Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Sakurai über die Enthüllung von Super Smash Bros. Ultimate und die Vorsichtsmaßnahmen hinsichtlich Leaks

Nintendo Switch

| Software
In einer Kolumne des japanischen Videospielmagazins “Famitsu“ spricht Masahiro Sakurai, Director der Super Smash Bros.-Reihe, abermals über Super Smash Bros. Ultimate. Dies ist dabei das erste Mal, dass er sich nach der offiziellen Enthüllung des Spiels der vergangenen E3 2018 zum kommenden Prügelspektakel äußert. So dreht sich seine Kolumne insbesondere um die Reaktion der Fans und seine persönliche Anspannung hinsichtlich potenzieller Leaks.

Die Reaktion der Fans auf Super Smash Bros. Ultimate, so Sakurai, sei mehr als absolut unglaublich. Und sie würden sich auch nicht scheuen, ihre Vorfreude auszudrücken. Als das Spiel im Rahmen der Nintendo Direct: E3 2018 enthüllt wurde, bereitete sich Sakurai auf seinen Auftritt im Nintendo Treehouse vor. Die Ankündigung selbst konnte er nicht mitverfolgen, doch konnte er das Jubeln und Klatschen der Fans am Nintendo Messestand während der Schlüsselmomente der Präsentation hören, was ein großartiges Gefühl gewesen sei, so Sakurai.

Er sei sehr froh, dass es keine Leaks gegeben hatte. Wäre beispielsweise das Leitmotto “Alle sind dabei!“ nach außen gedrungen, wäre die Reaktion natürlich nicht so intensiv ausgefallen. Alle Planung, die man über Jahre erarbeitet hatte, wäre über Bord geworfen gewesen, sobald einer der Verantwortlichen mit seiner Arbeit am neuen Super Smash Bros. geprahlt hätte. Und bei einem Spiel von solcher Größe gebe es natürlich sehr viele Personen, die in die Entwicklung involviert sind. Selbst intern habe man große Vorsicht walten lassen. Am Nintendo Messestand hatte es keine gedruckten Informationen zum Spiel gegeben, der große Bildschirm des Messestands hatte nichts angezeigt, bevor die Enthüllung anstand. Es galt schlicht als unakzeptabel, dass das große Leitmotto des Spiels zu früh an die Öffentlichkeit gerät. So klatschten und jubelten während der Enthüllung selbst Nintendo-Mitarbeiter – Super Smash Bros. Ultimate sei ein wirklich geheimes Projekt gewesen. So nahm die Enthüllung selbst eine schwere Last von Sakurais Schultern, wie er in seiner Kolumne beteuert.

Könnt ihr mit Sakurai mitfühlen? Wie stellt ihr euch den Moment vor, wenn euer “Baby“ nach jahrelanger Arbeit, Planung und Geheimhaltung endlich der Öffentlichkeit präsentiert wird?

Quelle: Nintendo Everything


You can't see the news comments? Please report this problem to our support board