Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Tatsumi Kimishima spricht über die Verkaufszahlen der Nintendo Switch und deren Zukunft

Nintendo Switch

| Hardware
Nintendo-Präsident Tatsumi Kimishima äußerte sich vor einiger Zeit gegenüber der japanischen Tageszeitung Mainichi hinsichtlich des Erfolgs und der Verkaufszahlen der Nintendo Switch. Wie wir wissen, plant Nintendo derzeit, dieses Fiskaljahr 20 Millionen Einheiten ihrer neuen Konsole zu verkaufen, was ein deutlicher Anstieg vom eigentlich angepeilten Ziel ist. Kimishima betonte dabei, dass die kommende Zeit sehr wichtig für die Nintendo Switch werden wird.

Zitat von Tatsumi Kimishima:

Um auf lange Sicht hin spielbar zu bleiben, ist das zweite Jahr sehr wichtig. Unsere Aufgabe ist es, mehr Nutzer zu akquirieren, inklusive Menschen, die bislang nur selten mit Spielkonsolen in Berührung kamen.

Zudem erklärte er, dass sein Unternehmen seine Spiele-Bibliothek erweitern müsse, um neue Spieler mit einzubeziehen und die Nintendo Switch zu einer Konsole mit einer langen Lebensspanne zu machen. Derzeit steht die neue Konsole laut ihm im Konkurrenzkampf mit der Wii, wenn es um Verkaufszahlen geht. Um dieses Momentum zu erhalten, wird es laut dem CEO in Zukunft eine Menge an Third-Party-Spielen geben, welche die verschiedenen Genres abdecken und so eine breite Nutzerbasis garantieren.

Wichtig ist Kimishima jedoch dabei stets, einzigartige Wege des Spielens zu finden, damit man sich von der Masse abhebt. Ansonsten wird es irgendwann einen anderen Hersteller geben, der eine interessantere Konsole erschafft, wodurch die Nintendo Switch in Vergessenheit geraten würde. Um dem entgegenzuwirken, möchte man auch in Zukunft auf einzigartige Ideen setzen, um sich zu unterscheiden.

Was denkt ihr, was da in der Zukunft noch alles auf uns zukommen wird? Mit dem angekündigten Dark Souls: Remastered und den Gerüchten um South Park: Die rektakuläre Zerreissprobe scheinen die Third-Party-Entwickler derzeit in der Tat auf den Nintendo Switch-Zug aufzuspringen, was im Bezug auf Kimishimas Worte zum großen Masterplan des Unternehmens zählen könnte.

Quelle: Nintendo Everything, Yahoo! Japan

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board