thema dieses Mal war der (Doppel-)Enterhaken, ein beliebtes Item vorheriger The Legend of Zelda-Serienableger. Offensichtlicherweise schaffte es das ikonische Ausrüstungsteil nicht in Links neuestes Abenteuer, doch IGN wollte einmal genau nachhaken, wieso es nicht dazu kam. Producer Eiji Aonuma erklärt, dass man ursprünglich vorhatte, den Enterhaken dafür einzusetzen, irgendwo hochzuklettern und anschließend mit dem Parasegel hinunterzugleiten. Der Enterhaken brachte eine eigene Spielmechanik hinein, da man Ziele anvisieren musste, allerdings entsprach dies nicht dem, was man mit Breath of the Wild erreichen wollte, so Aonuma. In früheren Spielen gab man dem Spieler das Item erst relativ spät, da er sonst allerlei Bereiche hätte erkunden können. Diese Erkundungsfreiheit erreicht man nun aber mit dem Klettern und Fliegen, weshalb es keinen Nutzen für den Enterhaken gab.

Director Fujibayashi erklärt des Weiteren, dass es außerdem einige Experimente mit einem Doppel-Enterhaken gab. Link konnte sich "wie Spiderman" umherschwingen und praktisch überall hin gelangen. Die Beweglichkeit und Geschwindigkeit soll enorm gewesen sein. Fujibayashis ehrliche Meinung ist es aber, dass der Enterhaken die Kletter-Mechanik komplett überflüssig mache und demnach nicht mit ihr harmoniere. Er erzählt, dass es im Entwicklerteam viele Anhänger des Items gibt, denen er immer wieder sagen musste, dass es nicht funktionieren würde, bis er irgendwann den Schlusstrich gezogen hat und die Idee eindeutig ablehnte. Mit Breath of the Wild wollte man alles neu machen. Würde man also die Mechaniken des Enterhakens beibehalten, würde man immer noch an Altem kleben bleiben, was der Director verhindern wollte.

Trauert ihr dem (Doppel-)Enterhaken nach oder findet ihr es gut, dass Breath of the Wild ohne das Item auskommen muss?

Quelle: IGN


You can't see the news comments? Please report this problem to our support board