Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Mitbegründer von Panic Inc. berichtet über seine Vergangenheit mit Nintendo

Sonstiges

| Sonstige
Wer das letzte Nindie Showcase am 28. August mitverfolgt oder fleißig die News dazu gelesen hat, dürfte dabei über Untitled Goose Game gestolpert sein. Cabel Sasser, Mitbegründer des Unternehmens Panic Inc., das den Slapstick-Stealth-Sandbox-Titel auf die Nintendo Switch bringt, teilte vor wenigen Tagen seine ganz persönliche Geschichte zu Nintendo auf Twitter. Den Thread mit vielen Fotos und der Story auf Englisch könnt ihr hier nachschauen. Wir haben für euch das Ganze auch auf Deutsch zusammengefasst.

Schon früh habe Sasser Nintendo-Spiele gezockt, Magazine darüber gelesen und war auch Mitglied im amerikanischen Nintendo-Fanclub Fun Club. Als er 13 Jahre alt war, hatte er den Wunsch, dem Hauptsitz von Nintendo of America in Redmond einen Besuch abzustatten, doch durfte er – obwohl ihm am Telefon zugesichert wurde, dass man die Firma auch besichtigen könne – an keiner Tour durch das Gebäude teilnehmen. Enttäuscht schrieb Sasser einen Brief an Nintendo.

In einer langen Antwort entschuldigte sich das Unternehmen für die falsche Information des Mitarbeiters am Telefon und beantwortete ihm einige Fragen, angefangen von einer neuen Spielekonsole bis hin zum Release von Super Mario Bros. 3, die er zusätzlich in seinem Brief gestellt hatte. Dieses Jahr durfte er miterleben, wie der Name seiner Firma in dem Nindie Showcase gezeigt wurde und wie das Logo direkt nach dem Logo der Nintendo Switch gezeigt wurde. Für ihn sei das aufgrund seiner langen Geschichte mit Nintendo ein sehr emotionaler Moment gewesen. Und wie ihr auf dem folgenden Foto, das seinen Twitter-Thread abschließt, seht, konnte er mittlerweile auch endlich seine Besichtigung bei Nintendo nachholen:



Würdet ihr auch gerne mal an einer Besichtigungstour bei Nintendo teilnehmen?

Quelle: Kotaku, Twitter (cabel)


You can't see the news comments? Please report this problem to our support board