Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Mario Kart 8 Deluxe: Producer Kosuke Yabuki kommentiert die Implementierung von Link aus Breath of the Wild

Nintendo Switch

| Software
Kosuke Yabuki ist der Producer von Mario Kart 8 Deluxe, welcher das neueste Update 1.6.0 für das Spiel kommentierte. Dieses fügt Link aus The Legend of Zelda: Breath of the Wild sowie drei neue Kartteile hinzu.

So geht Yabuki zuerst auf die Details ein, wie dass Link ein Wächter-Schwert++ in der Luft anstelle des Masterschwerts schwingt. Danach spricht er davon, dass viele Entwickler der The Legend of Zelda-Serie danach an Mario Kart arbeiteten (Yabuki selbst war Planner von The Legend of Zelda: Twilight Princess) und auch andersrum. Beide Teams arbeiten sogar in demselben Stockwerk bei Nintendo.

Eines Tages kam Eiji Aonuma – Producer von vielen Zelda-Spielen – auf Kosuke Yabuki zu und sagte ihm, dass er die Idee hat, ein Motorrad in Breath of the Wild hinzuzufügen. Dabei gab es laut Yabuki viel für das Zelda-Team zu beachten, so zum Beispiel die Geräusche des Motors oder das Aussehen. Er glaubt, dass es eine ziemliche Herausforderung für das Team war.

Nachdem er den Zelda-DLC selbst gespielt hatte, kam er auf die Idee, den Eponator Zero in Mario Kart 8 Deluxe einzubauen. Natürlich mussten sie ihn hierbei so anpassen, dass er zur Welt vom Spiel passen würde. So drehen sich beispielsweise die Reifen in Anti-Gravitationsbereichen und beim Gleiter achteten sie darauf, ihn so treu zum Original zu halten wie möglich.

Habt ihr Link bereits spielen können? Findet ihr, dass die Implementierung gelungen ist?

Quelle: Perfectly Nintendo


You can't see the news comments? Please report this problem to our support board