Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Fortnite: Version 6.30 startet zeitlich begrenzten Spielmodus "Essensschlacht"

Nintendo Switch Nintendo eShop

| Software
Mit der Spielversion 6.30 wird in Fortnite ein neuer zeitlich begrenzter Modus eingeführt. Die sogenannte “Essensschlacht“ präsentiert sich dabei in einem kurzen Video:



Zusätzlich wurde das Battle Royale-Erlebnis um Geschütztürme erweitert:



Kommen wir nun zu den offiziellen Patchnotes:

Zeitlich begrenzter Modus: Essensschlacht

Übersicht: Die Schlacht zwischen Durrr Burger und Pizza Pit hat begonnen. Zwei Teams stehen sich gegenüber, eins auf jeder Seite der Karte. Eine riesige Barriere verläuft quer durch die Mitte. Baut eine Festung, um euer Restaurantmaskottchen zu schützen! Wenn die Barriere zusammenbricht, zerstört das gegnerische Maskottchen, um das Match zu gewinnen!

Genaueres zum Modus
  • Eine undurchdringliche Barriere erscheint in der Mitte der Karte und bleibt dort in den ersten Minuten des Matches.
  • Jedes Team verfügt nahe der Kartenmitte über ein unfertiges Restaurant. Darin steht ein riesiger Maskottchenkopf, der für das jeweilige Team steht.
  • Das Team, dessen Maskottchenkopf zerstört wird, verliert das Match.
  • Die Zeit, in der die Barriere besteht, sollten die Teams nutzen, um eine schützende Festung rund um ihr Restaurant zu errichten.
  • Sobald die Barriere verschwindet, kämpft ihr darum, das gegnerische Maskottchen zu zerstören, bevor euer eigenes vernichtet wird!
  • Am Anfang des Matches erscheinen besondere rote Vorratslieferungen. Darin findet ihr eine Handvoll Waffen, Munition, Verbrauchsgegenstände, Fallen und einige hundert Metall zum Bauen.
  • Spieler respawnen 7 Sekunden, nachdem sie eliminiert wurden, wobei sie ihre Gegenstände behalten.
  • Bei ihrer Eliminierung spawnen Spieler einen Teil ihrer Munition sowie 30/30/60 Holz/Stein/Metall.
  • Ihr erhaltet beim Abbauen die doppelte Menge Ressourcen.
  • Die Materialmenge von auf dem Boden gefundenen Baumaterialstapeln wurde von 20 auf 50 erhöht.
  • In diesem Modus gibt es keine Explosionswaffen oder -gegenstände.
Waffen und Gegenstände
  • Der Geschützturm – zählt als legendäre Falle – ist jetzt im Spiel.
    • Kann auf dem Boden, in Vorratslieferung und in Vorratslamas gefunden sowie an Verkaufsautomaten erworben werden.
    • Hat unbegrenzte Munition, überhitzt jedoch, wenn er zu oft abgefeuert wird.
    • Kann nur auf Böden platziert werden.
    • Man kann dem Geschützturm Schaden zufügen, indem man direkt darauf schießt oder die Elemente zerstört, die ihn stützen.
    • Das Bodenteil, auf dem er steht, kann keinen Schaden erleiden.
    • Sobald ein Geschützturm steht, kann sich jeder Spieler unabhängig vom Team hineinsetzen.
  • Wenn ein Fahrzeugpassagier den Greifer nutzt, verläuft die Bewegung jetzt gleichmäßiger, da ein größerer Anteil der Fahrzeuggeschwindigkeit beibehalten wird.
  • Der Schaden von Spitzhacken gegen Spieler wurde von 10 auf 20 erhöht.
Gameplay
  • Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Quad-Ramme gespawnt wird, beträgt jetzt 100 % (vorher 50 %).
  • Controller-Tastenbelegungen – Die standardmäßige Tastenbelegung von Controllern wurde von Kampf Pro auf Baumeister Pro geändert. Beim Anpassen der Tastenbelegungen werden jetzt standardmäßig zuerst die Belegungen von Baumeister Pro und nicht mehr von Kampf Pro angezeigt.
  • Der Einsatz von Emotes, Verbänden, Schildtränken und anderen Aktionen, die durch Bewegung abgebrochen werden können, ist jetzt auch möglich, wenn man vom Vereiser beeinflusst ist.
  • Schadenszahlen werden jetzt auch auf der Startinsel angezeigt.
    • Zwar nehmen die Spieler Schaden, aber ihre Kondition sinkt nicht unter 1.
    • Schadensabhängige Effekte, die man nur selbst sieht – wie das Bildschirmwackeln –, werden nicht ausgelöst.
    • Auf der Warteinsel verursachter Schaden wird bei Aufträgen nicht angerechnet.
  • Wenn Spieler jetzt vollautomatische Waffen wie Maschinenpistolen abfeuern, werden die Effekte besser gehandhabt.
    • Schussspuren und -geräusche sind jetzt einheitlicher.
  • Für die Nintendo Switch wurde die neue Option „Kamera zurücksetzen“ hinzugefügt, deren Tastenbelegung man festlegen kann, und die die Kamera auf den Horizont richtet.
    • Standardmäßig unbelegt.
    • Damit können Spieler mit Bewegungssteuerung die Kameraposition einfach zurücksetzen.
  • Die Zeit, in der ein Spieler zu Boden gegangen ist, bevor er eliminiert wird, wurde von 50 Sekunden auf 60 Sekunden erhöht.
  • Wir deaktivieren die erneut aufklappbaren Hängegleiter in allen standard Spielmodi, ab dem v6.30 Update.
    • Diese Funktion bleibt allerdings in grösseren Team-Spielmodi (z.B. Höhenrausch für 50, Disko-Dominanz, etc.) und Spielwiese erhalten, um weiteres Experimentieren dieser Funktion zu ermöglichen.
  • „Gleiter erneut aufklappen“ aktiviert jetzt nur noch den Gleiter.
  • Freier Fall ist mit „Gleiter erneut aufklappen“ nicht mehr möglich.
    • Der freie Fall wird aktiviert, wenn du aus dem Schlachtenbus springst, Sprungflächen benutzt oder einen Riss nutzt.
    • Wenn du über Sprungflächen oder Risse freien Fall aktivierst, wird der Gleiter jetzt automatisch bei 35 Metern (vorher 15,5 Meter) aktiviert.
Events
  • Neues Turnier: „Plünderer-Pop-Up Cup“ (Solo)
    • Pop-Up Cups sind Turniere, mit denen wir temporäre zeitlich begrenzte Modi testen wollen. In Scavenger werden mehrere Gameplay-Anpassungen getestet – reduzierte Materialgrenze, schnellerer Materialabbau und Kondition für Eliminierungen zu erhalten.
    • Materialgrenze: 500 Holz, 500 Ziegelsteine, 500 Metall
    • Ernterate wurde um 40 % erhöht.
    • Spieler erhalten 50 Kondition nach einer Eliminierung.
    • Bei voller Kondition erhalten Spieler einen Schild.
  • Spieler müssen den Spiel-Client nicht mehr neustarten, um ein Turnier zu starten.
  • Die Termine werden jetzt korrekt mit Sommer- und Winterzeit angezeigt.
  • Die Zeit bis zum Turnierstart und Turnierende wird jetzt übersichtlicher angezeigt.
Performance
  • Die Performance und Arbeitsspeichernutzung in der Lobby wurden für Nintendo Switch verbessert.
  • Die Animations-Performance wurde verbessert. Animationen laufen jetzt innerhalb einer festen Zeitgrenze ab und passen ihre Qualität und Geschwindigkeit basierend auf der Systembelastung an.
Audio
  • Hängegleiter- und Schrittgeräusche werden jetzt für Spieler, die sich außer Sicht befinden, genauer räumlich unterschieden.
  • Es ertönt jetzt ein Soundeffekt, wenn ihr Fahrzeuge aus der Entfernung beschädigt.
  • Das Pfeifen des Windes beim Flug durch die Luft wird jetzt auch bei euch selbst abgespielt.
Benutzeroberfläche
  • Wenn Jagdgruppen-Herausforderungen bereits abgeschlossen wurden, wird dies jetzt vermerkt.
Beobachtung
  • Bei der Beobachtung eines Spielers kann man jetzt die primäre Schnellleiste sehen.
Fehlerbehebungen
  • Die Taschenherausforderungen spawnen nicht mehr unter dem Gelände.
  • Der Austritt von Patronenhülsen wurde bei Sturmgewehren angepasst, damit das Fadenkreuz nicht versperrt wird, wenn man über Kimme und Korn schießt.
  • Ballons verfügen jetzt auch dann über die vorgesehenen Audio- und Grafikeffekte, wenn mehrere davon gleichzeitig zerplatzen.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Spieler Schaden nehmen konnten, wenn sie eine Quad-Ramme verließen und dabei Ballons verwendeten.
  • Quad-Rammen können nicht mehr bewegt werden, indem man in sie hineinläuft.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem das Drücken der Interaktionstaste im freien Fall dazu führte, dass man sofort nach der Landung Truhen öffnete.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem die Spieler nach der Landung noch kurzzeitig so aussehen, als wären sie im freien Fall.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem das Licht des PS4-Controllers in der falschen Farbe leuchten konnte.
  • Der visuelle Indikator für Schrittgeräusche wird jetzt auch bei Würfelmonstern angezeigt.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem das Geräusch federnder Reifen doppelt abgespielt wurde.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem wiederkehrende Waffengeräusche manchmal nicht zu hören waren.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Sprung- und Landegeräusche anderer Spieler manchmal nicht verlässlich abgespielt wurden.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem die Trikotnummer zurückgesetzt werden konnte, wenn man bei Sport-Outfits mit auswählbaren Stilen den Stil änderte.
  • Der Text zur Freischaltung der rosafarbenen Variante von Schuppi besagt jetzt wie vorgesehen, dass sie auf Battle-Pass-Stufe 74 und nicht auf Battle-Pass-Stufe 59 freigeschaltet wird.
  • Beim Erntewerkzeug „Heroldsstab“ wird jetzt angezeigt, dass es reaktiv ist.
  • Ein Problem wurde behoben, das beim schnellen, wiederholten Nutzen der Wiedergabeschaltfläche in der Wiederholungsliste zu einem Fehler führte.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das die Schließen-Schaltfläche nicht mehr reagierte, wenn man veraltete Wiederholungen lud.
  • Explosionen des Vierfachwerfers werden beim schnellen Springen durch Wiederholungen nicht mehr zurückgesetzt.
Was haltet ihr von dem zeitlich begrenzten Spielmodus?

Quelle: Epic Games


You can't see the news comments? Please report this problem to our support board