Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Yves Guillemot spricht über die Zusammenarbeit zwischen Ubisoft und Nintendo

Sonstiges

| Sonstige
Im Rahmen der gamescom 2018 führte GameSpot ein Interview mit Yves Guillemot, dem CEO von Ubisoft. Neben Fragen nach der längeren Unterstützung von Spielen wie beispielsweise Rainbow Six Siege, wurde auch nach der Zusammenarbeit zwischen Ubisoft und Nintendo gefragt.

Guillemot betonte, dass bereits seit der Wii eine enge Beziehung zwischen beiden Unternehmen bestehe. Und aufgrund dieser seit langer Zeit bestehenden Beziehung zu Nintendo wären auch erst Projekte wie Mario + Rabbids Kingdom Battle oder Starlink: Battle for Atlas mit Star Fox zustande gekommen. Laut Guillemot sei es zwar immer schwierig mit den IPs anderer zu arbeiten, da man sehr genau darauf achten müsse, den Geist der IP einzufangen und diese zu bereichern. Doch habe Nintendo ihm das Vertrauen entgegengebracht, dies schaffen zu können.

Natürlich fragte GameSpot auch nach einem Nachfolger von Mario + Rabbids Kingdom Battle. Der ersten Nachfrage wich Guillemot aus. Bei der zweiten lachte er und wies daraufhin, dass er dies zur Zeit nicht beantworten könne.

Würdet ihr euch einen Nachfolger zu Mario + Rabbids Kingdom Battle wünschen?

Quelle: GameSpot


You can't see the news comments? Please report this problem to our support board