Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Reggie: Cloud-Gaming auf der Nintendo Switch soll auch künftig Japan vorbehalten bleiben

Nintendo Switch

| Software
In Japan ist es schon länger möglich, auf der Nintendo Switch Assassin's Creed Odyssey sowie Resident Evil 7 biohazard zu streamen. Zu einer Möglichkeit von Cloud-Gaming außerhalb von Japan äußerte sich Reggie Fils-Aimé jüngst in einem Interview mit Kotaku. Diese Technologie, die erst vor kurzem auch von Shuntaro Furukawa für ihre Möglichkeit der Erweiterung des Spielekatalogs der Nintendo Switch gelobt wurde, funktioniere laut Reggie in Japan vor allem aufgrund der guten technologischen Infrastruktur. Speziell die drahtlose Verbindung sei dort besonders schnell und deshalb gut fürs Streamen geeignet. Und genau aus diesem Grund werde der Dienst in Amerika zur Zeit nicht angeboten.

Obwohl es ähnliche Streaming-Angebote in Amerika gibt, betonte Reggie, dass diese nicht so gut funktionieren würden, wie Nintendo sich das vorstellen würde. Dennoch beobachte Nintendo diese Streaming-Dienste und denke über mögliche künftige Investitionen in Amerika nach. Solange es jedoch keine mit Japan vergleichbare drahtlose Verbindung gebe, sei Cloud-Gaming in Amerika nicht denkbar. Speziell zu Europa äußerte sich der Präsident von Nintendo of America nicht. Doch ist davon auszugehen, dass Nintendo ebenfalls mit der technologischen Infrastruktur in Europa unzufrieden ist, da wir sonst sicherlich auch schon in den Genuss von Cloud-Gaming gekommen wären.

Denkt ihr, dass Cloud-Gaming auf der Nintendo Switch in Zukunft auch in Deutschland möglich sein wird?

Quelle: Kotaku


You can't see the news comments? Please report this problem to our support board