Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Accolade kündigt Bubsy: Paws on Fire! für Nintendo Switch an

Nintendo Switch

| Software
Der Rotluchs Bubsy ist ein altbekannter Videospielcharakter der Branche, der erstmals im Jahr 1993 auf dem SNES spielbar war und seitdem auf vielen weiteren Plattformen mit mehr oder weniger Erfolg auftrat. Accolade kündigte mit Bubsy: Paws on Fire! nun einen brandneuen Teil an, der schon bald seinen Weg auf die Nintendo Switch finden wird. Die Entwickler hinter dem Spiel sind Choice Provisions, welche zuvor zum Beispiel für Runner3 verantwortlich waren. Accolade veröffentlichte auch einen ersten Teaser-Trailer, den ihr euch hier anschauen könnt.


Bei Bubsy: Paws on Fire! handelt es sich um einen Auto-Runner, der folgende Inhalte zu bieten hat:
  • Vier spielbare Charaktere mit jeweils einzigartigen Mechaniken
  • Eine brandneue Geschichte, die die ungewöhnliche Allianz zwischen Bubsy und seinen Erzrivalen, den Woolies, beschreibt
  • Über 100 Levels in drei verschiedenen Welten
  • Drei Bosskämpfe
  • Ein einzigartiges Kombo-System und eine Reihe von Bestenlisten für jeden Charakter
  • Ein Geschäft mit freischaltbaren Kostümen. Es gibt keine In-Game-Käufe
  • Einzigartige Dialoge
  • Eine Vielzahl von Sammlerstücken, die eine maximale Wiederspielbarkeit gewährleisten
  • Die Rückkehr von Oinker, Terri, Terry und vielen anderen Charakteren aus früheren Bubsy-Spielen
Die Macher von Bubsy haben bei dieser Ankündigung auf ihre charmante Art und Weise angedeutet, dass die Reihe nicht immer nur Erfolge feiern konnte. Trotzdem ist man mit Bubsy: Paws on Fire! anscheinend zuversichtlich, dass die Spieler Spaß an dem Titel haben werden.

Diese Katze scheint tatsächlich neun Leben zu haben und findet ihren Weg damit auch bald auf die Nintendo Switch. Freut ihr euch auf das neueste Abenteuer mit Bubsy, dem Rotluchs?

Quelle: YouTube (Accolade Game), Gematsu


You can't see the news comments? Please report this problem to our support board