Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

USA: NPD Group veröffentlicht Software-Charts für April 2018 – Weitere Informationen zum Videospielmarkt

Nintendo Switch Nintendo 3DS Wii U Sonstiges

| Charts
Die NPD Group, ein Marktforschungsunternehmen in den USA, hat in der Nacht die neuesten Daten vom US-Videospielmarkt veröffentlicht. Bezogen auf den Zeitraum vom 8. April bis zum 5. Mai 2018, ergaben sich ganze 823 Millionen US-Dollar an Umsatz (etwa 700 Millionen Euro). Für Hardware wurden 225 Millionen US-Dollar, für PC- und Konsolen-Software 359 Millionen und für Zubehör 240 Millionen US-Dollar ausgegeben. Allgemein war ein Anstieg des Umsatzes im Vergleich zum April 2017 zu verzeichnen und das Jahr 2018 ist bislang vom Umsatz her stärker als 2017. Anzumerken ist auch, dass in den Charts digitale Umsätze und Ausgaben nur teilweise berücksichtigt werden, da nicht jedes Unternehmen seine Daten an die NPD Group weiterleitet. Hier die Software-Charts aus den USA vom April 2018, gemessen am generierten Umsatz:

Nintendo Switch-Software*
  1. Nintendo Labo: Toy-Con 01- Multi-Kit
  2. Donkey Kong Country: Tropical Freeze
  3. Mario Kart 8 Deluxe
  4. Super Mario Odyssey
  5. The Legend of Zelda: Breath of the Wild
  6. Kirby Star Allies
  7. Nintendo Labo: Toy-Con 02 - Robo-Set
  8. Splatoon 2
  9. Mario + Rabbids Kingdom Battle
  10. Pokémon Tekken DX
Nintendo 3DS-Software*
  1. Pokémon Ultrasonne
  2. Pokémon Ultramond
  3. Meisterdetektiv Pikachu
  4. Super Smash Bros. for Nintendo 3DS
  5. Mario Kart 7
  6. Super Mario 3D Land
  7. Minecraft
  8. Super Mario Maker for Nintendo 3DS
  9. Mario Party: The Top 100
  10. Kirby Battle Royale
Wii U-Software*
  1. The Legend of Zelda: Breath of the Wild
  2. Skylanders Imaginator
  3. Super Smash Bros. for Wii U
  4. Minecraft
  5. Just Dance 2018
  6. Lego Dimensions
  7. Splatoon
  8. Paper Mario: Color Splash
  9. The Legend of Zelda: Twilight Princess HD
  10. Mario Kart 8
Allgemeine Software-Charts für April 2018
  1. God of War 2018
  2. Far Cry 5
  3. MLB 18: The Show
  4. Nintendo Labo: Toy-Con 01- Multi-Kit
  5. Donkey Kong Country: Tropical Freeze*
  6. Mario Kart 8 Deluxe/Mario Kart 8*
  7. Grand Theft Auto V
  8. Call of Duty: WWII
  9. Super Mario Odyssey*
  10. NBA 2K18
  11. PlayerUnknown’s Battlegrounds**
  12. Tom Clancy’s Ghost Recon: Wildlands
  13. The Legend of Zelda: Breath of the Wild*
  14. Monster Hunter: World
  15. Tom Clancy’s Rainbow Six: Siege
  16. A Way Out**
  17. Yakuza 6: The Song Of Life*
  18. Sea Of Thieves
  19. Kirby Star Allies*
  20. FIFA 18**
  21. Nintendo Labo: Toy-Con 02 - Robo-Set
(*: Keine digitalen Verkäufe einberechnet, nur physische Software-Verkäufe
**: Keine digitalen PC-Verkäufe einberechnet)

Aber Mat Piscatella hat auch kurz Einblick in die Software-Umsätze für ältere Konsolen vorgenommen. Auf dem Game Boy Advance war Revenge of Shinobi das Spiel mit dem meisten Umsatz, auf dem SNES NHL 96, auf dem N64 California Speed und auf dem NES war es Wizardry II. Außerdem arbeitet die NPD Group derzeit daran, digitale Verkäufe auf den Nintendo-Plattformen mitzuverfolgen. Zu Nintendo Labo sagt Mat Piscatella, dass es, wie erwartet, ein solider Start sei, aber die Monate hin zum vierten Quartal (Weihnachten) die ausschlaggebenden für eine Analyse sein werden. Mehr, als über die Positionierung in den April-Charts, gebe es nicht zu sagen, da eine Analyse und Vorhersage schwierig seien.

Bisher konnte nur ein Nintendo-Titel, gemessen am Umsatz, in den Top 10 der Jahreszahlen (Januar bis April 2018) vertreten sein, nämlich Mario Kart 8 Deluxe sowie Mario Kart 8. NBA 2K18 findet sich derweil auf Platz 7 wieder. Auf die letzten zwölf Monate bezogen, nehmen NBA 2K18 den zweiten Platz und Super Mario Odyssey den fünften Platz ein. Auch hier sind Mario Kart 8 Deluxe und Mario Kart 8 auf Platz 10 vertreten.

Im Hardware-Segment war die Nintendo Switch nicht am Wachstum beteiligt, aber das Nintendo Classic Mini: SNES nebst der Xbox One und der PlayStation. Die PlayStation 4 war die meistverkaufte Konsole in einem Monat seit der Wii im April 2009 und generierte den meisten Umsatz seit der Wii im April 2008. Dennoch gab es etwas Positives von der Nintendo Switch, denn wie im März ist auch das Nintendo Switch-Paket mit Neon-Roten und Neon-Blauen Joy-Con wieder das am meistverkaufte Set, gemessen an Hardware-Verkäufen. Gemessen am Umsatz, war die PlayStation 4 Pro God of War Limited Edition das beste Konsolenpaket. Auch heute gibt es wieder ein Video von Mat Piscatella, welcher einen genauen Blick auf die Entwicklungen des US-Videospielmarktes wirft:



Quelle: VentrueBeat (1), (2), YouTube (Mat Piscatella - NPD Analyst, US Video Games),


You can't see the news comments? Please report this problem to our support board