Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Daemon X Machina: Producer Kenichiro Tsukuda über die Präsentation des Spiels

Nintendo Switch

| Software
Daemon X Machina stellt eine der wenigen Überraschungen seitens Nintendo auf der vergangenen E3 2018 dar, die wir bewundern durften. Neben seinem Mech-Szenario fällt das Spiel dabei vor allem durch seine Präsentation auf – und laut Kenichiro Tsukuda, dem Producer des Spiels, ist auch genau das die Intention hinter dem Artstyle des Titels, wie er gegenüber Polygon verlauten lässt. Viele Spiele hätten heutzutage eine sehr ähnliche Farbpalette, weswegen man die Farbauswahl für alle Missionen des Spiels gezielt aussuchen würde, um das Feeling des Spielers dadurch zu beeinflussen.

Was den Soundtrack des Spiels angeht, so werden hauptsächlich Rock- und Metal-Klänge ihren Einsatz finden. Das Sounddesign soll dabei ebenfalls herausstechen: So hört sich das Abfeuern einer Waffe wie eine Trommel an und etwa ein spezielles Laserschwert wurde von einer Gitarre vertont. Wenn man mit einer Gruppe von Arsenals spielt, so Tsukudas Hoffnung, solle man sich fühlen, wie inmitten einer Jam-Session.

Anhand von dem, was bisher gezeigt wurde: Was haltet ihr von der Präsentation von Daemon X Machina?

Quelle: Polygon


You can't see the news comments? Please report this problem to our support board