Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Die Hölle wartet nicht: DOOM Eternal soll für Nintendo Switch nicht später als für andere Systeme erscheinen – Framerate wohl bei 30 FPS

Nintendo Switch

| Software
Nintendo Switch-Besitzer kennen es unter anderem bei Wolfenstein II: The New Colossus und auch bei Dark Souls Remastered: Die Nintendo Switch-Version erscheint deutlich später im Handel als die Versionen für PS4, Xbox One oder PC. Da ist Geduld gefragt. Bei DOOM Eternal, welches ebenfalls plattformübergreifend erscheinen wird, soll es anders laufen, wie die Entwickler bei id Software schon jetzt planen. Denn die Nintendo Switch-Version von DOOM Eternal erfahre intern dieselbe Aufmerksamkeit wie die anderen Spielversionen und soll zeitgleich mit den anderen Versionen veröffentlicht werden. Das versicherte Executive Producer Marty Stratton in einem Interview mit Eurogamer. Dabei wird die Nintendo Switch sogar als "Erste-Klasse-Bürger" bezeichnet. Stratton betonte allerdings auch, dass man sich ja noch weit vom Launch-Datum entfernt befände.

Es war schon von Anfang an geplant, DOOM Eternal auch für die Nintendo Switch zu veröffentlichen. Die Entwicklung des Ports übernimmt – wie auch schon bei DOOM – das texanische Entwicklerstudio Panic Button.

Zudem gibt es auch erste Angaben zur Framerate. Während DOOM Eternal auf PS4, Xbox One und PC mit 60 FPS läuft, wird die Framerate bei der Nintendo Switch-Version allem Anschein nach wieder bei 30 FPS liegen. Das war beim Vorgänger-DOOM schon nicht anders und sei nun auch bei DOOM Eternal wieder der Plan. Man habe sich bei id Software dafür entschieden, da man schon bei DOOM keine Einbußen zur Spielerfahrung empfand.



Freut ihr euch schon auf die Hölle auf Erden, die euch mit DOOM Eternal erwartet?

Quelle: Eurogamer


You can't see the news comments? Please report this problem to our support board