Junichi Masuda von GAME FREAK über Pokémon: Let's Go, Pikachu! und Pokémon: Let's Go, Evoli!

  • 15:20 - 30.05.2018
  • Software
  • Nintendo Switch
Newsbild zu Junichi Masuda von GAME FREAK über Pokémon: Let's Go, Pikachu! und Pokémon: Let's Go, Evoli!

Diese Nacht hat The Pokémon Company das Mauzi aus dem Sack gelassen und präsentierte uns endlich Pokémon: Let's Go, Pikachu! und Pokémon: Let's Go, Evoli!. Die beiden neuen Pokémon-Editionen erscheinen am 16. November 2018 für Nintendo Switch und befördern uns zurück nach Kanto – mitsamt der Pokémon aus der allerersten Generation. Das Spielprinzip wird dabei große Einflüsse von Pokémon GO aufweisen und auch mit selbigem, sehr erfolgreichen, Smartphone-Titel kompatibel sein. IGN konnte von Junichi Masuda, Entwickler bei GAME FREAK und Director der beiden Let's Go-Spiele, einige Informationen zu den erwarteten Pokémon-Abenteuern erhalten, die wir für euch zusammengefasst haben:


Die Sachen einfacher stricken:


Zitat

Für unseren ersten Eintrag auf der Nintendo Switch wollte ich etwas einfacher Gestricktes. Etwas, womit wirklich jeder Spaß haben kann. Ich denke, der Grund dafür ist, mehr Nintendo Switch-Konsolen in die Hände jüngerer Kinder und Gelegenheitsspielern zu bringen. Nicht nur Spieler, die eher an Core-Games interessiert sind.


  • Auf die Frage, ob Fleiß-Punkte (kurz: EVs) oder Individual Values (kurz: IVs) in den Let's GO-Spielen zurückkehren werden, entgegnet Masuda, dass er es "wirklich einfacher gestrickt haben möchte" und dass man auf mehr Details warten solle.
  • Es wird einige Unterschiede hinsichtlich des Levelns, Aufziehens und Trainierens von Pokémon geben.
  • Kein Kommentar zu Pokémon Bank-Kompatibilität.
  • Kein Kommentar, ob Pokémon der Let's Go-Spiele auf die für 2019 angekündigten Editionen übertragen werden können.
  • Masuda und sein Team arbeiteten eifrig daran, Pikachu und Evoli so niedlich wie möglich aussehen zu lassen und sind immer noch damit beschäftigt.

Wie der Koop-Modus funktioniert:


Zitat von Junichi Masuda

Unterm Strich soll die Rolle des zweiten Spielers eine Unterstützerrolle sein. Die Idee ist, dass es das Abenteuer des ersten Spielers ist. Wenn du nur eine Nintendo Switch im Haushalt hast und Geschwister spielen wollen, dann kann jeder Geschwisterteil sein/ihr eigenes Spiel beginnen.


  • Dabei will Masuda erstmal nicht auf die genauen Mechaniken eingehen, wenn ein weiterer Mitspieler dem Spiel beitritt.
  • Masuda wollte eine Option einbauen, mit der das Spiel zusammen mit Eltern, Geschwistern oder Freunden erlebt werden kann.
  • Wenn ein Pokémon auf Pokémon: Let's Go, Pikachu! oder Pokémon: Let's Go: Evoli übertragen wurde, kann es nicht mehr zu Pokémon GO zurückkehren.
  • Laut John Hanke von Niantic können Spieler mehr tun, als nur Pokémon zu übertragen, wenn sie die Let's Go-Spiele mit Pokémon GO verbinden. Allerdings will man sich noch ein paar Überraschungen offenhalten.
  • Masuda bestätigt, dass wenn ein Schillerndes Pokémon von Pokémon GO übertragen wird, es auch in den Let's GO-Teilen Schillernd ist.
  • Es ist unklar, wie sich die Werte von Pokémon verhalten, wenn sie von Pokémon GO übertragen werden.
  • Der Pokéball Plus leuchtet auf, macht Geräusche und bewegt sich, wenn ein Pokémon darin transportiert wird.
  • Laut Masuda werden noch einige andere Dinge geschehen, wenn ein Pokémon darin transportiert wird. Er geht jedoch nicht näher ins Detail.
  • Masudas Team arbeitete hart daran, den bestmöglichen Nutzen aus den sechs Gyrosensoren der Joy-Con zu ziehen. Es soll sich so real wie möglich anfühlen, ein Pokémon zu fangen. Zudem wurde diese Technologie auch auf den Pokéball Plus übertragen.


Online-Modus:


Zum Schluss gibt es noch einige weitere Informationen zum Online-Modus. Es gab zuletzt einige Verwirrung diesbezüglich, da Junichi Masuda und The Pokémon Company sich in einigen Punkten widersprachen. Wie jedoch IGN nach einer Unterhaltung mit Masuda berichtet, soll es wohl möglich sein, sowohl online als auch lokal gegeneinander zu kämpfen und miteinander zu tauschen. Online Ranked Battles werden jedoch nicht möglich sein. Zudem gibt es keine Pläne, Nintendo Switch Online zu nutzen. GameSpot sollen wohl selbige Informationen vorliegen.



Freut ihr euch schon, in Pokémon: Let's Go, Pikachu! und Pokémon: Let's Go, Evoli! die Region Kanto besuchen zu können?


Quelle: IGN, Gamespot

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board