Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Nintendo bestätigt seine Präsenz auf der E3 2019

Nintendo Switch Nintendo 3DS

| Software
Die Betreiber der legendären Eletronic Entertainment Expo-Veranstaltung (kurz: E3) gaben heute erste Einzelheiten zur im kommenden Sommer stattfindenden E3 2019 bekannt. Die Entertainment Software Association (ESA) nennt erste große Marken der Videospielbranche, welche Teil der Messe sein werden. Darunter natürlich Riesenunternehmen wie Nintendo, Microsoft, Activision, Capcom, Square Enix, Ubisoft und mehr, nicht aber Sony. PlayStation-Fans gehen nächstes Jahr leer aus. So plant Sony weder einen Messestand noch eine Pressekonferenz zur Messe. Das Unternehmen möchte seine großen Ankündigungen aus eigener Kraft tätigen und wird in der Zukunft mitteilen, wie man vorhabe, die neuesten Inhalte zu präsentieren.

Nintendo of America-Oberhaupt Reggie zeigt sich hingegen euphorisch und freut sich jedes Jahr aufs Neue, Nintendos E3-Programm zu planen, um möglichst viele Fans wie auch Geschäftspartner auf der ganzen Welt zufrieden zu stellen. Laut der ESA soll es zur E3 2019 ein noch größeres Angebot an eSports- und Indie-Inhalten geben, welche innerhalb der Videospielindustrie derzeit im Aufschwung sind. Auch Microsofts Phil Spencer lobt die Bemühungen der ESA, die Reichweite der Messe weiter zu vergrößern und umso mehr Leute zu involvieren. Die Show sei mit Vielfalt und Kreativität verbunden.

Die E3 2019 wird vom 11. bis 13. Juni im Los Angeles Convention Center stattfinden.

Sony sagt ab und gibt Microsoft wie auch Nintendo das Rampenlicht – und beide sind auch schon sicher im E3 2019-Programm eingeplant. Eine gute Entscheidung?

Quelle: ESA, Game Informer


You can't see the news comments? Please report this problem to our support board