Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Sakurai erklärt, wie die Enthüllung von Joker für Super Smash Bros. Ultimate geplant wurde

Nintendo Switch

| Software
Während sich manche den Kopf darüber zerbrechen, ob Persona 5 für die Nintendo Switch erscheint, gibt es eine Sache, über die wir uns sicher sein können: Joker aus eben genanntem Atlus-RPG wird in Super Smash Bros. Ultimate einziehen. Bislang sind aber nicht viele Details zum ersten DLC-Kämpfer des Fighters Pass-Pakets bekannt – und das aus gutem Grund. Wie Director Masahiro Sakurai verraten hat, ist Joker noch in keinem Entwicklungsstadium, in dem man irgendetwas des Charakters zeigen könnte. Wie die Enthüllung vom Anführer der Phantom Thieves geplant wurde, erklärte Sakurai in seiner neuesten Famitsu-Kolumne, die wir für euch zusammengefasst haben.
  • Joker ist in noch keinem zeigbaren Zustand, die Entwicklung kommt allerdings gut voran. Sakurai ist selbst großer Fan von Persona 5, weshalb es ihn übermäßig motiviert, an dem Kämpfer zu arbeiten. Wie sich Joker spielen lässt und was ihn im Spiel auszeichnen wird, möchte man erst zu einem späteren Zeitpunkt verraten.
  • Der Wunsch, Joker während der The Game Awards 2018-Show zu enthüllen, kam von Nintendos Seite aus. Sakurai empfindet den Zeitpunkt als passend, da es zugleich der Erscheinungstag von Super Smash Bros. Ultimate gewesen ist und somit den Spielern noch mehr Vorfreude bereite. Zu diesem Zeitpunkt haben die Arbeiten am Kämpfer noch gar nicht begonnen, weshalb man kein Gameplay zeigen konnte. Also entschied man sich, Joker durch eine animierte Sequenz zu präsentieren.
  • Nachdem sich Sakurai den Veranstaltungsort angesehen hat, beschloss er, die Enthüllung etwas spannender zu gestalten und Joker einen "Schatz" vor Ort stehlen zu lassen, nämlich eine Einladung zu Super Smash Bros. Ultimate.
  • Sakurai kennt Persona 5 und die Charaktere, sodass es ihm leicht fiel, den Dialog für die Figuren zu schreiben. Er findet es zwar etwas schade, dass man nur so wenig zusammen mit Jokers Synchronsprecher aufnehmen konnte, aber die Atmosphäre bei den Aufnahmen soll sehr fröhlich gewesen sein.
  • Man kann nicht mit Sicherheit sagen, ob die anderen DLC-Charaktere auch ein animiertes Einführungsvideo erhalten werden. Sakurai wird aber sein Bestes versuchen.
  • Der Director findet es ironisch mit derartig vielen Dankessagungen überhäuft zu werden, so sei doch er derjenige, der sich bei all den Spielern bedanken müsse. An all die Personen, die ihm Ruhe und Erholung wünschen, kann er sagen, dass er in letzter Zeit dazu kam, an Wochenenden freizunehmen und mehr auszugehen. Da die Arbeit sich nun auf die zusätzlichen Inhalte verlagert, schrumpft das Team immer weiter und damit auch die Menge seiner Arbeit.
  • Sakurai möchte sich das Online-Matchmaking genauer ansehen und Änderungen vornehmen, wo Änderungen nötig sind. (Möglicherweise ist dies aber bereits geschehen.)
Abschließend wünscht Herr Sakurai allen Lesern auch ein frohes, neues Jahr. Seid ihr Fan von Sakurais Kolumnen? Findet ihr, dass man sich bei Jokers Enthüllung richtig entschieden hat?

Quelle: Nintendo Everything


You can't see the news comments? Please report this problem to our support board